1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

UTSG hadert mit 0:0 beim Spitzenreiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Das Ergebnis hilft uns nicht weiter.“ Olaf Best, Spielausschuss-Chef der Usinger Fußballer, konnte sich über das 0:0 seiner Mannschaft beim Spitzenreiter der Gruppenliga Frankfurt/West, Türk Gücü Friedberg, nicht wirklich freuen.

„Das Ergebnis hilft uns nicht weiter.“ Olaf Best, Spielausschuss-Chef der Usinger Fußballer kann sich über das 0:0-Unentschieden seiner Mannschaft beim Spitzenreiter der Gruppenliga Frankfurt West, Türk Gücü Friedberg, nicht wirklich freuen. „Wir hatten die größeren Chancen zum Torerfolg und hätten deshalb gewinnen können“, resümierte Best nach dem Spiel. Auf Platz 7 der Tabelle stehen die ambitionierten Usinger derzeit. Und in solchen Situation hilft ein torloses Unentschieden nicht wirklich weiter. Trainer Leo Caic war mit der Leistung seines Teams dennoch zufrieden. „Wir haben in der Abwehr kompakt gestanden und dem Gegner kaum Möglichkeit eröffnet. Insofern bin ich mit dem Punkt durchaus zufrieden. Der zahlt sich aber nur dann erst aus, wenn wir am Sonntag gegen Nieder-Erlenbach drei Punkte einfahren“, so Caic weiter. Das Spiel selbst gestaltete sich in der ersten Halbzeit durchaus ausgeglichen. Lediglich Türk Gücüs Torjäger, Ibrahim Cigdim, sorgte in der 27. und 43. Minute sorgte für Gefahr vor dem Gästetor. Auch in der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Platzherren die eine und andere gute Torchance, scheiterten aber immer wieder am guten UTSG-Keeper Björn Voll. Pech auf Usinger Seite hatte auch der eingewechselte Tim Pelka, als er in der 83. Minute im Duell mit Türk-Gücü-Schlussmann Kamber Koc leider nur das Außennetz traf. In der gleichen Minute handelte sich Koc die Rote Karte ein, als er gegen den heranstürmenden UTSG-Stürmer Adrian Bitiq mit der Hand außerhalb des Strafraums klärte. So blieb es schließlich beim 0:0 zwischen beiden Mannschaften.   

Usingen: Voll – Kaus (65. Krüger), Strenkert, Lerch, Bueno Oliva – Bretschneider, Selzer, Wanzke, Sachs – Bitiq, Hofmann (65. Pelka, 93. Marino). – Rote Karte: Kamber Koc (83.). hin

Usinger TSG – TSG Nieder-Erlenbach (So., 14.30)

Auch interessant

Kommentare