Handball

Melsungen zieht mit Sieg ins Pokal-Viertelfinale ein

Die MT Melsungen ist dank eines Erfolgs im Hessenduell mit der HSG Wetzlar ins Viertelfinale des Handball-DHB-Pokals eingezogen. Die in der Bundesliga kriselnden Nordhessen setzten sich im Achtelfinal-Spiel

Die MT Melsungen ist dank eines Erfolgs im Hessenduell mit der HSG Wetzlar ins Viertelfinale des Handball-DHB-Pokals eingezogen. Die in der Bundesliga kriselnden Nordhessen setzten sich im Achtelfinal-Spiel in Wetzlar am Dienstagabend mit 28:20 (13:8) durch. Für die HSG, die es in der vergangenen Saison noch ins Halbfinale geschafft hatte, endet der Traum von einer erneuten Teilnahme am Final Four dagegen vorzeitig.

Bester Werfer der Melsunger war Nationalspieler Julius Kühn mit fünf Treffern. Für die Wetzlarer von Trainer Kai Wandschneider waren Maximilian Holst und Tim Rüdiger mit ebenfalls je fünf Toren am erfolgreichsten. Auf welche Mannschaft Melsungen im Viertelfinale trifft, wird am Donnerstag (16.00 Uhr/Sky Sport News HD) ausgelost.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare