+
Volkan Subasi (links) kann die Restsaison mit der SG Ahlbach/Oberweyer relativ entspannt angehen. Am Sonntag kommt der FCA Niederbrechen nach Ahlbach. Wichtig wird es auch für Pierre Pauly (rechts) und die SG Oberlahn, für die es im Auswärtsspiel beim TuS Waldernbach um wichtige Zähler im Abstiegskampf geht.

Fußball im NNP-Land

Weidenfellers Jungs: Alle Sinne geschärft

Am letzten Wochenende hatte es doch die eine oder andere Überraschung in den Ligen im NNP-Fußball-Land gegeben. Vor allem die vermeintlichen Favoriten sind also daran interessiert, einen Fehlstart ins Fußballjahr 2020 zu vermeiden. In der Gruppenliga Wiesbaden kann der SV Hadamar 2 Platz zwei festigen, während sich der FC Dorndorf in Sicherheit bringen kann. In der Kreisoberliga trifft der Dritte auf den Vierten.

VON PATRICK JAHN

Gruppenliga Wiesbaden. Der Auftakt ist dem SV Rot-Weiß Hadamar 2 geglückt. Die Gunst der Stunde, wenn auch mit einem Spiel mehr als Verfolger SG Walluf ausgestattet, will das Team von Trainer Heiko Weidenfeller nutzen und Platz zwei behaupten. Im Heimspiel gegen den Siebten, SG Hoechst, wartet sicherlich kein Selbstläufer auf die Hessenliga-Reserve, gute Chancen auf drei Punkte sind aber allemal da. Da Walluf pausiert und die weitere Konkurrenz schwere Spiele vor der Brust hat, könnte es ein erfolgreiches Wochenende für die Fürstenstädter werden. Gut aus den Startlöchern ist auch der FC Dorndorf (10.) gekommen, der nun mit dem FSV Hellas Schierstein (11.) einen direkten Tabellennachbarn empfängt. Angesichts von sechs Zählern Vorsprung auf die Griechen könnte der FCD mit einem Sieg endgültig dafür sorgen, dass die Zweiklassen-Gesellschaft in der Gruppenliga perfekt ist. Sich selbst hätte die Mannschaft von Florian Hammel mit einem Erfolg in Sicherheit gebracht, während ab Rang elf die Abstiegszone beginnt. Vor einer heftigen Aufgabe steht indes die SG Niedershausen/Obershausen (16.). Die Kallenbachtal-Truppe reist zu Spitzenreiter SV Niedernhausen und hat wahrlich nichts mehr zu verlieren. Die wohl letzten Hoffnungen auf den Klassenverbleib wurden dem RSV Würges (15.) letzte Woche durch die Niederlage gegen den SV Wiesbaden genommen. Beim FC Bierstadt (13.) dürften die „Roten“ zwar nicht chancenlos sein, allerdings müsste schon vieles zusammenkommen, sollte der RSV mit einem Auswärtssieg in den Goldenen Grund zurückkehren.

Kreisoberliga. Gespannt werden die Kreisoberliga-Interessierten verfolgen, wie Tabellenführer SG Selters den jüngsten 1:4-Ausrutscher beim SC Offheim verdaut hat. Verlieren die „Wassermänner“ am Sonntag gegen den FC Waldbrunn 2 (13.), könnte die Spitzenposition futsch sein. Vom Papier her sind die Selterser aber klarer Favorit. Tritt jedoch die Überraschung ein, stünde der TuS Frickhofen parat: Die Mannschaft von Trainer Metin Kilic hat im Derby-Heimspiel gegen den SV Thalheim (16.) eine lösbare Aufgabe vor der Brust. Dahinter kommt es zum Topspiel, denn die SG Weinbachtal (3.) empfängt den SV Elz (4.). Für die Elzer könnte es die vielleicht letzte Gelegenheit sein, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen, während die heimstarken Weinbachtaler weiter ganz oben mitmischen möchten. Zwei direkte Duelle stehen im Abstiegskampf auf dem Tagesplan: Der SC Offheim (11.) könnte nach dem Coup von letzter Woche mit einem Heimerfolg gegen Schlusslicht SG Winkels/Probbach/Dillhausen einen großen Schritt Richtung gesichertes Mittelfeld gehen. Gleiches strebt auch die SG Oberlahn (10.) an, die beim TuS Waldernbach (14.) gastiert. Im Falle eines Heimsieges würde der TuS nach Punkten mit der SGO gleichziehen. Schwierig hat es unterdessen der FCA Niederbrechen (15.), der bei der SG Ahlbach/Oberweyer (7.) um wichtige Zähler kämpft.

Kreisliga A. Sehr wenig spricht dafür, dass die abstiegsbedrohte FSG Dauborn/Neesbach (13.) die SG-Taunus-Überflieger (1.) stoppen kann. Für den Tabellenführer dürfte es der nächste Schritt Richtung Meisterschaft sein. Dahinter hat es die TSG Oberbrechen (2.) schon ein bisschen kniffliger, denn der Gegner heißt SG Heringen/Mensfelden (6.). Dennoch sollten die Gelb-Schwarzen ihrer Favoritenrolle gerecht werden können. Keine Gefahr läuft währenddessen die SG Nord (3.), für die es im Gastspiel beim Letzten, TuS Obertiefenbach, wohl nur um die Höhe des Sieges geht. Will der VfL Eschhofen (4.) oben dranbleiben, ist ein Auswärtserfolg beim SV Erbach (10.) unumgänglich. Im Kampf um den Klassenerhalt steht ein direktes Duell an: Der FC Dorndorf 2 (12.) erwartet die SG Weilmünster/Laubuseschbach (14.) – für den Sieger heißt es erst einmal: Durchatmen. Nach ihrem Überraschungs-Erfolg vom letzten Sonntag versucht die TuS Lindenholzhausen (11.) direkt nachzulegen. Beim FC Steinbach (9.) wird’s zwar schwierig, keineswegs aber unmöglich. Gelingt der FSG Gräveneck/Seelbach (16.) im Heimspiel gegen den RSV Weyer 2 (5.) kein „Dreier“, wird es angesichts von 14 Punkten sehr eng.

Kreisliga B1. Interessante Konstellation: Abgesehen von den spielfreien Teams FC Rubin Limburg-Weilburg und FSV Würges sind die ersten Acht unter sich. Tabellenführer Osmanischer SV Limburg hat gegen die SG Niedertiefenbach/Dehrn (5.) ein ähnlich dickes Brett zu bohren wie der TuS Drommershausen (2.) gegen WGB Weilburg (6.). Will der SV Wilsenroth (3.) nach wie vor Druck auf das Spitzenduo ausüben, ist ein Sieg beim TuS Löhnberg (8.) nahezu Pflicht. Im Keller kann sich der SV Bad Camberg (14.) Luft verschaffen, wenn er seine Heimpartie gegen Schlusslicht SV Wolfenhausen gewinnt.

Kreisliga B2. Es ist nicht auszuschließen, dass Tabellenführer SV Elz 2 seine Spitzenposition verliert, denn die Trauben bei der SG Weinbachtal 2 (5.) hängen sicherlich hoch. Für Verfolger SV Rot-Weiß Hadamar 3 (2.) dürfte es gegen den FC Waldbrunn 3 (9.) schon etwas machbarer sein. Im Kampf um den Klassenerhalt sieht es nicht so aus, als könne eines der drei letztplatzierten Teams (SV Mengerskirchen 2/16., gegen VfR 07 Limburg 2/7., Dauborn/Neesbach 2/15. gegen SG Taunus 2/4., SG Heringen/Mensfelden 2/14., bei der TSG Oberbrechen 2/10.) für eine Überraschung sorgen.

Kreisligen C. Sollte in Gruppe 1 der VfL Eschhofen 2 (3.) sein Gastspiel beim SV Erbach 2 (7.) gewinnen, würde er vorübergehend auf Rang zwei springen, da der FC Zaza Weilburg pausiert. Die SG Nord 2 (1.) könnte ihre Tabellenführung gegenüber Zaza mit einem „Dreier“ beim TuS Obertiefenbach 2 (6.) ausbauen. In Gruppe 2 wird das Top-Duo allem Anschein nach die nächsten Siege einfahren, denn weder der SV Thalheim 2 (9.) noch der VfR 19 Limburg (11.) scheinen in der Lage, beim TuS Frickhofen (1.) beziehungsweise gegen den RSV Würges 2 (2.) zu punkten.

Bezirksliga Rheinland-Ost. Die drei Vereine aus dem NNP-Land belegen die letzten drei Plätze, so dass die Abstiegsangst größer wird. Während der TuS Gückingen (16., bei der SG Wallmenroth/11.) und die SG Hundsangen/Obererbach (15., gegen Müschenbach/6.) allem Anschein nach wieder leer ausgehen werden, hofft die TuS Burgschwalbach (14.) auf einen Sieg beim FC Kosova Montabaur (12.). Dann, und nur dann könnte der Widersacher überholt werden.

Das Wochenendprogramm

Hessenliga:

Samstag:

KSV Baunatal - FC Hanau 93

14.00

Hessen Kassel - Hessen Dreieich

14.00

FSV Fernwald - SC Waldgirmes

15.00

Viktoria Griesheim - SV RW Hadamar

15.00

SGB Fulda-Lehnerz - SV Neuhof

15.00

TuS Dietkirchen - FV Bad Vilbel

15.00

SV Steinbach - Eintr. Stadtallendorf

abges.

Sonntag:

VfB Ginsheim - Rot-Weiß Walldorf

15.00

FC Eddersheim - Türk Gü. Friedberg

abges.

Verbandsliga Mitte:

Sonntag:

Spvgg. Eltville - FC Waldbrunn

15.00

FV Breidenbach - RSV Weyer

15.00

Gruppenliga Wiesbaden:

Sonntag:

FC Eddersheim 2 - SV Hallgarten

13.00

SV Niedernhausen - Niedersh./Obers.

15.00

FC Bierstadt - RSV Würges

15.00

TSG Wörsdorf - TuRa Niederhöchst.

15.00

SV Wiesbaden - Germ. Okriftel

15.00

SV RW Hadamar 2 - SG Hoechst

15.00

FC Dorndorf - Hellas Schierstein

15.15

Kreisoberliga Limburg-Weilburg:

Sonntag:

SG Selters - FC Waldbrunn 2

15.00

TuS Frickhofen - SV Thalheim

15.00

Waldernbach - SG Oberlahn

15.00

SC Offheim - Winkels/Pr./Di.

15.00

Weinbachtal - SV Elz

15.00

Mengerskirchen - VfR 07 Limburg

15.00

Ahlbach/Oberwey. - Niederbrechen

15.00

(in Ahlbach)

Dietkirchen 2 - SG Merenberg

15.00

Kreisliga A Limburg-Weilburg:

Sonntag:

FC Dorndorf 2 - Weilmü./Laubus.

13.00

Wirb./Schup./Heck. - Villm./Arfurt/Aum.

abges.

SV Erbach - VfL Eschhofen

15.00

Obertiefenbach - SG Nord

15.00

Oberbrechen - Heringen/Mensf.

15.00

Gräveneck/Seel. - RSV Weyer 2

15.00

FC Steinbach - Lindenholzhaus.

15.00

Dauborn/Neesb. - SG Taunus

15.00

Kreisliga B1 Limburg-Weilburg:

Sonntag:

SC Ennerich - Niedersh./Ob. 2

15.00

TuS Linter - SC Dombach

15.00

(in Lindenholzhausen)

Osmanischer SV - Niedertief./Dehrn

15.00

TuS Löhnberg - SV Wilsenroth

15.00

Hangenm./Nied. - FSG Runkel

15.00

SV Bad Camberg - Wolfenhausen

15.00

Drommershausen - WGB Weilburg

15.00

Kreisliga B2 Limburg-Weilburg:

Sonntag:

Kirberg/Ohren 2 - Villm./Arf./Aum. 2

13.00

RW Hadamar 3 - FC Waldbrunn 3

13.00

Waldernb. 2 - SG Oberlahn 2

13.00

Oberbrechen 2 - Hering./Mensf. 2

13.00

Weinbachtal 2 - SV Elz 2

13.00

Mengerskirchen 2 - VfR 07 Limburg 2

13.00

FC Steinbach 2 - Niederbrechen 2

13.00

Daub./Neesb. 2 - SG Taunus 2

13.00

Kreisliga C1 Limburg-Weilburg:

Sonntag:

SV Erbach 2 - VfL Eschhofen 2

13.00

Obertiefenb. 2 - SG Nord 2

13.00

FV Weilburg - Weilmün./Laub. 2

15.00

Hirschh./Bermb. - Lindenholzh. 2

15.00

Kreisliga C2 Limburg-Weilburg:

Sonntag:

Frickhofen 2 - Thalheim 2

12.45

SC Offheim 2 - Wink./Pr./Dill. 2

13.00

Hangen./Niederz. 2 - TSV Steeden

13.00

Ahlbach/Oberw. 2 - Niederbrech. 3

13.00

VfR 19 Limburg - RSV Würges 2

15.00

2. Kreisklasse Limburg-Weilburg:

Sonntag:

TuS Linter 2 - SC Dombach 2

(in Lindenholzhausen)

13.00

OSV Limburg 2 - Niedertie./Dehrn 2

13.00

Löhnberg 2 - SV Wilsenroth 2

13.00

Drommershau. 2 - WGB Weilburg 2

13.00

FSV Würges 2 - Zaza Weilburg 2

13.00

Weinbachtal 3 - FSG Runkel 2

13.00

Bad Camberg 2 - Wolfenh. 2/Wey. 3

13.00

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar:

Samstag:

SF Eisbachtal - FC Karbach

15.30

Bezirksliga Rheinland-Ost:

Sonntag:

Kos. Montabaur - Burgschwalbach

14.45

Wallmenroth - TuS Gückingen

15.00

Hundsang./Obererb. - Müschenbach

15.00

Kreisliga A Westerwald/Wied:

Sonntag:

TuS Niederahr - Spvgg. Steinefrenz

15.00

Kreisliga B Unterwesterwald:

Sonntag:

Hundsang./Obererb. 2 - VfL Oberlahr/Fl.

12.30

Kreisliga C Unterwesterwald:

Sonntag:

SV Weidenhahn - SF Eisbachtal 2

14.30

SV Güllesheim - SG Dreikirchen 2

14.30

Kreisliga A Rhein-Lahn:

Sonntag:

VfL Holzappel - Niederneisen

14.30

Kreisliga B Rhein-Lahn:

Sonntag:

VfL Bad Ems 2 - SG Altendiez 2

12.15

Frauen-Gruppenliga Wiesbaden:

Samstag:

1. FFC Runkel - 1. FFC Geisenheim

16.30

Frauen-Kreisoberliga 1:

Samstag:

Thalheim/Wilsenr. - RSV Würges

17.00

1. FFC Runkel 2 - Oberbrech./Selters

18.30

Frauen-Kreisoberliga 2:

Sonntag:

Mainz-Kastel - Oberbrech./Selt. 2

12.30

Frauen-Kreisliga B:

Samstag:

Nauh./Königst. 2 - VfR 07 Limburg

18.00

B-Junioren-Regionalliga Südwest:

Sonntag:

SV Elversberg - SF Eisbachtal

13.00

C-Junioren-Regionalliga Südwest:

Sonntag:

SF Eisbachtal - SV Gonsenheim

13.00

B-Junioren-Rheinlandliga:

Samstag:

JSG Wisserland - SF Eisbachtal 2

17.00

C-Junioren-Rheinlandliga:

Samstag:

SF Eisbachtal 2 - Eintr. Trier 2

11.30

A-Junioren-Verbandsliga Süd:

Samstag:

VfB Ginsheim - Dietkirchen/Offheim

16.30

C-Junioren-Verbandsliga Süd:

Samstag:

Dietkirchen/Offheim - SV Griesheim

12.00

B-Juniorinnen-Verbandsliga:

Sonntag:

VfR 07 Limburg - BSC Schwalbach

11.00

A-Junioren-Gruppenliga Wiesbaden:

Samstag:

Selters/Erbach - JSG Hünfelden

12.30

Brechen-Weyer - VfR 07 Limburg

15.00

B-Junioren-Gruppenliga Wiesbaden:

Samstag:

VfR 07 Limburg - FC Marxheim

15.00

Dietkirchen/Offheim - FT Wiesbaden

16.00

D-Junioren-Gruppenliga Wiesbaden:

Samstag:

VfR 07 Limburg - Dietkirchen/Offheim

13.00

Testspiele:

Samstag:

SG Selters 2 – TuS Hahnstätten

16.00

SC Offheim 2 – Tuspo Beilstein 2

17.00

Sonntag:

FCA Niederbrechen – RSV Weyer 2

14.00

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare