+
Zwei, die sich verstehen: Trainer Thorsten Wörsdörfer (links) und Fußball-Abteilungsleiter Peter Schmitt vom TuS Dietkirchen.

Fußball-Hessenliga

Zwei-Jahres-Vertrag für "Wörsi" in Dietkirchen

Fußball-Hessenligist TuS Dietkirchen macht Nägel mit Köpfen und verlängert den Vertrag mit Trainer Thorsten Wörsdörfer um weitere zwei Jahre.

Er ist sicherlich das Beste, was dem Traditionsverein passieren konnte: Thorsten Wörsdörfer bleibt für weitere zwei Spielzeiten – bis zum Ende der Saison 2021/2022 – Trainer des Fußball-Hessenligisten TuS Dietkirchen. Das gaben Wörsdörfer und TuS-Fußball-Abteilungsleiter Peter Schmitt am Freitagnachmittag im Gespräch mit dieser Zeitung bekannt.

„Ich habe hier eine schöne Zeit, die ich noch möglichst lange fortsetzen will“, sagte der Trainer, der im Sommer somit in seine bereits fünfte Spielzeit mit den Schwarz-Roten gehen wird. „Die Mannschaft hat einen Charakter, der mir Lust macht, hier noch länger weiterzuarbeiten“, so der 52-Jährige Langenhahner weiter.

TuS-Fußball-Boss Peter Schmitt ist ebenfalls voll des Lobes für den Mann, der Dietkirchen im vergangenen Sommer erstmals in der Vereinsgeschichte in die Hessenliga geführt hatte: „Thorsten ist ein absoluter Profi, der dabei aber immer Mensch geblieben ist“. Neben dem großen Ziel Klassenerhalt soll der Ex-Profi (Stuttgarter Kickers, FC Schalke 04, FC Bayern München, SV Darmstadt 98) vor allem „wie bisher junge Spieler entwickeln und an die erste Mannschaft heranführen“, so Schmitt. „Es waren überragende vier Jahre und wir freuen uns, dass wir nun kontinuierlich weiterarbeiten können und Planungssicherheit für die nächsten zwei Jahre haben.“

Die Verlängerung der Zusammenarbeit gilt im Übrigen auch im Fall eines Abstiegs in die Verbandsliga Mitte. Der TuS Dietkirchen belegt zur Winterpause bekanntlich Platz 14 in der Hessenliga-Tabelle.  yw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare