Werschauer SV: 10 Jahre Fußballschule

Eine schöne Tradition fand in diesem Jahr zum zehnten Mal ihre Fortsetzung: die Fußballschule des Werschauer SV.

74 Kinder verbrachten die letzte Woche ihrer Sommerferien auf dem Sportplatz in Werschau. Denn bereits zum zehnten Mal hatte der ortsansässige Sportverein unter der Leitung von Oktay Türkoglu zur Fußballschule eingeladen. An sechs Stationen konnten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten im Passen, Dribbeln, Koordination, Technik, Torschuss und – der Königsdisziplin – dem Fallrückzieher verbessern. Jeder Tag endete mit Abschlussspielen im „Fair-Play-Modus“.

Wie immer stand der Spaß im Mittelpunkt, den sich die Teilnehmer und das Betreuerteam auch trotz Temperaturen von über 35 Grad nicht nehmen ließen. Für regelmäßige Trinkpausen und Erfrischung mit einem Wasserschlauch war gesorgt. Als Highlight anlässlich des 10-jährigen Jubiläums ging es mit allen Kindern und dem Betreuerteam in zwei gesponserten Reisebussen ins „Taunus Wunderland“, wo die Kinder auf dem Grillplatz lecker schlemmen konnten.

Die kulinarische Versorgung während der ganzen Woche wurde wie bereits in den letzten Jahren durch das Deutsche Rote Kreuz Hünfelden gesichert. Am Abschlusstag fand die Fußballschule beim gemeinsamen Kaffeetrinken und einem Dankeswort des Brechener Bürgermeisters Frank Groos einen schönen Ausklang. Der Werschauer SV bedankt sich auf diesem Weg bei motivierten und fairen Kindern, dem Betreuerteam, dem Roten Kreuz Hünfelden und bei den Eltern und Verwandten für die Kuchenspenden. Jetzt freuen sich alle Beteiligten schon auf die Neuauflage in 2019.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare