Im Schatten der Burgruine Ardeck präsentieren sich die hoffnungsvollen „Eigengewächse“ des TuS Holzheim (von links) Felix Chodykin, Finn Langenau, Ben Fischer und Paul Ohl.
+
Im Schatten der Burgruine Ardeck präsentieren sich die hoffnungsvollen „Eigengewächse“ des TuS Holzheim (von links) Felix Chodykin, Finn Langenau, Ben Fischer und Paul Ohl.

Handball-Landesliga Hessen-Mitte

TuS Holzheim: Frischer Wind an der Burg Ardeck

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Christian Bittkau und Dominik Jung würden ihre Mannschaft in diesen Tagen normalerweise auf die letzten Partien vor der Sommerpause in der Handball-Landesliga Hessen-Mitte vorbereiten. Pause – davon haben alle Protagonisten beim TuS Holzheim längst genug. 

Weil das Trainergespann der Ardecker und die Spieler unverändert zum Nichtstun verdammt sind, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich weiterhin in Geduld zu üben.

„Wir stehen quasi in den Startlöchern und warten darauf, dass die Politik es erlaubt, zumindest unter freiem Himmel unter Einhaltung entsprechender Maßnahmen und Abstände zu trainieren“, sagt Dominik Jung. Der Holzheimer Sportplatz ist seit Wochen hergerichtet und wartet darauf, dass die Holzheimer Ballwerfer unweit der Aar genauso wie im vergangenen Jahr die ersten Einheiten im Freien absolvieren.

Auf Training im Freien vorbereitet

13 Monate sind vergangen, seitdem die TuS-Landesliga-Mannschaft ihre letzte Pflichtspiel-Partie bestritten hat. Für den im Sommer 2020 als Trainer von der Oberliga-A-Jugend der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen an die rheinland-pfälzisch/hessische Landesgrenze gewechselten Dominik Jung bedeutet das auch weiterhin, auf sein Debüt auf der Bank des Holzheimer Traditionsvereins warten zu müssen.

Ob nach dem Ausfall der kompletten Spielzeit 2020/21 im Herbst die neue Runde wie geplant beginnen kann, ist derweil nicht absehbar. In Holzheim haben das Trainer-Team und die sportliche Leitung die Zeit jedenfalls genutzt, um die Personalplanungen so weit voranzutreiben, dass der Kader steht.

An neue Namen muss man sich nicht gewöhnen. Aus der eigenen A-Jugend rücken Paul Ohl, Finn Langenau, Ben Fischer und Felix Chodykin zu den Senioren auf. Finn Langenau und Felix Chodykin haben vor der Corona-Pause bereits einige Landesliga-Einsätze absolviert. Paul Ohl und Ben Fischer durften zwischenzeitlich zumindest etwas Spielpraxis sammeln: Sie wirkten dank ihres Zweitspielrecht für die TSG Münster in der A-Jugend-Bundesliga mit. Und das äußerst erfolgreich, wie man hörte

Mit den Talenten kommen frischer Wind und weitere Optionen auf das Trainer-Tandem des TuS Holzheim hinzu und mit Marcel Schyga zudem ein langjähriger Leistungsträger nach einem kurzen Intermezzo in der Oberliga bei der HSG Breckenheim/Wallau-Massenheim zu seinem Stammverein zurück. Dort soll er das Spiel im mittleren Rückraum mit seinen Qualitäten lenken. ALOIS FRIEDRICH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare