Kader-Check: Rote Teufel im Detail

  Tor: Die neue Nummer eins ist Jonathan Boutin. Der dreifache Zweitliga-Torwart des Jahres war bei DEL-Club Augsburg nicht glücklich

  Tor: Die neue Nummer eins ist Jonathan Boutin. Der dreifache Zweitliga-Torwart des Jahres war bei DEL-Club Augsburg nicht glücklich geworden und soll Felix Bick ersetzen. Wieder auf dem Eis ist Jan Guryca nach langer Kreuzband-Zwangspause.

  Abwehr: Mit Mike Dalhuisen bekommt die Defensive einen fast schon exotischen Anstrich. Den Niederländer hat man offenbar aufgrund seiner Staatsangehörigkeit als Eishockey-Funktionär nicht recht auf dem Schirm, Trainer Kreutzer ist überzeugt von ihm. In die Fußstapfen des Neu-Frankfurters Marius Erk soll Eigengewächs Garret Pruden treten. Ein längerer Ausfall wäre in der Abwehr aber kaum zu kompensieren.

  Angriff: Der Top-Scorer blieb – und er brachte diesmal auch seinen Bruder mit: Die Roten Teufel haben die Sylvester-Brüder Cody und Dustin wieder vereint. „Dustin Sylvester wird die Qualität steigern. Er könnte einer der besten DEL 2-Spieler sein“, ist Kreuzer überzeugt. mn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare