Hält er sein Versprechen ein?

Kostet ihn der Super Bowl seine Männlichkeit? Kurioses Versprechen könnte schmerzhaft enden

  • Andreas Knobloch
    vonAndreas Knobloch
    schließen

In der NFL (der amerikanischen Football-Liga) geht es in die entscheidende Phase. Mike Vrabel, Trainer der Tennessee Titans, wurde alles für den Super-Bowl-Sieg geben.

  • Die NFL-Saison in den USA neigt sich dem Ende entgegen. 
  • Die Tennessee Titans sind das größte Überraschungsteam der Saison. 
  • Eine pikante Aussage des Trainers Mike Vrabel (44) wurde nun wieder rausgeholt. Ob er sein Versprechen einlöst?

Nashville - Normalerweise wissen die Leute in Nashville, im Bundesstaat Tennessee, wo die Musik spielt. Denn in der Stadt steht die „Country Music Hall of Fame“. Doch dass die beheimatete Football-Mannschaft, die Tennessee Titans, derzeit den Takt angeben, hätte so niemand gedacht. 

Gerade so haben sich die Jungs von Trainer Mike Vrabel Ende Dezember in die Playoffs gerettet. Dort erwartete sie der mehrfache Super-Bowl-Champion New England Patriots mit Star-Quarterback Tom Brady. Der dortige Coach ist Bill Belichik. Kurios: Mike Vrabel war vor seiner Zeit als Titans-Trainer ein Spieler unter Belichick und holte drei Super-Bowl-Ringe mit ihm. 

Tennessee Titans: Mike Vrabel schneidet sein bestes Stück ab? 

Als krasser Außenseiter gingen die Titans auswärts in die Partie und gewannen völlig überraschend. Was für viele Experten als „One-Hit-Wonder“ galt, wurde sogar noch einmal wiederholt. Denn in der nächsten Runde wartete mit den Baltimore Ravens das beste Team der regulären Saison. Auch diese besiegten sie. Nun muss Trainer Mike Vrabel wirklich um sein bestes Stück fürchten. Was war passiert?

Es gibt den Podcast „Bussin‘ with the Boys“, in dem ein Spieler von Vrabel der Gastgeber ist. Taylor Lewan (28) lud seinen Trainer im Sommer 2019 zu einem Gespräch ein und es wurden pikante Details enthüllt, wie sbnation.com berichtet. Lewan sagte: „Matt Neely (der Co-Host der Show) würde seinen Penis für den Super-Bowl-Titel abschneiden. Ich nicht. Würdest du dir den Penis abschneiden?“ 

Tennessee Titans: Pikantes Mike-Vrabel-Geständnis - Seine Frau würde sogar dabei helfen ...

Vrabel antwortete: „Ich bin seit 20 Jahren verheiratet. Ja wahrscheinlich würde ich es tun.“ Darauf antwortete Lewan, dass Vrabel doch schon drei Titel hätte. Vrabel sagte: „Als Spieler.“ Und weiter: „Ihr Jungs werdet mal 20 Jahre verheiratet sein. Da brauchst du ihn nicht.“ 

Zur Einordnung: Manche NFL-Legenden wie beispielsweise Dan Marino schafften es nicht, auch nur einmal den Super Bowl zu gewinnen. Die drei Titel als Spieler sind schon außergewöhnlich, würde Vrabel sich dann noch als Trainer krönen, wäre das eine unfassbare Leistung. 

Die Frau von Vrabel sagte übrigens dazu: „Ich bin nicht sauer. Ich habe sogar gesagt, dass ich helfen würde.“ Witzigerweise postete ein NFL-Journalist ein Video, auf dem Mike Vrabel seinen Spieler Lewan (#77) umarmte. Dabei sagte Lewan (bei Sekunde 47): „Das Stück wird abgeschnitten“ - „The piece is coming off“.

Am Sonntag, den 19. Januar 2020, steht das Halbfinale an. Die Tennessee Titans gehen wieder als krasser Außenseiter in die Partie und müssen dieses Mal gegen die Kansas City Chiefs ran. Dort ist der letztjährige MVP Patrick Mahomes als Quarterback für den Erfolg zuständig. Im anderen Halbfinale treffen die San Francisco 49ers auf die Green Bay Packers. 

Einer, der hierzulande bekannter ist als Mike Vrabel, ist Bastian Schweinsteiger. Der wird jetzt wohl Filmstar. Er wird in einer Til-Schweiger-Produktion zu sehen sein, wie tz.de* berichtet. 

Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat ein Haushalts-Gegenstand auf den Markt gebracht, den sie mit einem besonderen Duft versehen hat. Viele hielten es erst für einen Fake.  Ein ehemaliger NFL-Spieler der New England Patriots ist in seinem Haus erschossen worden. Offenbar war es kein zufälliger Angriff.

Vor dem Super Bowl sorgte auch eine NFL-Spielerfrau in Miami für viel Gesprächsstoff - mit ihrem Outfit.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

ank

Rubriklistenbild: © AFP / Rob Carr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare