1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Formel 1: Vettel fehlen die Worte - „Der große Knall kommt erst morgen“

Erstellt:

Von: Lena Hempler

Kommentare

Für Sebastian Vettel war der Grand-Prix in Abu Dhabi der letzte seiner Karriere. Zum Abschluss konnte er sogar noch einen Punkt einfahren.

Abu Dhabi - Das letzte Rennen der Saison 2022 ist vorbei. Max Verstappen geht als Sieger aus Abu Dhabi (20.11.) heraus und Charles Leclerc sichert sich als Zweiter die Vize-Weltmeisterschaft! Sebastian Vettel ist das letzte Rennen seiner Karriere gefahren - er geht nach dieser Saison in den wohlverdienten Ruhestand. Die Formel 1 wird ihn definitiv vermissen!

Einer von Vettels größten Kontrahenten, Fernando Alonso, ging vor dem Rennstart noch zu ihm: „Kümmer dich nicht um mich in Runde Eins. Ich werde dich nicht angreifen, fahr dein Rennen, genieß die letzte Formationsrunde... Du bist eine Legende!“ Das waren die Worte, die er ihm noch mitteilte - so viel Respekt sieht man im Motorsport selten. Noch realisiert der Deutsche das Ende nicht so ganz „der große Knall kommt erst morgen“, macht er sich bewusst.

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel macht den letzten Donut seiner Karriere! © IMAGO/Glenn Dunbar

Formel 1 in Abu Dhabi: Vettel fühlt sich nach letztem Wochenende leer

Nach dem letzten Rennwochenende fühlte sich der Deutsche etwas leer, trotzdem hätte er sich ein besseres Rennen gewünscht: „Ich wünschte, es wären etwas mehr Punkte geworden. Aber ich habe das Rennen genossen.“ Während der Hymne verlor Vettel sich etwas in seinen Gedanken, aber sobald die Ampel ausgeht, war er wieder voll im Rennmodus. Trotzdem wurde am Ende des Rennens am Funk emotional und bedankte sich bei seinem Team für die letzten zwei Jahre: „Ihr seid tolle Leute und ich wünsche euch ein besseres Auto nächstes Jahr!“

„Das ganze Wochenende war wunderschön“, schwärmt Sebastian Vettel weiter. Trotzdem schaut er auch kritisch auf seine Vergangenheit bei Aston Martin: „Die letzten zwei Jahre waren etwas enttäuschend aus sportlicher Sicht, aber wichtig für mein persönliches Leben“, er appelliert auch nochmal daran, eine gewisse Verantwortung an die jüngere Generation weiterzugeben und er macht klar, dass Rennen fahren eben doch nicht alles ist: „Ich denke, es gibt weitaus größere und weitaus wichtigere Dinge, als in Kreisen zu fahren. Aber natürlich ist es das, was wir lieben. Und es ist toll, wenn wir dadurch einige wirklich wichtige Werte vermitteln können.“

Freund und Schützling Mick Schumacher hatte zum Schluss auch nur liebe Worte für Sebastian Vettel übrig. „Das war dein letztes Rennen. Ich hoffe, du genießt jetzt erstmal die Zeit zu Hause. Wir sehen uns ganz bald!“ Und Lewis Hamilton glaubt nicht daran, dass es das Ende von Vettels Karriere war: „Wir sehen immer wieder Fahrer, die ihr Comeback geben. Ich sitze also hier und akzeptiere, dass es dein letztes Rennen ist. Aber: Er kommt wieder.“ Wir werden sehen, ob es Vettel auf die ein oder andere Weise wieder zurück in die Formel 1 ziehen wird! (lhe)

Auch interessant

Kommentare