Eintracht Frankfurt

Medienecho: Adler brechen ein

  • schließen

Dicke Auswärtsklatsche für die Adler: Knapp einen Tag nach Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern ist Niko Kovac mit seiner Mannschaft in Leverkusen baden gegangen. Wir haben die Pressestimmen zur 1:4-Niederlage zusammengetragen.

FAZ: "Frankfurt geht mit Kovac unter"

"Der Start der Abschiedstour des neuen Bayern-Trainers mit Frankfurt misslingt völlig. In Leverkusen gibt es für die Eintracht eine deutliche Niederlage. Vor allem einer ist nicht zu stoppen."

Hessenschau: "Eintracht-Pleite nach Kovac-Beben"

"Zum Ende einer turbulenten Woche hat die Frankfurter Eintracht eine herbe Niederlage kassiert. In Leverkusen brach das Team in der Schlussphase ein und muss sich damit wohl auch von den Champions-League-Träumen verabschieden." Frankfurter Rundschau: "Eintracht bricht gegen Leverkusen ein"

"In der ersten Halbzeit liefert Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen ein ansehnliches Spiel - und wird in der zweiten Hälfte vorgeführt."

FNP: Der Eintracht-Kommentar von Sascha Mehr

kicker.de: "Dank Vollands Hattrick: Bayer düpiert die SGE"

"Dank eines 4:1-Erfolgs gegen Eintracht Frankfurt machte Bayer Leverkusen einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Qualifikation. Schon vor der Pause hatte die Werkself etwas mehr vom Spiel, schoss die entscheidenden drei Tore von Volland indes erst in der Schlussphase."

Spiegel Online: "Was Leverkusen so stark macht"

"Muss man, um ein Bundesligaspiel zu gewinnen, die Mehrzahl der Zweikämpfe für sich entscheiden? Nicht unbedingt. Leverkusen hat gegen Frankfurt gezeigt, dass es auch anders geht."

Express: "Dank Volland-Hattrick voll auf Europa-Kurs"

"Bei Bayer herrscht die Euro-Lust, bei Eintracht der Kovac-Frust! Dicke Klatsche für den Bald-Bayern-Trainer! Niko Kovac (46) ging einen Tag nach Bekanntgabe seines Wechsels zum deutschen Rekordmeister mit seinem Noch-Klub Eintracht baden."

Spox: "Werkself bleibt auf Champions-League-Kurs"

"Bayer 04 Leverkusen hat sein Heimspiel am 30. Bundesliga-Spieltag gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 (1:1) gewonnen. Damit bleibt die Werkself auf dem vierten Tabellenplatz und baut den Vorsprung auf die Konkurrenz aus."

Sportschau: "Leverkusen schießt Frankfurt ab"

"Der künftige Bayern-Trainer Niko Kovac verliert mit Eintracht Frankfurt nach der Niederlage in Leverkusen die Champions League immer mehr aus den Augen."

Bild.de: "Eintracht-Pleite wegen der Taktik von Kovac"

"Mit der 1:4-Klatsche gegen Bayer Leverkusen erlebt Eintracht Frankfurt einen Dämpfer. Ein Grund für die Niederlage: Niko Kovac’ zu defensive Taktik."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare