Ein vielversprechender Start in die Saison

Mit dem siebten Platz kehrten die Senioren der TG Tria Rüsselsheim zum Saisonauftakt vom „7. Barockstadt Triathlon“ aus Fulda zurück. Eine gute Ausgangsposition, um in der hessischen Seniorenliga, in den nächsten Wettkämpfen ins vordere Mittelfeld vorzustoßen.

Rüsselsheim. Bei nahezu idealen Wetterbedingungen mit angenehmen frühlingshaften Temperaturen – einzig der Wind machte den Athleten zu schaffen – überzeugten zum Auftakt der hessischen Triathlon-Seniorenliga (ab 40 Jahre) Carlos Yela und Uwe Münch von der TG Tria Rüsselsheim über 1000 Meter im 25-m-Becken. Für sehr gute Schwimmleistungen belohnten sie sich mit Platz vier und fünf. Trotz böigen Windes auf der Radstrecke (38 Kilometer) und dem Laufkurs (10 Kilometer) kamen Münch und Yela auf Rang 14 und 15 im Ziel an. Bernd Burow und Simone Jochem landeten auf dem 27. und 37. Platz. In der Mannschaftswertung führt das Team von TuS Griesheim, die Rüsselsheimer sind Siebter. Die Ergebnisse TG-Athleten: 14. Uwe Münch 2:00:36 Stunden (14:36 min. Schwimmen/ 59:56 min. Radfahren/44:11 min. Laufen); 15. Carlos Yela 2:01:21 (14:30/1:02:09/43:11), 27. Bernd Burow 2:09:20 (18:15/ 1:05:57/43:06); 37. Simone Jochem 2:17:11 (19:35/1:08:32/ 47:13).

Erfolgreich waren auch die Nachwuchsathleten der TG Tria Rüsselsheim bei der Hessenmeisterschaft im Duathlon. In Großenenglis (Nordhessen) stellten sie mit 17 Teilnehmern das zweitstärkste Team und gewannen vier Titel sowie dreimal Silber und zweimal Bronze.

Lene Keßler wurde bei den Schülern B ihrer Favoritenrolle gerecht und kam als Erste ins Ziel. In der gleichen Altersklasse holte das Jungenteam – Luis Wolf, Marc Söntgerath und Neuling Timo Rippin – den Landestitel. „Bei den Schülern A lag Mika Keßler nach dem Radfahren eigentlich schon aussichtslos zurück, konnte aber durch einen sensationellen letzten Laufkilometer (3:21) den bis dahin führenden noch kurz vor der Ziellinie abfangen und verdient den Hessenmeistertitel in Empfang nehmen“, berichtete Bodo Wolf, der für den Nachwuchs verantwortlich zeichnet. Für eine große Überraschung sorgte sein Sohn Jan, der in seinem ersten Jahr bei den Schülern A Dritter wurde. Fabian Burger komplettierte die sehr gute Mannschaftsleistung der drei TG-Jungen, die bei den Schülern A Hessenmeister wurden. Eva Terks, erstmals bei einem Landesentscheid am Start, erreichte bei den Schülern C auf Anhieb Rang zwei. Auch Julian Burow schaffte es als Dritter bei den Jungen aufs Siegertreppchen. Zudem holten die Mädchen Hanna Hafenrichter, Amelie Mittnacht und Hanna Terks in der gleichen Altersklasse die Silbermedaille.

In Großenglis waren auch zwei ältere Mitglieder der TG-Triathlonabteilung erfolgreich. Bernd Burow wurde in der AK 45 Hessenmeister im Sprint. Peter Mittnacht kam in der M55 auf Platz drei. abi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare