+
Die deutsche Handball-Nationalmannschaft kämpft gegen Serbien. 

Abschieds-Match in Berlin

Partie im Ticker: Deutschland gegen Serbien - Handball-Nationalteam erkämpft sich souveränen Sieg 

Wie ging die Partie der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien aus? Lesen Sie die komplette Partie im Ticker nach. So geht es nun in der Hauptrunde weiter. 

  • Für die deutschen Handballer endet der Aufenthalt in Berlin mit dem letzten Vorrundenspiel gegen Serbien. In der Hauptstadt werden keine weiteren Partien stattfinden. 
  • Die Deutschen stehen schon vor dem Spiel fix in der Hauptrunde.
  • Serbien verlor überraschend gegen Brasilien und kam gegen Russland auch nur zu einem Remis.

Deutschland - Serbien 31:23 (16:12)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Ein tolles Match gegen Serbien, die deutsche Mannschaft zieht souverän in die Hauptrunde der WM ein. Lesen Sie hier den kompletten Spielbericht. 

+++Abpfiff in Berlin! Obwohl das deutsche Nationalteam bereits vor der Partie gegen Serbien sicher in der Hauptrunde der Weltmeisterschaft war, verbessert der heutige Sieg die Ausgangslage für die Mannschaft. Nach einem holprigen Start ins Match konnte das Team den Vorsprung immer weiter ausbauen. Lesen Sie hier, wie es für Deutschland nun weitergeht.  

60. Minute: Aus! Deutschland rettet den Sieg gegen Serbien! 

58. Minute: Noch knappe zwei Minuten sind zu spielen, Deutschland erhöht mit Kohlbacher ein weiteres Mal. Serbien 

55. Minute: Gleich zwei weitere Tore für Serbien. Deutschland lässt sich den Ball abknöpfen, Serbien verkürzt auf fünf Tore Rückstand. Nicht nachlassen Jungs, noch knappe vier Minuten sind zu spielen! 

53. Minute: Rote Karte für Paul Drux. Die Nummer 95 erntete die bereits dritte 2-Minuten-Strafe. Mit dem Vorsprung von 26:19 und lediglich sieben weiteren Spielminuten sollte das Spiel jedoch entschieden sein. 

50. Minute: Kaum gesprochen, schon scheint sich Deutschland ein wenig zu sicher zu sein. Gleich zwei Tore für die Serben: Silvio Heinevetter ließ sein Tor allein. Währenddessen gibt es für den serbischen Coach eine gelbe Karte. Der Trainer beschwerte sich am Spielfeldrand etwas zu energisch. 

48. Minute: Obwohl der Sieg nur noch reine Formsache ist, lässt der Druck des deutschen Teams absolut nicht nach. Erstmals in diesem Spiel ein 10-Punkte-Vorsprung nun. 

47. Minute: Für die Serben eine so gut wie unmögliche Herausforderung: neun Tore Vorsprung der deutschen Nationalmannschaft. Serbien nimmt eine Auszeit. 

45. Minute: Nach Stürmerfoul der gegnerischen Mannschaft: Matthias Musche erhöht den Vorsprung auf unglaubliche acht Tore! Bereits der vierte Treffer für die Nummer 37 der deutschen Nationalmannschaft. 

43. Minute: Glanzvolle Parade von Torwart Silvio Heinevetter! Der 34-Jährige verteidigt den Vorsprung souverän, die Halle tobt! Deutschland nimmt eine Auszeit. 

42. Minute: Die deutsche Mannschaft ist in Topform! Bereits sechs Treffer Vorsprung, Matthias Musche erhöht die Anzahl der Tore erneut. Die Abwehr Serbiens wird dagegen immer schwächer. 

41. Minute: Deutschland kann sich immer weiter absetzen, Jannik Kohlbacher trifft. Serbien nimmt eine Auszeit. 

38. Minute: Serbien kämpft, Deutschland verwandelt jedoch auch das 18:14. Der Vorsprung des deutschen Teams baut sich weiter aus. Noch 22 Minuten zu spielen, das Ding sollte das Team jetzt nicht mehr verschenken! 

36. Minute: Bereits der dritte Siebenmeter für Uwe Gensheimer. Die Nummer drei der deutschen Nationalmannschaft trifft jedoch wieder nicht. 

33. Minute: Und wieder eine 2-Minuten-Strafe für Serbien, ein Trikotzieher ist Schuld an der Unterzahl des serbischen Nationalteams. Franz Semper nutzt dies und trifft zum 17:13. 

32. Minute: Und wieder wird der Videobeweis zu Hilfe gezogen. Diesmal geht es um einen Ball der gegnerischen Mannschaft. Nach kurzer Beratung: das Tor für Serbien zählt nicht. 

31. Minute: Weiter geht´s in Berlin. Diesmal spielt das Team von Trainer Christian Prokop von links nach rechts, Serbien scheint hoch motiviert. 

Deutschland-Serbien im Live-Ticker: Halbzeit

+++Halbzeit im Match Deutschland gegen Serbien! Während das Team rund um Kapitän Uwe Gensheimer zunächst mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatten, fokussierte sich die Mannschaft von Minute zu Minute mehr. Mit einem Punktestand von 16:12 geht das Team nun in die Halbzeitpause. +++

29. Minute: Fabian Wiede erhöht zum 16:12 - mit diesem Vorsprung geht die deutsche Nationalmannschaft in die Pause. 

29. Minute: Auszeit für die deutsche Mannschaft!

29. Minute: Serbien verpasst den für sie wichtigen Anschlusstreffer vor der Pause, die deutsche Mannschaft nimmt das Tempo sichtlich raus. 

27. Minute: Hoch motiviert knöpft die deutsche Nationalmannschaft den Gegnern den Ball ab, Hendrik Pekeler kann zum 15:12 erhöhen. Drei Minuten sind noch zu spielen. 

25. Minute: Auszeit für die serbische Mannschaft. 

24. Minute: Und es wurde entschieden: Ballbesitz für Deutschland, 2-Minuten-Strafe für Serbien, dank eines Wechselfehlers. Damit spielt Serbien mit zwei Spielern weniger. Das ist DIE Chance für das deutsche Team, kurz vor der Halbzeit einen ordentlichen Vorsprung auszubauen. 

24. Minute: Tumulte am Spielfeldrand. Serbiens Coach gestikuliert wild, Grund des Aufruhrs: ein möglicher Wechselfehler der gegnerischen Mannschaft. Spielleitung und Schiedsrichter prüfen den Vorfall anhand der Aufzeichnung. 

22. Minute: Knappe Kiste für Silvio Heinevetter, Serbien kann aufschließen. Noch sieben Minuten zu spielen - Deutschland verpasst den so wichtigen Anschlusstreffer. 

20. Minute: Das deutsche Team scheint endlich ins Spiel zu finden. Während die Mannschaft noch zu Beginn vor allem mit der Abwehr des gegnerischen Teams zu kämpfen hatte, baut sich langsam aber sicher ein Vorsprung aus. 11:9 für das Team rund um Kapitän Gensheimer. 

18. Minute: Das war knapp! Serbien versucht zu kontern, Heinevetter hält. Der Torwart scheint heute in Top-Form zu sein. Deutschland führt mittlerweile 10:8. 

17. Minute: 2-Minuten-Zeitstrafe für Serbien. Kann Deutschland die Strafe für sich nutzen und den Vorsprung ausbauen? 

16. Minute: Das Spiel nimmt an Fahrt auf, die Arena tobt. Deutschland baut seinen Vorsprung auf zwei weitere Tore aus. 

15. Minute: Erster Siebenmeter für Deutschland! Leider ohne Erfolg für Uwe Gensheimer. 

13. Minute: Ausgleich! Serbien zieht zunächst nach, Deutschland kontert direkt. 7:6! 

12. Minute: Serbien trifft, Deutschland verpasst die Chance direkt nachzuziehen. Nur nicht nachlassen Jungs! 

10. Minute: Die Mercedes-Benz-Arena in Berlin tobt: Tor für Deutschland! Das Team rund um Bundestrainer Christian Prokop baut die Führung auf 6:4 aus. 

9. Minute: Ganze neun Minuten nach Anpfiff geht Deutschland erstmals in Führung. 

7. Minute: Sowohl gelbe Karte als auch eine 2-Minuten-Strafe für Serbien. Für Deutschland die Chance eine mögliche Führung auszubauen. 

5. Minute: Heinevetter hält, Drux gleicht für Deutschland aus. 2:2!  

4. Minute: Und endlich das erste Tor für das Team rund um Kapitän Uwe Gensheimer. 

3. Minute: Deutschland verspielt die erste Chance, Serbien kontert mit den zweiten Tor. 

2. Minute: Und Serbien geht gleich zu Beginn in Führung. Obwohl die deutsche Mannschaft bereits sicher in der Hauptrunde steht, wäre ein Sieg gegen Serbien natürlich überragend. 

1. Minute: Das Team rund um Bundestrainer Christian Prokop, in den weißen Trikots, spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. Im Tor steht Silvio Heinevetter. 

+++Los geht´s in Berlin! Die deutsche Nationalmannschaft betritt das Spielfeld. +++

17.32 Uhr: Eine knappe halbe Stunde vor der Partie gegen Deutschland gibt es bereits die ersten guten Nachrichten für das Team. Brasilien gewinnt gegen Korea und zieht mit Deutschland sowie Frankreich in die Hauptrunde ein. Das sind gute Nachrichten für Deutschland, da sie den Sieg gegen Brasilien mit in die Hauptrunde nehmen. 

16.51 Uhr: Obwohl die deutsche Handball-Nationalmannschaft bereits sicher in der Hauptrunde der WM ist, schmerzt das unglaublich knappe Unentschieden gegen Frankreich. Dazu kommt noch ein Ausfall im deutschen Team: Steffen Weinhold fällt für die heutige Partei aus. 

Live-Ticker: Deutschland trifft im letzten Spiel der Vorrunde auf Serbien

Berlin - Mit dem Match gegen Serbien absolviert das DHB-Team das fünfte und letzte Spiel in Berlin, bevor es in der Hauptrunde in Köln um den Einzug ins Halbfinale geht. Drei Teams pro Gruppe kommen in die sogenannte Hauptrunde. Dort werden in zwei Sechsergruppen die je besten zwei Teams ausgespielt, die dann noch um die Handball-Krone kämpfen können. 

Weil man auch Punkte aus der Vorrunde mit in die Hauptrunde nimmt, war das Unentschieden gegen Russland am Montagabend umso ärgerlicher. Gleiches gilt für das späte Remis im Duell mit Titelverteidiger Frankreich. Gegner in der Hauptrunde sind die Teams aus Gruppe B, in der unter anderem die Favoriten aus Spanien und Kroatien spielen. 

Wir haben für Sie eine Spielplan-Übersicht erstellt und auch die wichtigsten Infos des Turniers zusammengefasst. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare