+
Das Meisterteam des TTC Oberbrechen IV (1. Kreisklasse 1) präsentiert sich mit (vorne, von links) Mario Schneider, Michael Sturm und Markus Rein sowie (hinten, von links) Marcel Schneider, Jürgen Scherer und Dieter Müller.

Serie: Shutdown an der Platte

Ungebremste Oberbrechen-Power

Wie in vielen anderen Sportarten wurde auch die Saison in den Tischtennis-Ligen im NNP-Land abrupt abgebrochen. Gewertet wird im Bereich des Hessischen Tischtennis-Verbandes so, wie es die Tabellen zum Zeitpunkt des "Shutdowns" anzeigten. Wir ziehen Bilanz und blicken heute auf die 1. Kreisklasse der Männer.

Eine Klasse für sich war in der 1. Kreisklasse 1 der TTC Oberbrechen IV, der ohne Punktverlust geblieben ist und schon frühzeitig als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga feststand. Deutlich war der Vorsprung des Meisters vor dem ersten Verfolger, Heringen III, der seinerseits das restliche Feld distanzierte. Ganz eng ging es im Abstiegskampf zu, den schließlich Hausen V mit einem Punkt Rückstand auf Niederselters III knapp verlor und nach nur einer Saison wieder zurück in die 2. Kreisklasse muss. Lange Zeit befanden sich auch Werschau II und der TTC Bad Camberg III in der Gefahrenzone, während sich Gaudernbach mit einer kleinen Siegesserie rettete. 

Ranglisten: 1. Paarkreuz: 1. Herbert Jung (Kubach II) 15:3, 2. Günter Sussek (Gaudernbach), 3. Michael Möhring (TTC Bad Camberg III), 4. Markus Rein (Oberbrechen IV), 5. Felix Sandner (Niederselters III), 6. Michael Knöfler (Kubach II). 2. Paarkreuz: 1. Jürgen Scherer (Oberbrechen IV) 16:0, 2. Dieter Müller (Oberbrechen IV), 3. Thorsten Lux (Niederselters III), 3. Rainer Wenz (Werschau II), 5. Thomas Vorschneider (Niederselters III), 6. Engelbert Gartner (Heringen III). 3. Paarkreuz: 1. Rainer Wenz (Werschau II), 2. Andreas Lehnert (Hausen V), 3. Martin Flach, 4. Marcel Schneider (beide Oberbrechen IV), 5. Tim Lehmann (TTC Bad Camberg III), 6. Roland Hofmann (Niederselters III). Doppel: 1. Detlef Hofmann/Gerhard Volk (Heringen III) 12:2, 2. Dieter Müller/Marcel Schneider (Oberbrechen IV) 11:1, 3. Leon Schmidt/Willi Müller (Villmar IV) 9:2, 4. Felix Sandner/Thorsten Lux (Niederselters III) 6:0, 4., 5. Rainer Nickel/Sascha Schuwald (Gaudernbach) 7:2, 6. Markus Rein/Jürgen Scherer (Oberbrechen IV) 5:0.

Ungeschlagen blieb in der 1. Kreisklasse 2 Meister SG Blessenbach II und gab nur gegen Vizemeister TTC Bad Camberg II einen Zähler ab (8:8). Sechs Punkte Vorsprung vor der Bad Camberger Zweiten sowie dem punktgleichen TuS Schwickershausen sprechen eine deutliche Sprache. Rückzieher TSV Hirschhausen III ist Absteiger, so dass Weilmünster III mit nur einem Pluspunkt nicht mehr in die Bredouille kam und genauso wie Aulenhausen und Kirschhofen II in der Klasse verbleiben darf.

Ranglisten: 1. Paarkreuz: 1. Bruno Schmidt (Hirschhausen III) 8:0, 2. Nagim Eichhorn (TTC Bad Camberg II), 3. Carsten Beyer (Blessenbach II), 4. Anke Stevens (Schwickershausen), 5. Klaus Hess (Kirschhofen II), 6. Hendrik Hauzel (Aulenhausen). 2. Paarkreuz: 1. Fabian Scherber (Blessenbach II) 11:0, 2. Oliver Biedert (Runkel II), 3. Armin Schröder (Blessenbach II), 4. Florian Schindler (TTC Bad Camberg II), 5. Markus Moos (Aulenhausen), 6. Darius Lamm (Kirschhofen II). 3. Paarkreuz: 1. Uwe Gessner, 2. Lothar Bücher (beide Blessenbach), 3. Reinhard Stanka, 4. Stefan Kreuter (beide Runkel II), 5. Markus Schweitzer (Kirschhofen II), 6. Wolfgang Bolt (Schwickershausen). Doppel: 1. Carsten Beyer/Fabian Scherber (Blessenbach II) 11:1, 2. Anke Stevens/Daniel Meuth (Schwickershausen) und Lothar Bücher/Uwe Gessner (Blessenbach II) je 9:1, 4. Lutz Hirschhäuser/Oliver Biedert (Runkel II) 9:2, 5. Hendrik Hauzel/Sven Freitag (Aulenhausen) 8:1,Florian Schindler/Klaus-Jürgen Sturm (TTC Bad Camberg II) und Leon Bangert/Darius Lamm (Kirschhofen II) je 5:1.

Der STV Drommershausen holte sich trotz der Rückrundenniederlagen gegen Falkenbach und Lindenholzhausen III die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse 3, da auch die Konkurrenten Odersbach, Lindenholzhausen III und Falkenbach unerwartete Pleiten kassierten und somit ihre Chancen, besser gesagt die Schwächen des Meisters, nicht nutzten. Der TTC Dorchheim/Hangenmeilingen III hatte seine Mannschaft schon während der Vorrunde zurückgezogen und steigt ab.

Ranglisten: 1. Paarkreuz: 1. Frank Ludwig (Drommershausen) 21:4, 2. Jörn Würz (Drommershausen), 3. Maurice Gebhard (Falkenbach), 4. Rainer Eichhorn (Lindenholzhausen III), 5. Alexander Kohl (Odersbach), 6. Yannik Otto (Lindenholzhausen III). 2. Paarkreuz: 1. Uwe Eller (Falkenbach) 15:4, 2. Yannik Otto (Lindenholzhausen III), 3. Jens Hardt (Weinbach II), 4. Julian Kowalski (Offheim VI), 5. Thomas Kremer (Dehrn III), 6. Uwe Kiesewetter (Wirbelau II). 3. Paarkreuz: 1. Sascha Spelkus (Wirbelau II), 2. Lorenzo Battistin (Drommershausen), 3. Torben Zuth (Weinbach II), 4. Dominik Eller (Falkenbach), 5. Kevin Dobbe (Offheim VI), 6. Mathias Kaufmann (Falkenbach). Doppel: 1. Alexander Kohl/Klaus Rathschlag (Odersbach) 17:0, 2. Jörn Würz /Frank Ludwig (Drommershausen) 10:1, 3. Marcel Busse/Dominik Eller (Falkenbach) 8:2, 4. Michael Nowak/Julian Kowalski (Offheim VI) und Yannik Otto/Wolfgang Otto (Lindenholzhausen III) je 6:2, 6. Martin Habich/Torben Zuth (Weinbach II) 6:3.  uh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare