Poolbillard

Für Wahl sind aller guten Dinge drei

Nordhessen ist ein gutes Pflaster für Raphael Wahl. Dort kann er seinen zweiten und dritten deutschen Titel erringen – allerdings nicht in seiner Paradedisziplin.

Beim 1. PBC Karben ist man richtig stolz auf Raphael Wahl. Ihm gelang es jetzt, seinen bereits zweiten und auch dritten nationalen Titel im Poolbillard zu erringen.

Wieder einmal war das nordhessische Bad Wildungen das Mekka der deutschen Billard-Elite. Es galt, die neuen deutschen Meister in allen Disziplinen auszuspielen. Snooker, Karambolage, Kegelbillard und das allseits bekannte Poolbillard sind dort seit vielen Jahren schon das nationale Highlight.

Karbens Bundesligaspieler Raphael Wahl startete in allen vier Poolbillard-Disziplinen: 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball und 14/1 endlos. Das sind auch jene vier Disziplinen, die zu einer Bundesliga Begegnung gehören. Der 19-jährige Karbener konnte seine Erfolgsliste weiter ausbauen. Nach dem DM-Titel 2015 im Herren-9-Ball, konnte er nun auch die Disziplinen 8-Ball und 10-Ball für sich entscheiden. Im 8-Ball machte Wahl seinen ersten DM-Trumph 2016 mit einem 8:6-Finalsieg gegen André Lackner perfekt, nachdem er den mehrfachen Deutschen Meister Joshua Filler im Halbfinale klar mit 8:3 ausgeschaltet hatte.

Seine Titelverteidigung im 9-Ball konnte erst im Halbfinale vom diesjährigen 14/1-Titelträger André Lackner gestoppt werden. Dafür war Raphael Wahl im 10-Ball nicht zu bremsen. Die ersten drei Runden absolvierte er mit 6:1, 6:1 und 6:0 – dann folgten ein 8:3 im Viertelfinale gegen Geronimo Weissenberger, ein 8:6 im Halbfinale gegen Sebastian Ludwig sowie ein 8:4 im Endspiel gegen Kevin Becker – der zweite Titel 2016 war unter Dach und Fach.

Damit kehrte Raphael Wahl mit insgesamt drei Medaillen (zwei Mal Gold, ein Mal Bronze) und dazu noch reichlich Selbstvertrauen zurück. Einzig und alleine in seiner Paradedisziplin 14/1, in der er seine erste Europameisterschaft bei den Schülern erringen konnte und auch in der Bundesliga sehr starke Leistungen zeigt, fehlt ihm jetzt noch der DM-Titel. Aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare