+
Runkeler Stadtmeister 2019: die SG Villmar/Arfurt/Aumenau. 

Fußball im NNP-Land

Villmar/Arfurt/Aumenau Runkeler Stadtmeister

Runkel.Die neugegründete SG Villmar/Arfurt/Aumenau hat sich den prestigeträchtigen Titel des Runkeler Fußball-Stadtmeisters gesichert. Im Endspiel waren die beiden Gruppensieger, SG Villmar/Arfurt/Aumenau und FSG Runkel, aufeinandergetroffen. Im technisch anspruchsvollen und jederzeit fairen Spiel setzte sich der neue Stadtmeister klar mit 3:0 durch. Es war ein meist überlegen geführtes Match der klassenhöheren SG VAA (A-Liga) gegen die FSG Runkel, die in der Vorrundengruppe stark aufgespielt hatte. - Tore: 1:0 Jakob Weil (4./Freistoß), 2:0 Patrick Zanner (32./Kopfball), 3:0 Patrick Zanner (70.). Schiedsrichter war Sascha Wagenbach.

Im Spiel um Platz drei zwischen den Gruppenzweiten SC Ennerich und SG Niedertiefenbach/Dehrn ging es ungemein spannend zu. Die Entscheidung fiel nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit erst durch Elfmeterschießen zu Gunsten der SG Niedertiefenbach/Dehrn. - Tore: 1:0 Mehmet Ahmann (14.), 1:1 Nils Fohrst (58.), 5:6 nach Elfmeterschießen. Schiedsrichter: Bernd Lukas.

Erfreulich aus Sicht des Veranstalters war neben dem sportlichen Erfolg vor allem die gute Zuschauerresonanz und die durchweg tolle Stimmung.

Die Ergebnisse aus Gruppe A: SC Ennerich - SG Villmar/Arfurt/Aumenau 2:3, TSV Jahn Steeden - SC Ennerich 1:1, SG Villmar/Arfurt/Aumenau - TSV Jahn Steeden 7:0; Gruppe B: FSG Runkel - SG Niedertiefenbach/Dehrn 3:0, FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen - FSG Runkel 1:3, SG Niedertiefenbach/Dehrn - FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen 4:2. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare