SG Winkels/Probbach/Dillhausen kann den Aufstieg klarmachen

  Kreisliga A Limburg-Weilburg. Nach den Nachholspielen (Berichte auf dieser Seite) scheinen die beiden direkten Aufstiegsplätze an

  Kreisliga A Limburg-Weilburg. Nach den Nachholspielen (Berichte auf dieser Seite) scheinen die beiden direkten Aufstiegsplätze an die SG Winkels/Probbach/Dillhausen und die SG Ahlbach/Oberweyer vergeben. Gewinnt der Tabellenführer sein Gastspiel bei Schlusslicht SG Taunus, ist er zudem auch rechnerisch definitiv aufgestiegen. Ähnlich gut sieht es für die Meilelf aus, die angesichts von acht Zählern Vorsprung mit einem „Dreier“ gegen den SV Thalheim ebenso einen großen Schritt Richtung Kreisoberliga gehen wird. Dahinter will der VfR 07 Limburg (3.) den Relegationsplatz im Fernduell mit dem SV Erbach (4.) verteidigen. Der VfR 07 hat beim SV Bad Camberg (15.) ein relativ unangenehmes Auswärtsspiel vor der Brust, während die Erbacher bei der FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen (7.) ebenfalls eine harte Nuss zu knacken haben. Im Kampf um den Klassenerhalt will der FC Dorndorf 2 nach dem 4:1-Sieg im direkten Duell mit der SG Taunus im anstehenden Spiel gegen die SG Heringen/Mensfelden (8.) bestenfalls nachlegen. Für die SG Taunus würde es dann schon extrem schlecht aussehen, denn eine Sensation gegen den Klassenprimus ist eher ausgeschlossen. In eine recht gute Ausgangsposition für die Restsaison würde sich der TuS Linter (16.) bringen, wenn er bei der SG Nord Zählbares mit nach Hause brächte.

(jah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare