1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Zeilsheim gibt Spiel aus der Hand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus Wiebe

Kommentare

Zeilsheim. Der Vorsprung des Tabellenführers schmilzt weiter: Gestern musste sich der SV Zeilsheim in der Fußball-Gruppenliga gegen die abstiegsbedrohte SG Hausen/Fussingen

Zeilsheim. Der Vorsprung des Tabellenführers schmilzt weiter: Gestern musste sich der SV Zeilsheim in der Fußball-Gruppenliga gegen die abstiegsbedrohte SG Hausen/Fussingen mit einem 2:2 abfinden und läuft Gefahr, dass die Spitze demnächst an die von Sieg zu Sieg eilende Mannschaft von RW Hadamar II abgegeben werden muss.

Bis zur Pause hatten alle Fakten für einen Zeilsheimer Sieg gesprochen. Nach einem Foul an Eyuep hatte Pierre Massfeller den Elfmeter zum 1:0 verwandelt (23.), Eyuep hatte mit einem Heber über den entgegenkommenden Torwart den Vorsprung nach 37 Minuten erhöht.

Mit Beginn der zweiten Hälfte lockerten die Gäste etwas ihre zuvor defensive Haltung. „Sie haben ihren Einsatz erhöht und offensichtlich an ihre Chance geglaubt. Unsere Mannschaft hat fahrlässig das Geschehen mehr und mehr aus der Hand gegeben“, schilderte der Vorsitzende Peter Strauch das weitere Geschehen.

Die Gäste kamen durch einen Treffer von Rösler heran und nach 71 Minuten durch Lukas Scholl, der sich einen etwas leichtfertigen Rückpass von Horiuchi erlief, zum Ausgleich. Scholl hätte fast noch einen weiteren Treffer erzielt. Für die Gastgeber ergab sich in den letzten Minuten aber auch noch die Chance zum Sieg. Pierre Massfeller hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt, seine Hereingabe zu Gök war aber zu ungenau, so dass dieser nicht an den Ball herankommen konnte.

(kbe)

Auch interessant

Kommentare