+
Im Verbandsliga-Derby beim TTC Wilhelmsdorf am Drücker: Amelie Dietz und Katerina Torgashov (TTC OE Bad Homburg).

Tischtennis

TTC-OE-Damen gewinnen Derby in Wilhelmsdorf

Der Aufsteiger zahlt in der Verbandsliga weiterhin Lehrgeld. Dabei halten die Tischtennisspielerinnen aus Wilhelmsdorf in den Doppeln noch gut mit.

Durch den 8:3-Derbysieg beim TTC Wilhelmsdorf haben sich die Tischtennisspielerinnen des TTC OE Bad Homburg in der Verbandsliga West an die Tabellenspitze gesetzt. Trotz Bestbesetzung gab es für den Aufsteiger im heimischen Bürgerhaus nichts zu holen. Die zu fünft angetretene Mannschaft aus dem Usinger Stadtteil lag zwar nach den beiden „engen“ Doppeln noch mit 2:1 und 3:2 in Führung, doch in den übrigen sechs Einzeln drehte der TTC OE auf. Nach mehr als zweieinhalb Stunden Gesamtspielzeit setzte Spitzenspielerin Annika Zell mit einem 11:3, 11:9 und 11:7 gegen Michaela Knoth den Schlusspunkt.

TTC Wilhelmsdorf: Knoth/Schädel, Müller/Kunkler-Knoth (1); Müller (1), Fritz, Knoth (1), Schädel. – TTC OE Bad Homburg: Dietz/Torgashov (1), Zell/Weichwald; Zell (3), Dietz (1), Weichwald (2), Torgashov (1).

Nach zwei Heimsiegen gegen die TTF Oberzeuzheim II (8:3) und den TTC RW Biebrich II (8:4) haben die Damen der SGK Bad Homburg ihr erstes Auswärtsspiel verloren: mit 2:8 bei der SG Kelkheim. Nach den Siegen von Britta Mülle/Heike Johann sowie Mülle im Marathon-Match gegen Doris Griesbacher (10:12, 11:9, 10:12, 11:3, 15:13) stand es zwar 2:2, aber danach gab Kelkheim keinen Punkt mehr ab.

SGK Bad Homburg: Mülle/Johann (1), Dietz/Mittelstädt; Mülle (1), Dietz, Johann, Mittelstädt.

Die beiden Hochtaunusvertreter sind in der Herren-Verbandsliga noch ohne Punkt. Die SG Anspach II hat ihr zweites Heimspiel gegen den TTC Herbornseelbach mit 1:9 verloren, der TTV Burgholzhausen/Köppern ist zu seiner Auftaktpartie in Elz nicht angetreten.

„Uns sind wegen Verletzungen und Erkrankungen kurzfristig fünf Spieler ausgefallen, die wir nicht einmal halbwegs sportlich adäquat ersetzen konnten. Deshalb mussten wir notgedrungen absagen“, erläuterte TTV-Kapitän Stefan Glinkemann das Nicht-Antreten, über das sowohl der TTC Elz als auch Klassenleiter Markus Rosenboom (Hochheim) rechtzeitig informiert worden seien. Glinkemann: „Am Samstag werden wir gegen Wallau auf jeden Fall antreten – und dann möglichst auch punkten.“

Mit mehrfachem Ersatz spielte Anspachs „Zweite“, war gegen Aufstiegsaspirant Herbornseelbach aber „chancenlos“, wie SGA-Sprecher Holger Reuter erläuterte. Matthias Heßel, Jan Fimmers und Frank Schuler kamen zeitgleich im Hessenligaspiel in Heppenheim zum Einsatz. Für die Reserve punktete Nachwuchsspieler Niklas Timur im mittleren Paarkreuz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare