+
Melsungens damailger Trainer Michael Roth gibt Anweisungen an seine Spieler.

Melsungens Ex Roth macht Sydneys Handballer für Club-WM fit

Der frühere Bundesliga-Trainer Michael Roth wird den Ozeanienvertreter Sydney University bei der Club-WM im Handball vom 16. bis 19. Oktober in Doha betreuen.

Der frühere Bundesliga-Trainer Michael Roth wird den Ozeanienvertreter Sydney University bei der Club-WM im Handball vom 16. bis 19. Oktober in Doha betreuen. Der 56-Jährige beginnt sein Kurzzeit-Engagement am 1. Oktober. Sydney trifft im Viertelfinale des Turniers, an dem auch EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin teilnimmt, auf Ausrichter Al Sadd aus Katar. „Das ist ein kleines Abenteuer. Aber solche Experimente gefallen mir. Und wann hat man als Trainer schon mal die Chance, bei so einem Turnier dabei zu sein? Das ist eine reizvolle Aufgabe”, sagte Roth der Deutschen Presse-Agentur.

Der Olympia-Zweite von 1984 hat sich dafür extra die Freigabe von seinem früheren Verein MT Melsungen geholt. Roth, der bei den Nordhessen einen bis 2020 gültigen Vertrag besitzt, war im April überraschend von seinen Aufgaben entbunden worden.

In Sydney hofft er, trotz der kurzen Vorbereitung etwas bewegen zu können. „Ich möchte ein bisschen mehr Struktur und handballtaktische Dinge reinbringen. Zudem denke ich, dass die Arbeit mit einem Bundesligatrainer für Zusatzmotivation sorgt”, sagte der frühere Nationalspieler. Ein Gehalt bekommt Roth für seine Tätigkeit nach eigenen Angaben nicht.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare