Volleyball

TVB-Damen legen gut los

Vor Saisonbeginn stellt Dieter Höhn für den Hessischen Volleyball-Verband immer die Kaderlisten der Mannschaften zusammen, die auf Verbandsebene spielen.

Vor Saisonbeginn stellt Dieter Höhn für den Hessischen Volleyball-Verband immer die Kaderlisten der Mannschaften zusammen, die auf Verbandsebene spielen. Beim Saisonziel hat der TV Bommersheim für seine Landesliga-Damen „Platz eins bis drei“ angegeben. So gesehen feierte die Mannschaft mit ihrem neuen Trainer mit dem 3:2 gegen die TG Bad Soden III einen wichtigen Sieg zum Saisonauftakt. Der Gegner gehört als Oberliga-Absteiger vermutlich zu den stärkeren der Spielklasse.

In der Startformation gegen Bad Soden setzte Kind mit Adriana Klewinghaus (3. Mannschaft) und Maike Wendling (von Drittligist SSC Bad Vilbel) auf zwei Zugänge. Im ersten Satz steuerten sie laut Trainer Kind sehr scharfe Angaben (Klewinghaus), gute Annahmen und viel Druck im Angriff (Wendling) bei. Ebenfalls beteiligt am 25:22: Lisa Bischoff, Marija Braun, Eva Schwab sowie Naomi und Hélène Foxley. Danach riss der Faden im Spiel des TVB, die Gäste konterten mit zwei Satzgewinnen (25:21, 25:22). Durch druckvolles Angriffsspiel gelang es den Bommersheimerinnen aber noch, das Blatt zu wenden. Dem 25:20 in Abschnitt vier folgte ein 15:8 im Tie-Break. Der TVB gewann, weil er mutig über die Außenpositionen angriff, in der Mitte Adriana Klewinghaus punktete und Hélène Foxley eine tolle Aufschlagserie gelang. Deren Schwester Sandra gab ebenfalls ihr Debüt in der 1. Mannschaft.

Am Samstag hat der TVB in der Werner-von-Siemens-Schule das zweite Spiel. Zunächst tritt Gastgeber Eintracht Frankfurt II um 15 Uhr gegen die HTG Bad Homburg II an, die mit zwei Siegen an der Tabellenspitze steht. rem

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare