Cheerleader- und Cheerdance-Meisterschaften

Zwei zweite Plätze machen Hoffnung auf mehr

  • schließen

Bei den 25. Deutschen Cheerleader- und Cheerdance-Meisterschaften in Stuttgart sorgten die Mädels der Blue Diamonds Eschborn für mächtig Furore.

Die Little Diamonds, die Mädels aus der jüngsten Altersklasse bis elf Jahren, wurden mit insgesamt 42.8 Punkten in den Wertungen Zweite. Die Blue-Diamonds, das Senior-Team des Vereins, das von Michelle Pfeiffer und Sabine Kloth trainiert wird, holte sich ebenfalls den zweiten Rang. „Ein ganz toller Erfolg für unseren Verein“, jubelte Sabine Kloth. Gemeinsam mit ihren Teams war sie voller Vorfreude aber auch mit einer gehörigen Portion Nervosität nach Stuttgart gereist.

Mit überzeugenden Leistungen und tollen Choreographien begeisterten die Eschbornerinnen Jury und Publikum. Ihre Vorstellungen in den verschiedenen Altersklassen (PeeWee-Cheerdance und Senior Themedance) hievten Kloth und Co. auf den kaum für möglich gehaltenen zweiten Platz. Vor allem in Anbetracht der starken Konkurrenz ist dieses Ergebnis umso höher einzustufen. Auch die Trainerinnen der Little Diamonds, Alicia Kloth und Sabrina Talhofer, waren mit den Leistungen und dem Ergebnis ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Gleichzeitig blickt der gesamte Verein aber auch schon auf die kommende Saison. „Wir schauen fokussiert nach vorne, und vielleicht können wir ja sogar noch eine Schippe draufpacken“, macht Sabine Kloth keinen Hehl daraus, dass Eschborn nur zu gerne noch einen Platz weiter vorne landen würde.

Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, ist der Verein auf der Suche nach Nachwuchs. In der Kategorie Dance kommt es besonders auf Ausstrahlung, Choreographie, Synchronität, Showeffekt und Tanztechnik an. Wer sich für all diese Elemente begeistern kann, ist jederzeit herzlich eingeladen, an einem der Trainingstage in Eschborn vorbeizuschauen. Voraussetzung ist allerdings vor allem der Spaß an Bewegung und die Begeisterung in einem homogenen Team mitzumischen. Und eine gute Kondition sollte man im Cheerdance ebenfalls mitbringen, da eine mehrminütige Choreographie weitaus anstrengender ist, als der Laie beim Zuschauen vermuten würde.

Trainingstage sind montags (Erlebnishaus) von 19:00-21:00 Juniors und Seniors gemeinsam, Choreo-Training mittwochs (Süd-West-Schule) von 17:30-19:00 PeeWees und von 18:00-20:00 Juniors und Seniors, gemeinsames Training für Technik, Ausdauer und Sprungkraft ist freitags (Erlebnishaus) von 17:00-19:00 Uhr.

(nmz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare