+
Super Bowl - Vince Lombardi Trophy

Super Bowl LIII

Super Bowl: Alles was Sie zum Spiel der Superlative wissen müssen

Die Nacht zum Montag wird bei vielen deutschen Football-Fans zum Tag gemacht, wenn die New England Patriots auf die LA Rams treffen und um die begehrte Lombardi-Trophy spielen. Was macht den Super Bowl so besonders?

Sonntagnacht (3. Februar auf ProSieben, ran.de und DAZN) ist es wieder so weit: Das Endspiel der NFL, also der höchsten Liga des American Football steht an. In den USA heißt das Ausnahmezustand und auch in Deutschland findet der Vollkontaktsport immer mehr Fans. Für alle, die die Regeln noch ein wenig auffrischen müssen, gibt es hier Abhilfe: Super Bowl: Wir erklären euch die Regeln des American Football.

Für das größte Sportereignis der Welt haben sich zum einen die New England Patriots qualifiziert. Sie halten mit elf erreichten Finals den Rekord für die meisten Teilnahmen und werden vom Altmeister-Quarterback  Tom Brady  (41) angeführt. Er ist die erfolgreichste und gleichzeitig auch die umstrittenste Figur der Football-Geschichte. Als Außenseiter wurde er im NFL Draft im Jahr 2000 an 199. Stelle in die Liga gewählt und konnte sich vom Ersatzspieler zum Hall-of-Fame-Kandidaten mausern. Heute, knapp 19 Jahre später, steht er mit fünf Super-Bowl- Titeln und nun der Chance auf einen sechsten, an der Spitze des Footballs.

Konzentriert blickt Jared Goff auf das wichtigste Spiel seines Lebens.

Auf der anderen Seite steht ein junger Quarterback mit einem hungrigen Team. Jared Goff  (24) führte die Los Angeles Rams  zu ihrer ersten Super-Bowl-Teilnahme seit 17 Jahren und ihrer vierten in der Team-Historie. Das Halbfinale gegen die New Orleans Saints war erst durch eine Aufholjagd der Rams, dann aber durch eine Fehlentscheidung der Schiedsrichter geprägt, welche die Saints den Sieg kostete. Es lässt sich also sagen, dass beide Teams kontroverse Wege zu ihren Super Bowl Teilnahmen beschritten haben. Die Stars auf Seiten der Rams finden sich hauptsächlich in der Defense. Aaron Donald und Ndamukong Suh, beides Denfensive Tackles werden versuchen Tom Brady von den Beinen zu holen, während sich Aqib Talib und Marcus Peters, die Top-Cornerbacks der Rams auf das Abfangen seiner Pässe konzentrieren werden. Doch auch die Offense der Rams kann große Namen aufweisen C.J. Anderson und Todd Gurley gelten als ein Top-Running Back-Duo. Gurley erlief in der Regulären Saison 1251 Yards und liegt somit auf Platz drei der gesamten NFL. Sein Mitspieler C.J. Anderson liegt auf Platz vier der erlaufenden Yards in der Postseason, er erlief seit Beginn der Playoffs 167 Yards. Auf Platz eins steht mit 242 Yards der Runningback der Patriots, Sony Michel. Der Top Wide Reciever der Patriots, Julian Edelman, liegt in seiner Kategorie, der Recieving Yards ebenfalls auf Platz eins. Er machte knapp 250 Yards Raumgewinn in der Postseason. In der Regular Season konnte Jared Goff knapp hundert Yard mehr erwerfen als Tom Brady. Der umstrittene Quarterback führt dagegen die Liste der erworfenen Yards in der Post Season mit 691 Yards an. Rein statistisch liegen also die Patriots mit Tom Brady vorne und auch die meisten Football-Fans sehen die Patriots auf ihrem Zettel, wenn auch nicht gerne, als Favoriten.

Wieso aber ist er so kontrovers und von vielen verhasst?

Super Bowl XLIX (2015) - Tom Brady

Tom Brady und New Englands Chef Trainer Bill Belichick dominieren nun seit fast zwei Jahrzehnten die NFL und sind dieses Jahr im dritten Superbowl in drei Jahren. Ähnlich wie bei einem FC Bayern in Deutschland sieht es mit den Patriots aus, entweder man liebt sie oder man hasst sie. Der erfolgsverwöhnte Verein musste auch schon den einen oder anderen Skandal hinnehmen. Im Jahr 2015 war es das ,,Deflate Gate''. Im Halbfinale der NFL gewann New England mit 45-7 gegen Indianapolis, doch nach dem Spiel wurden Gerüchte laut, die besagten, dass die Bälle, welche die New England Patriots benutzten, platter und somit im Zweifelsfall leichter zu fangen und zu werfen waren. Nach vielem Hin und Her und wurde Tom Brady als ''Drahtzieher'' hinter diesem Skandal für vier Spiele im Jahr 2016 suspendiert. Den ''Pats'' wurden Draft Picks entzogen, mit denen man zu Beginn der Saison junge Talente vom College unter Vertrag nehmen kann und eine Geldstrafe von einer Millionen US-Dollar kam noch hinzu. Den Super Bowl XLIX im Jahr 2015 gewannen sie trotzdem. Dass Tom Brady im selben Jahr mit einer ,,Make America Great Again''- Cap in seinem Spind abgelichtet wurde, trug noch weiter zu seiner kontroversen Stellung bei.

Ein weiterer Skandal der Patriots war das sogenannte ,,Spygate''. Bei einem Spiel im Jahr 2007 wurden die Trainer der Patriots beim illegalen Filmen der Trainer des Gegners erwischt. Dies kann zu einem entscheidenden Vorteil führen, wenn sie die Handzeichen und Taktiken des Gegners entschlüsseln. Wieder zogen die Patriots in den Super Bowl ein. Diesmal konnten aber die New York Giants das Spiel für sich entscheiden. Als Konsequenz für das Ausspionieren wurden wieder Geldstrafen verhängt und Draft Picks gestrichen.

Trotzdem lässt sich der sportliche Erfolg auf keinen Fall abstreiten und auch in diesem Jahr spielen die Patriots wieder erstklassigen Football und stehen verdient im Super Bowl. Doch auch die Rams werden nochmal alles daran setzen den Patriots die zweite Super Bowl-Niederlage in Folge zu bescheren.

Was zeichnet die Teams aus?

Experten erwarten ein enges Spiel und trotzdem gehen die Rams als vermeidlicher Underdog ins Spiel. Das Junge Team ist im Durchschnitt 26 Jahre alt und somit ein Jahr unter dem Durchschnitt der Patriots, die zu den älteren Teams der NFL gehören. Doch sie hielten dem Druck trotz ihres jungen Alters stand und spielten sich bis in das prestigeträchtigste Endspiel der Welt. Dabei zeigten sie Kampfgeist und Erfolgshunger.

Für die Patriots sprechen die Erfahrung. Tom Brady hat mehr Super Bowl-Einsätze als das gesamte Team der Rams. Außerdem werden die Patriots nach dem verlorenen Super Bowl letztes Jahr (33-41 gegen die Philadelphia Eagles) besonders heiß auf den Sieg sein. Ein eingespieltes Trainer-Quarterback Duo gibt dem Team Rückhalt und Sicherheit und zusätzlich steht eine große Fanbase hinter dem Team.

Die Rams hingegen stellen den jüngsten Chef-Trainer, der jemals in einen Super Bowl einzog. Sean McVay ist halb so jung wie sein Kollege auf Seiten der Patriots und sogar acht Jahre jünger als der Star-Quarterback Tom Brady. Er konnte 2017 durch sein überzeugendes und selbstbewusstes Coaching der Rams den Coach-of-the-Year Award abräumen. Mutige Spielzüge in entscheidenden Momenten und sein konzentriertes und euphorisches Auftreten an der Seitenlinie definieren seine Führungsweise. Ein hochproduktives Runningback-Duo, eine starke Defensive-Line und ein Quarterback-Trainer-Team mit einer ausgeprägten taktischen Ader könnten die Schlüssel zum Erfolg für die Rams sein. Die Unterstützung für das Team aus Kalifornien wird groß sein, denn es mag einem fast so vorkommen, als würden den Patriots nur von Football Fans aus Massachusetts unterstützt werden.

Abgesehen vom Altersunterschied haben die Teams also ähnliche Qualitäten, was ein spannendes Spiel verspricht.  

NFL Super Bowl Opening Night

Ausnahmezustand in den Vereinigten Staaten

In den USA ist der sogenannte "Super Bowl Sunday" das Sportevent schlecht hin. Familien und Freunde im ganzen Land treffen sich am ersten Sonntag im Februar, um das Endspiel der NFL anzusehen. Nicht nur in den Regionen der teilnehmenden Mannschaften zählt es als Großevent, auch in sämtlichen anderen Städten verwandeln sich alle, auch die, die sich gewöhnlich nicht für den Sport interessieren, in Fans. In Statistiken des regionalen Wasserverbrauchs ist zu erkennen, dass der Wasserverbrauch in der Halbzeitpause erheblich zunimmt, da man keine Minute des Spiels verpassen will. Dies gilt aber nur bis zum Beginn der Legendären Halftime Show. Diese Tradition ist wohl die bekannteste. Prominente Gäste wie Lady Gaga, Coldplay oder Madonna treten in riesigen Shows auf. In diesem Jahr wird diese Tradition von Maroon 5, Travis Scott und Big Boi weitergeführt. Dafür mussten sie jedoch im Vorfeld viel Kritik einstecken.

Lesen Sie auch: Kontroverse um Maroon 5 beim Super Bowl

Im Land der Superlative spielt an diesem Tag natürlich auch Fast-Food eine große Rolle. Am Tag des Superbowls werden in den Vereinigten Staaten die zweithöchsten Nahrungsverbräuche verbucht, insbesondere Chicken Wings, Pizza, Nachos, Chips und "back ribs" werden in Massen gegessen. So werden durchschnittlich 13 Millionen Kilogramm Chips und 1.25 Milliarden Chicken Wings gegessen. Auch die Sportwetten gehören an diesem Tag zur Tradition. Rund 3,9 Milliarden Dollar werden insgesamt auf das Endspiel gesetzt. ein weiteres Merkmal des Super Bowls sind die Werbespots, die im Rahmen des Spiels gezeigt werden. Diese Spots werden extra für den Super Bowl gedreht und auf ihn abgestimmt, sodass sie möglichst lange in den Köpfen bleiben. Die Besetzung dieser Spots wird häufig von sehr bekannten Promis übernommen und die Kosten für einen Spot liegen bei durchschnittlich vier Millionen Dollar, denn alleine in den USA schauen 100 Millionen das NFL Endspiel. Weltweit werden die Zuschauer auf bis zu 800 Millionen geschätzt. Die ausgestrahlten Spots sind so beliebt, dass sie häufig in den folgenden Tagen online geschaut werden. Geschäfte bleiben oft geschlossen, da alle mit Freunden oder Familie das Spiel ansehen wollen.

Die Straßen in den USA werden also leer gefegt sein und auch in Deutschland werden viele die Nacht vor dem Fernseher verbringen, um zu sehen welches Team die Legendäre ,,Lombardi Trophy'' in den Nachthimmel von Atlanta stemmen darf.

Von: Ann-Marit Micheel und Maja Rattenborg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare