Alfred Gislason beim Spiel
+
Handball-WM 2021: Deutschland gegen Ungarn JETZT im Live-Ticker - DHB-Team mit Problemen! Gruppensieg adé?

Gruppenfinale der Vorrunde

Handball-WM 2021: Drama ums DHB-Team! Deutschland mit „Sch***gefühl“ nach verpasstem Gruppensieg

  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen
  • Christoph Klaucke
    Christoph Klaucke
    schließen

Die deutschen Handballer treffen auf den ersten starken Gegner bei der WM in Ägypten. Es geht um den Gruppensieg und wichtige Punkte für die Hauptrunde. Der Live-Ticker.

  • Die Handball-Weltmeisterschaft* findet vom 13. bis 31. Januar in Ägypten statt.
  • Deutschland* ist nach der Absage gegen Kap Verde schon für die Hauptrunde qualifiziert.
  • Das DHB-Team kämpfte im letzten Spiel der Vorrunde gegen Ungarn um wichtige Punkte und den Gruppensieg.
  • Das Team von Alfred Gislason unterlag aber den körperlich robusten Magyaren denkbar knapp.

Deutschland - Ungarn 28:29 (14:15)

Deutschland:Johannes Bitter, Andreas Wolff - Uwe Gensheimer (1), Johannes Golla (1), Juri Knorr, Sebastian Firnhaber, Philipp Weber (5), Patrick Groetzki (1), Kai Häfner (3), Marcel Schiller (7/4), Julius Kühn (3), Fabian Böhm (2), Timo Kastenig (2), David Schmidt, Paul Drux (3), Antonio Metzner
Ungarn:Mikler, Szekely - Banhidi (8), Mathe (8/2), Lekai (3), Szita (3), Bodo (2), Ancsin (2), Rosta (1), Balogh (1/1)
Zeitstrafen:7:7

Update vom 19. Januar, 22.47 Uhr: Durch die Niederlage verpassen die Gislason-Jungs den Gruppensieg. Das deutsche Team startet damit am Donnerstag mit 2:2 Punkten gegen Europameister Spanien in die Hauptrunde.

Auch die weiteren Gegner in der nächsten Turnierphase sind hochkarätig: Das DHB-Team trifft außerdem auf Brasilien (Samstag) sowie Polen (Montag). Trainer Alfred Gislason weiß, woran dann zu arbeiten ist. „Wir müssen in der Hauptrunde einen deutlich besseren Innenblock hinbekommen“, sagte der Isländer.

Update vom 19. Januar, 22.08 Uhr: „Wir haben gezeigt, dass wir mit den Besten mithalten können“, erklärt Philipp Weber direkt nach dem Spiel bei ZDF. Allerdings sei die bittere Niederlage „jetzt schon ein Scheißgefühl“.

Handball-WM 2021: Drama ums DHB-Team! Deutschland unterliegt Ungarn - Gruppensieg adé

60. Minute: IST DAS BITTER! Die Ungarn treffen tatsächlich! Das DHB-Team verliert das Spiel wirklich denkbar knapp mit 28:29!

59. Minute: GROETZKI! Der Routinier wird auf rechts wunderbar freigespielt und gleicht aus. 28:28! Nur noch wenige Sekunden. Ungarn nimmt ebenfalls die Auszeit. Kommt, Jungs! Haltet den Kasten sauber!

59. Minute: Eine Minute noch in Gizeh! Deutschland hat den Ball, liegt mit einem Tor zurück und nimmt eine Auszeit. Ist das spannend ...

55. Minute: Knapp fünf Minuten sind‘s noch - Unentschieden zwischen den DHB-Team und Ungarn. Wer kann sich hier kurz vor Schluss entscheidend absetzen?

51. Minute: Ganz starke und vor allem wichtige Parade von Bitter, der einen verdeckten Unterarmwurf aus dem Eck fischt. Johannes Golla aber bekommt Kreis abgepfiffen und so verpasst das DHB-Team auf zwei Tore davonzuziehen. Schade!

50. Minute: Drux! Yes! Das DHB-Team geht nach einem Treffer des Rückraumspielers der Füchse Berlin in Führung.

48. Minute: Die Crunchtime hat begonnen und das DHB-Team ist im Spiel! Schiller verwandelt den vierten Siebenmeter. Jetzt gibt‘s allerdings Zwei Minuten gegen Kai Häfner.

45. Minute: Zurück von der Strafbank gelingt Drux nach einer starken Eins-gegen-Eins-Situation ein wichtiger Treffer. Kurz darauf gibt‘s einen Ballgewinn und Gensheimer verwandelt den Tempogegenstoß sicher - Ausgleich!

43. Minute: Zwei Minuten für Paul Drux. Das macht‘s jetzt nicht einfacher ...

Handball-WM 2021: Deutschland vs. Ungarn - DHB-Team mit Problemen! Gruppensieg adé?  

42. Minute: DER MUSS SITZEN! Kastenig scheitert zwei Mal ganz frei, besonders beim Tempogegenstoß zum Schluss muss der Treffer her. Das tut jetzt richtig, richtig weh.

38. Minute: In der Offensive läuft‘s nun besser für das Team von Gislason. Allerdings kommt man in der Defensive nicht mit dem variablen Spiel der Ungarn klar. Da kommt noch zu viel durch.

31. Minute: Kurioser Auftakt der zweiten Hälfte. Zunächst gelingt Schiller blitzschnell der Ausgleich, dann gibt‘s zwei schnelle Gegentreffer für das DHB-Team - 15:17.

Halbzeit-Fazit: Das DHB-Team kommt hier noch nicht richtig ins Spiel. In der Offensive fehlen die Variationen, in der Defensive haben die Deutschen Probleme mit der körperlichen Überlegenheit der Ungarn. Aber noch ist ja alles drin - immerhin geht‘s um den Gruppensieg!

29. Minute: Bitter wehrt einen Tempogegenstoß mit dem Kopf ab und regt sich fürchterlich über den ungarischen Werfer auf. Auf de Gegenseite trifft Julius Kühn und Sekunden vor der Halbzeitsirene verkürzt das DHB-Team auf 14:15! Da kann man drauf aufbauen.

26. Minute: Das DHB-Team findet in der ersten Hälfte hier kein Durchkommen gegen die körperlich überragenden Ungarn. Zudem haben die Gislason-Jungs auch kein Mittel in der Defensive, weshalb die Magyaren weiter mit drei Toren vorne bleiben.

Handball-WM 2021: Deutschland vs. Ungarn - Zeitstrafen-Festival und Offensiv-Chaos zum Auftakt

21. Minute: Die nächsten zwei Minuten für Firnhaber. Jetzt heißt‘s aufpassen, noch eine Zeitstrafe und das war‘s für ihn. Den Siebenmeter verwandeln die Ungarn derweil nicht.

19. Minute: Das DHB-Team bekommt die Ungarn einfach nicht verteidigt. Das geht viel zu einfach - 8:12.

17. Minute: Auszeit bei Deutschland, weil man zwei Angriffe in Folge viel zu einfach hergeschenkt hat - 6:10!

15. Minute: Die Ungarn ziehen jetzt erstmals mit zwei Toren davon. Vor allem das Spiel am Kreis läuft bei den Magyaren aktuell sehr gut, während des beim DHB-Team gar nicht stattfindet.

11. Minute: Nun auch die ersten zwei Minuten für das DHB-Team, Sebastian Firnhaber kassiert diese. Im Anschluss blocken die Deutschen einen Wurf spektakulär, ehe es die nächsten zwei Minuten für Deutschland gibt.

Handball-WM 2021: Deutschland vs. Ungarn - Ausgeglichene Anfangsphase

9. Minute: Bitter! Klares Ding von Schiller, doch der kann diese nicht nutzen. Vom Kreis spielen die Ungarn das dann richtig stark und bauen auf 5:4 aus. Im Gegenzug gibt‘s aber die nächste Zeitstrafe für die Magyaren.

5. Minute: Uwe Gensheimer bleibt in der Anfangsphase erstmal draußen, für ihn darf Marcel Schiller zunächst auf die Platte. Aber es läuft beim DHB-Team, ein Schlagwurf von Weber schlägt ein. Auf der anderen Seite hält Wolff stark - 4:3.

2. Minute: Erste Zweiminutenstrafe für die Ungarn. Das DHB-Team kann den Siebenmeter direkt verwandeln - 1:1

1. Minute: Anwurf! Die Partie läuft!

Update vom 19. Januar, 2025 Uhr: Gleich geht‘s los in Gizeh! Wie weit ist die deutsche Mannschaft unter dem neuen Coach Alfred Gislason? Die Partie gegen Ungarn ist ein absoluter Gradmesser. Wir sind gespannt und freuen uns drauf.

Update vom 19. Januar, 19.52 Uhr: Der Kader für die Partie des DHB-Teams gegen Ungarn ist nun auch offiziell raus. Wie erwartet kehrt Andreas Wolff zurück, dafür steht Silvio Heinevetter nicht im 16-köpfigen Aufgebot. Ebenfalls neu dabei: Patrick Groetzki, der den verletzten Tobias Reichmann ersetzt.

Update vom 19. Januar, 18.14 Uhr: Derweil steht Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson mit Japan im der WM-Hauptrunde. Der Olympia-Gastgeber gewann das entscheidende Spiel gegen Angola denkbar knapp mit 30:29 (16:12).

Handball-WM 2021: Deutschland - Ungarn - DHB-Jungs mit prominenter Unterstützung von FCB-Star

Update vom 19. Januar, 17.47 Uhr: Das DHB-Team von Coach Alfred Gislason bekommt prominente Unterstützung aus der deutschen Heimat. Triple-Sieger Thomas Müller vom FC Bayern* wünscht den Handball-Jungs viel Erfolg im abschließenden Gruppenspiel gegen Ungarn.

„Holt euch den Gruppensieg, Jungs!“, schrieb der FCB-Star auf Twitter. Ob das Daumendrücken des Fußball-Weltmeisters etwas bringt? Ab 20.30 Uhr wissen wir es. Dann wird die Partie nämlich angeworfen.

Update vom 19. Januar, 17.03 Uhr: Die Partie gegen Ungarn hat erst auf den zweiten Blick eine wichtige Bedeutung. Denn mit einem Sieg über die Magyaren hätte das DHB-Team vier Punkte, die sie mit ihn die Hauptrunde nehmen.

Körperlich wird der heutige Gegner den Deutschen einiges abverlangen. Auf den Halbpositionen und im Innenblock haben die Ungarn schon ordentliche Kanten am Start. Da werden Julius Kühn, Paul Drux und Co. ordentlich gefordert sein.

Update vom 19. Januar, 13.24 Uhr: Heute wird es ernst für die deutschen Handballer! Am Abend trifft die DHB-Auswahl auf Ungarn, es geht um den Gruppensieg. Wir sind schon gespannt.

Deutschland - Ungarn im Live-Ticker: Vorrunden-Abschluss bei der Handball WM 2021

Erstmeldung vom 18. Januar, 18.11 Uhr: Gizeh - Für die deutschen Handballer* geht die Weltmeisterschaft am Dienstagabend (19. Januar) erst so richtig los. Zum Abschluss der Vorrunde wartet mit Ungarn der stärkste Gruppengegner.

Dem lockeren Aufgalopp ins WM-Turnier mit dem 43:14 gegen den Exoten Uruguay folgte der Corona-Schock. Eigentlich sollte das DHB-Team am Sonntag auf Kap Verde treffen und eine weitere Möglichkeit bekommen, sich gegen einen Außenseiter einzuspielen. Doch den Insulanern gingen wegen zahlreicher Corona-Infektionen die Spieler aus. Die Partie musste abgesagt werden und wurde mit 10:0 für Deutschland gewertet. Mittlerweile hat sich Kap Verde komplett vom Turnier zurückgezogen.

Handball-WM 2021: Deutschland - Ungarn im Live-Ticker - Gislason warnt

Somit hat die deutsche Mannschaft schon vor dem Gruppenfinale am Dienstag (20.30 Uhr) das Ticket für die nächste Runde sicher. Gegen Ungarn geht es aber nicht nur um den Gruppensieg, sondern vor allem um wichtige Punkte für die Hauptrunde. Das Spiel gegen Ungarn ist aufgrund des WM-Modus tatsächlich von großer Bedeutung. Alle Mannschaften nehmen die in der Vorrunde erspielten Punkte gegen die weiteren Hauptrunden-Teilnehmer mit in die nächste Turnierphase.

Will das deutsche Team mit der Maximalausbeute in den Kampf um das angestrebte Viertelfinal-Ticket gehen, muss ein weiterer Sieg her. „Es wäre sehr wichtig, diese Punkte zu holen“, sagte Bundestrainer Alfred Gislason* daher. Ungarn ist wie Deutschland nach zwei Siegen bereits qualifiziert. „Das ist eine sehr gute Mannschaft, die kaum Schwächen hat“, warnte Gislason. „Da müssen wir uns weiter steigern.“

Handball-WM 2021: Deutschland - Ungarn im Live-Ticker - Wolff hütet wieder das Tor

Gegen die Magyaren wird Gislason wieder auf seine 1a im Tor Andreas Wolff setzten. Wolff ist heiß wie kein Zweiter, „den Schritt in die richtige Richtung zu machen“. Zudem ist er „sehr gespannt darauf, endlich ins Turniergeschehen einzugreifen“. Gislason hatte zum Turnierstart gegen Uruguay auf seine Nummer eins verzichtet, nun lässt er Wolff von der Leine. „Andi wird mit Jogi Bitter zusammen im Tor stehen“, verkündete der Isländer. Außerdem werde der für den verletzten Rechtsaußen Tobias Reichmann nachnominierte Patrick Groetzki „mit ziemlicher Sicherheit“ gegen Ungarn zum 16er-Kader zählen.

„In meinen Augen ist das das wichtigste Spiel des gesamten Turniers, weil es die Grundlage für einen möglichen Viertelfinaleinzug bildet“, sagte Wolff. „Natürlich ist der Hunger und die Motivation groß. Jetzt geht das Turnier richtig los.“ Bei den Ungarn verdienen viele Spieler ihr Geld bei international bekannten Klubs wie KC Veszprem und Pick Szeged und können reichlich Champions-League-Erfahrung vorweisen. „Ungarn hat eine Mannschaft, die auf unserem Level spielt“, warnte der 29-Jährige und sprach von einem „sehr wurfgewaltigen Rückraum und einem sehr intelligenten Spielmacher“.

Die Statistik spricht aber für das deutsche Team: Die letzten vier Duelle gegen die Magyaren hat die DHB-Auswahl allesamt gewonnen. „Unser Mittel zum Erfolg ist“, so Wolff, „dass wir aggressiv gegen die Schützen verteidigen und sie zwingen, möglichst weit entfernt zu werfen“. Und dann steht da ja auch noch ein deutscher Torwart. Und der heißt am Dienstag Wolff. (ck/sid/dpa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare