+
Die Formel 1 hat für viele Deutsche ausgedient. Foto: Julian Smith/AAP

Umfrage

Formel 1 für Hälfte der Deutschen nicht mehr zeitgemäß

Melbourne (dpa) - Fast die Hälfte der Deutschen hält die Formel 1 für nicht mehr zeitgemäß. Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge hat die Rennserie aus Sicht von 47 Prozent der Bundesbürger als Sport ausgedient.

Die Königsklasse des Motorsports startet am Sonntag mit dem Großen Preis von Australien in ihre neue Saison und fährt Mitte April in Shanghai das 1000. Rennen ihrer Geschichte. Für lediglich 36 Prozent der Deutschen passt das PS-Spektakel noch in die heutige Zeit. 17 Prozent der Befragten wollten keine Meinung äußern.

Die Formel 1 dreht seit 1950 ihre Runden. In dieser Saison sind 21 Rennen auf fünf Kontinenten geplant. Seit Jahren stehen die Macher der Rennserie in der Kritik wegen der hohen Kosten für die Entwicklung der Autos und der Umweltbelastung durch den Motorsport. Eine Reihe von Herstellern engagiert sich bereits in der vollelektrischen Rennserie Formel E, die sich als grüne Alternative präsentiert.

Die führenden Formel-1-Teamchefs verwiesen am Freitag in Melbourne auf die hohe Effizienz der Motoren und die hoch entwickelten Systeme zur Energierückgewinnung in den Autos. Diese Technik sei auch wegweisend für die Serienproduktion der Hersteller.

Zudem bemüht sich die Führung der Formel 1 seit langem um die deutliche Reduzierung der Ausgaben. Geplant ist auch die Einführung einer Budgetgrenze. Der aktuelle Grundlagenvertrag zwischen Vermarktern, Weltverband und Teams läuft Ende 2020 aus.

Infos zum Rennen

Formel-1-Piloten

Rennkalender

Formel-1-Glossar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare