Melsungen deklassiert Wetzlar im Hessen-Derby

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat im Hessen-Derby die HSG Wetzkar deklassiert. Die Nordhessen gewannen am Donnerstag in der Wetzlarer Rittal Arena mit 34:26 (16:11).

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat im Hessen-Derby die HSG Wetzkar deklassiert. Die Nordhessen gewannen am Donnerstag in der Wetzlarer Rittal Arena mit 34:26 (16:11). Für Melsungen war es der erste Sieg beim hessischen Kontrahenten seit der Saison 2014/15. Die letzten drei Spiele in Mittelhessen gingen verloren. Beste MT-Werfer waren die Nationalspieler Julius Kühn und Tobias Reichmann mit jeweils acht Treffern. Für Wetzlar traf Maximilian Holst ebenfalls acht Mal.

Während Melsungen (6:4 Punkte) seinen Aufwärtstrend fortsetzte und nie in Bedrängnis geriet, hängt Wetzlar nach der vierten Saisonniederlage mit 2:8 Zählern im Tabellenkeller fest. Zu keiner Zeit konnten die Gastgeber den Gegner ernsthaft fordern. Zwar hielt die HSG bis fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff die Partie offen (10:12), doch dann setzte sich der Favorit mit einem kurzen Zwischenspurt ab.

Den Vorsprung baute die MT nach Wiederbeginn schnell auf neun und später auf elf Tore aus. Wetzlar probierte noch einmal alles und konnte in der Schlussphase Ergebniskosmetik betreiben, als Melsungen ein wenig Fahrt rausnahm.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare