Logo der Lotto-Hessenliga.
+
Logo der Lotto-Hessenliga.

Fußball-Hessenliga

TuS Dietkirchen: Nur keine Bruchlandung im Hahn-Air-Sportpark

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Mit einem Erfolg im Hahn-Air-Sportpark am Freitagabend könnte der TuS Dietkirchen den SC Hessen Dreieich in arge Schwulitäten bringen.

SC Hessen Dreieich – TuS Dietkirchen (Freitag, 19.30 Uhr). Nach dem so wichtigen 2:1-Erfolg gegen Türk Gücü Friedberg war die Erleichterung bei allen, die es mit dem TuS Dietkirchen halten, riesengroß, vor allem aber bei Trainer Thorsten Wörsdörfer: „Die Art und Weise, und mit welcher Hingabe die Mannschaft – vor allem in Unterzahl – verteidigt hat, war überragend. Gerade das, was uns auswärts oftmals fehlt, haben wir gegen eine stark besetzte Mannschaft richtig gut gemacht. Die drei Punkte tun uns im Hinblick auf die Abstiegsrunde richtig gut.“ Das sieht der Coach völlig richtig, denn durch die Niederlage ist Türk Gücü wohl endgültig raus aus dem Rennen um die begehrten ersten fünf Plätze. Und noch ein positiver Nebeneffekt: Durch diese Tatsache nimmt der TuS die Punkte ins neue Jahr mit.

Im heutigen Auswärtsspiel beim SC Hessen Dreieich, der zuletzt zwei Pleiten in Serie schlucken musste, könnte es also erneut um wichtige Zähler gehen. „Wörsi“ meint: „Wir wissen nicht, ob es Dreieich in die Aufstiegsrunde schafft, deswegen wollen wir auch dort versuchen, zu gewinnen. Im Hinspiel haben wir sehr gut dagegen gehalten, uns aber auskontern lassen, um dann das Spiel zu verlieren. Das ist für uns ein Test für die Auswärtsspiele in der Abstiegsrunde, denn es ist grundsätzlich schon ein Highlight, im Hahn-Air-Sportpark zu spielen.“

Wie dem auch sei, und ob es der SC Hessen nun in die Aufstiegsrunde packt oder nicht, hat Wörsdörfer eine klare Meinung zu Auf- und Abstiegsrunde: „Dieser Modus führt sich selbst ad absurdum. Ich will gar nicht wissen, wie viel da in den letzten Spielen taktiert wird.“

Personell muss der Trainer den gelb-rot-gesperrten Marco Müller ersetzen, und auch Torwart Raphael Laux (Bizeps-Abriss), Dennis Leukel, Oskar Stahl sowie Nicola Meloni werden nicht mitwirken können. – Redaktionstipp: 3:1. jah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare