1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Tolle Duelle im Kreispokal-Viertelfinale

Erstellt:

Von: Marion Morello

Kommentare

Der Kreispokal.
Der Kreispokal. © red

Die Pflicht ruft – Pandemie hin oder her. Bei den Fußballern im Kreis Limburg-Weilburg soll die Punktrunde bekanntlich Anfang März weitergehen. Und dann wartet Ende März bereits das Viertelfinale im Kreispokal-Wettbewerb.

Bei den 1. Mannschaften kommt es dort am Mittwoch, 30. März, 19.30 Uhr, zum interessanten Vergleich zwischen Gruppenliga-Spitzenreiter FC Dorndorf und Hessenliga-Play-off-Teilnehmer TuS Dietkirchen. Die drei weiteren Duelle steigen am Donnerstag, 31. März, 19.30 Uhr. Das Pokal-Überraschungsteam der SG Selters (Tabellenschlusslicht der Gruppenliga Wiesbaden) steht vor der absoluten Herkulesaufgabe gegen den Hessenligisten SV Rot-Weiß Hadamar. Der ambitionierte A-Liga-Aufstiegskandidat SG Heringen/Mensfelden wird es zeitgleich mit Kreisoberliga-Spitzenreiter VfR 07 Limburg zu tun haben. Und „Underdog“ SV Wilsenroth (Vierter der Kreisliga B1) wartet noch auf den Sieger der Achtelfinalpartie TuS Waldernbach gegen RSV Weyer, die am Samstag, 26. Februar, 14.30 Uhr, ausgetragen werden soll.

Noch nicht offiziell terminiert sind die Viertelfinal-Begegnungen im Wettbewerb der Reserven. Die Runde der letzten Acht haben erreicht: die SG Niedershausen/Obershausen 2, der FC Waldbrunn 2, die TSG Oberbrechen 2, die SG Selters 2, der Osmanische SV Limburg 2, der SV Rot-Weiß Hadamar 2, der RSV Weyer 2 und der TuS Dietkirchen 2. Ranghöchstes Team ist hier die Hadamarer Hessenliga-Reserve aus der Gruppenliga Wiesbaden. mor

Auch interessant

Kommentare