Olympia 2022: Kamila Walijewa konnte ihrer Favoritenrolle im Eiskunstlauf nicht gerecht werden. Die ARD-Expertin Katharina Witt brach anschließend in Tränen aus und kritisierte den Umgang mit der erst 15-Jährigen aufs Schärfste.
+
Olympia 2022: Kamila Walijewa konnte ihrer Favoritenrolle im Eiskunstlauf nicht gerecht werden. Die ARD-Expertin Katharina Witt brach anschließend in Tränen aus und kritisierte den Umgang mit der erst 15-Jährigen aufs Schärfste.

„Man hat sie der Welt zum Fraß vorgeworfen“

Olympia 2022: Tränen, Wut, Enttäuschung: ARD-Expertin Witt nach Walijewa-Drama völlig aufgelöst

  • VonSebastian Aicher
    schließen

Bei Olympia 2022 gab es am 13. offiziellen Wettkampftag einen emotionalen Ausbruch der ARD-Expertin Katharina Witt nach der Kür im Eiskunstlauf der Damen. Die erst 15 Jahre alte Kamila Walijewa hielt dem Druck nicht stand, patzte mehrfach und konnte ihre Führung aus dem Kurzprogramm nicht verteidigen.

Peking – Immer wieder war Kamila Walijewa bei Olympia 2022 in den vergangenen Tagen in den Fokus gerückt. Zuerst mit der Goldmedaille im Teamwettbewerb mit der russischen Mannschaft im Eiskunstlauf. Gleich danach: Doping-Verdacht gegenüber der 15-Jährigen! Keine Medaillenvergabe nach dem Teamwettbewerb!

Die Doping-Affäre war in aller Munde, immer wieder gab es neue Entwicklungen in dem Fall. Der Internationale Sportgerichtshof CAS urteile schließlich in einem Eilverfahren: Walijewa darf im Einzel trotz des Doping-Verdachts antreten. Viele Sportbegeisterte konnten diese Entscheidung nicht nachvollziehen, das Urteil polarisierte.

Olympia 2022: Walijewa kann Führung aus Kurzprogramm in Kür nicht verteidigen

Nach einer hervorragenden Vorstellung im Kurzprogramm am Dienstag ging Kamila Walijewa am Donnerstag als Führende in die Kür, sie galt als die Top-Favoritin auf den Olympiasieg. Doch sie konnte die Erwartungen nicht erfüllen.

Ihre Konkurrentinnen legten mit guten Auftritten vor, der komplette Druck lastete auf dem erst 15-jährigen Mädchen. Und der Druck war offenbar zu hoch. Die Russin stürzte beim Vierfach-Salchow und patzte anschließend auch beim Vierfach-Toeloop. Direkt als der letzte Ton der Musik verstummte, schlug Walijewa die Hände vors Gesicht. Es war klar: Sie hatte die Medaille verloren.

Olympia 2022: Umgang mit Walijewa führt zu emotionalem Auftritt von ARD-Expertin

Geknickt verließ sie die Eisfläche, wo bereits ihre Trainerin wartete. Doch ein Trösten war hier erstmal Fehlanzeige. „Mensch, nimm das Mädchen jetzt doch mal in den Arm!“, forderte der Kommentator der Kür noch im TV. Doch dies passierte nicht.

Im Anschluss kritisierte auch die ehemalige deutsche Eiskunstläuferin und jetzige ARD-Expertin Katharina Witt den Umgang mit der 15-Jährigen aufs Schärfste. In einem emotionalen Interview prangerte Witt unter Tränen an: „Das, was jetzt passiert ist, ist das Allerschlimmste. Sie ist daran zerbrochen.“

Olympia 2022: ARD-Expertin Katharina-Witt: „Könnt ihr erstmal weg schalten?“

Immer wieder rang die 56-Jährige um Fassung, bat zu Beginn der Schalte noch: „Könnt ihr erstmal weg schalten?“ und drehte sich von Kameras und Fernsehbildern im Studio weg. „Das ist eigentlich nicht zu ertragen“, führte sie weiter aus.

„Sie ist ein 15-jähriges Kind und ist daran zerbrochen. Man hat sie jetzt wirklich der Welt zum Fraß vorgeworfen“, kritisierte Witt völlig aufgelöst. „Sie war ein Schatten ihrer selbst, als sie hier rausgegangen ist. Sie konnte nicht gewinnen in diesem ganzen Spiel“, so die ehemalige Eiskunstläuferin weiter.

Olympia 2022: Entschuldigung von ARD-Expertin Katharina Witt nach emotionalem Ausbruch

Am Ende entschuldigte sich Witt für ihren emotionalen Auftritt: „Das tut mir leid, ich muss mich echt entschuldigen für meinen Ausbruch“, sagte sie.

Olympia 2022 in Peking: Die deutschen Medaillengewinner im Überblick

Francesco Friedrich, Thorsten Margis, Candy Bauer und Alexander Schüller holen Gold im Viererbob.
Francesco Friedrich, Thorsten Margis, Candy Bauer und Alexander Schüller holen Gold im Viererbob. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael
Johannes Lochner, Florian Bauer, Christopher Weber und Christian Rasp holen Silber im Viererbob.
Johannes Lochner, Florian Bauer, Christopher Weber und Christian Rasp holen Silber im Viererbob. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael
(von links) Emma Aicher, Julian Rauchfuß, Lena Dürr, Alexander Schmid und Linus Straßer holen Silber im alpinen Teamevent.
(von links) Emma Aicher, Julian Rauchfuß, Lena Dürr, Alexander Schmid und Linus Straßer holen Silber im alpinen Teamevent. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Bob: Mariama Jamanka und Alexandra Burghardt (v.l) holen silber und Laura Nolte und Deborah Levi Gold im Zweierbob der Damen.
Bob: Mariama Jamanka und Alexandra Burghardt (v.l) holen silber und Laura Nolte und Deborah Levi Gold im Zweierbob der Damen. © Michael Kappeler/dpa
Nordische Kombination: Manuel Faißt, Eric Frenzel, Vinzenz Geiger und Julian Schmid (v.l.) holen Silber im Teamwettbewerb.
Nordische Kombination: Manuel Faißt, Eric Frenzel, Vinzenz Geiger und Julian Schmid (v.l.) holen Silber im Teamwettbewerb. © Angelika Warmuth/dpa
Freestyle: Daniela Maier gewinnt Bronze im Skicross.
Freestyle: Daniela Maier gewinnt Bronze im Skicross. © Angelika Warmuth/dpa
Langlauf: Victoria Carl (r.) und Katharina Hennig holen die Goldmedaille im Teamsprint.
Langlauf: Victoria Carl (r.) und Katharina Hennig holen die Goldmedaille im Teamsprint. © Angelika Warmuth/dpa
Biathlon: Vanessa Voigt, Vanessa Hinz, Franziska Preuss und Denise Herrmann (v.l.) gewinnen Bronze in der Staffel.
Biathlon: Vanessa Voigt, Vanessa Hinz, Franziska Preuss und Denise Herrmann (v.l.) gewinnen Bronze in der Staffel. © Angelika Warmuth/dpa
Bob: Johannes Lochner und Florian Bauer holen Silber, Francesco Friedrich und Thorsten Margis Gold und Christoph Hafer und Matthias Sommer Bronze im Zweierbob.
Bob: Johannes Lochner und Florian Bauer holen Silber, Francesco Friedrich und Thorsten Margis Gold und Christoph Hafer und Matthias Sommer Bronze im Zweierbob.  © Michael Kappeler/dpa
Skispringen: Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger (v.l.) holen Bronze im Teamspringen.
Skispringen: Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger (v.l.) holen Bronze im Teamspringen. © Angelika Warmuth/dpa
Skeleton: Hannah Neise holt Gold im Eiskanal von Yanqing.
Skeleton: Hannah Neise holt Gold im Eiskanal von Yanqing. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Skispringen: Karl Geiger freut sich über Bronze von der Großschanze.
Skispringen: Karl Geiger freut sich über Bronze von der Großschanze.  © Daniel Karmann/dpa
Langlauf: Katherine Sauerbrey, Katharina Hennig, Victoria Carl und Sofie Krehl (v.l.) holen Silber in der Staffel über 4x5 Kilometer.
Langlauf: Katherine Sauerbrey, Katharina Hennig, Victoria Carl und Sofie Krehl (v.l.) holen Silber in der Staffel über 4x5 Kilometer. © Angelika Warmuth/dpa
Skeleton: Axel Jungk (l.) holt Silber und Christopher Grotheer (r.) die Goldmedaille.
Skeleton: Axel Jungk (l.) holt Silber und Christopher Grotheer (r.) die Goldmedaille. © Michael Kappeler/dpa
Rodeln: Natalie Geisenberger, Johannes Ludwig, Tobias Wendl und Tobias Arlt (v.l.) holen Gold in der Teamstaffel.
Rodeln: Natalie Geisenberger, Johannes Ludwig, Tobias Wendl und Tobias Arlt (v.l.) holen Gold in der Teamstaffel. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Rodeln: Tobias Wendl (l.) und Tobias Arlt (r.) holen Gold im Doppelsitzer.
Rodeln: Tobias Wendl (l.) und Tobias Arlt (r.) holen Gold im Doppelsitzer. © Michael Kappeler/dpa
Rodeln: Toni Eggert (.) und Sascha Benecken (r.) gewinnen Silber im Doppelsitzer.
Rodeln: Toni Eggert (.) und Sascha Benecken (r.) gewinnen Silber im Doppelsitzer. © Michael Kappeler/dpa
Nordische Kombination: Vinzenz Geiger ist Olympiasieger von der Normalschanze
Nordische Kombination: Vinzenz Geiger ist Olympiasieger von der Normalschanze © Hendrik Schmidt/dpa
Rodeln: Natalie Geisenberger (rechts) ist Olympiasiegerin im Einzel, Anna Berreiter holt Silber.
Rodeln: Natalie Geisenberger (rechts) ist Olympiasiegerin im Einzel, Anna Berreiter holt Silber. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Rodeln: Johannes Ludwig ist Olympiasieger im Einzel der Herren.
Rodeln: Johannes Ludwig ist Olympiasieger im Einzel der Herren. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Biathlon: Denise Herrmann holt Gold im Einzel über 15 Kilometer.
Biathlon: Denise Herrmann holt Gold im Einzel über 15 Kilometer. © picture alliance/dpa | Angelika Warmuth
Skispringen: Katharina Althaus holt Silber im Einzel von der Normalschanze und damit die erste Medaille für Deutschland.
Skispringen: Katharina Althaus holt Silber im Einzel von der Normalschanze und damit die erste Medaille für Deutschland.  © picture alliance/dpa | Angelika Warmuth

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

aic/dpa

Kommentare