+
Josef Ferstl landete in der Vorsaison auf dem 23. Platz der Gesamtwertung und war damit bester deutscher Athlet.

Der Rennkalender zur neuen Saison

Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Alle Termine der Herren

  • schließen

Der Ski-Alpin-Weltcup 2019/20 der Herren beginnt im Oktober 2019 und endet im März 2020. Alle Termine im Überblick.

Oberhofen am Thunersse - Der Weltcup 2019/20 im Ski alpin wird mit verschiedenen Wettbewerben an unterschiedlichen Standorten ausgetragen.

Der Rennkalender der Herren umfasst insgesamt 44 Veranstaltungen an 22 Austragungsorten. Zehn Abfahrten, acht Super-G-Rennen, neun Riesenslaloms, zwölf Slaloms, drei Alpine Kombinationen und zwei Parallel-Events werden ausgetragen. Der Ski-Alpin-Rennkalender der Damen besteht aus 41 Veranstaltungen an 21 Austragungsorten.

Die Disziplinen im Ski-Alpin-Weltcup 2019/20

Gefahren wird im Ski alpin in unterschiedlichen Disziplinen. Rennen werden in den Bereichen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom, Alpine Kombination und Parallel-Events ausgetragen. Die Punktverteilung im Ski-Alpin-Weltcup ist bei allen Disziplinen identisch.

Zudem findet ein Team-Event am 20.03.2020 in Cortina d'Ampezzo (Italien) statt, das aber nicht in die Gesamtwertung einberechnet wird. 

Die deutschen Athleten für die Ski-Alpin-Saison 2019/20

Der Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV) für den Bereich Ski alpin der Saison 2019/2020 umfasst in der Leistungsgruppe la bei den Herren 13 Athleten.

Hier sehen Sie den Zwischenstand in der Gesamtwertung der Herren.

Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Alle Termine der Herren im Überblick

Nummer

Datum

Ort

Disziplin

Sieger

Zweiter

Dritter

1.

27.10.2019

Sölden (Österreich)

Riesenslalom

Alexis Pinturault (Frankreich)

Mathieu Faivre (Frankreich

Zan Kranjec (Slowenien)

2.

24.11.2019

Levi (Finnland)

Slalom

Henrik Kristoffersen (Norwegen)

Clement Noel (Frankreich)

Daniel Yule (Schweiz)

3.

30.11.2019

Lake Louise (Kanada)

Abfahrt

Thomas Dreßen (Deutschland)

Dominik Paris (Italien)

Carlo Janka, Beat Feuz (beide Schweiz)

4.

01.12.2019

Lake Louise (Kanada)

Super-G

Matthias Mayer (Österreich)

Dominik Paris (Italien)

Vincent Kriechmayr (Österreich)

5.

06.12.2019

Beaver Creek (USA)

Super-G

Marco Odermatt (Schweiz)

Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen)

Matthias Mayer (Österreich)

6.

07.12.2019

Beaver Creek (USA)

Abfahrt

Beat Feuz (Schweiz)

Vincent Kriechmayr (Österreich, Johan Clarey (Frankreich) = zeitgleich

7.

08.12.2019

Beaver Creek (USA)

Riesenslalom

Tommy Ford (USA)

Henrik Kristoffersen (Norwegen)

Leif Kristian Nestvold-Haugen (Norwegen)

8.

14.12.2019

Val d'Isère (Frankreich)

Riesenslalom

abgesagt

9.

15.12.2019

Val d'Isère (Frankreich)

Slalom

Alexis Pinturault (Frankreich)

Andre Myhrer (Schweden)

Stefan Gross (Italien)

10. 

20.12.2019

Gröden (Italien)

Super-G

Vincent Kriechmayr (Österreich)

Kjetil Jansrud (Norwegen)

Thomas Dreßen (Deutschland)

11.

21.12.2019

Gröden (Italien)

Abfahrt

abgesagt

12.

22.12.2019

Alta Badia (Italien)

Riesenslalom

Henrik Kristoffersen (Norwegen)

Cyprien Sarrazin (Frankreich)

Zan Kranjec (Slowenien)

13.

23.12.2019

Alta Badia (Italien)

Parallel-Riesenslalom

Rasmus Windingstad (Norwegen)

Stefan Luitz (Deutschland)

Roland Leitinger (Österreicher)

11.

27.12.2019

Bormio (Italien)

Abfahrt (Nachholtermin aus Gröden)

Dominik Paris (Italien)

Beat Feuz (Schweiz)

Matthias Mayer (Österreich)

14.

28.12.2019

Bormio (Italien)

Abfahrt

Dominik Paris (Italien)

Urs Kryenbühl (Schweiz)

Beat Feuz (Schweiz)

15.

29.12.2019

Bormio (Italien)

Alpine Kombination

Alexis Pinturault (Frankreich)

Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen)

Loic Meillard (Schweiz)

16.

05.01.2020

Zagreb (Kroatien)

Slalom

Clement Noel (Frankreich)

Ramon Zenhäusern (Schweiz)

Alex Vinatzer (Italien)

17.

08.01.2020

Madonna di Campiglio (Italien)

Slalom

Daniel Yule (Schweiz)

Henrik Kristoffersen (Norwegen)

Clement Noel (Frankreich)

18.

11.01.2020

Adelboden (Schweiz)

Riesenslalom

Zan Kranjec (Slowenien)

Filip Zubcic (Kroatien)

Victor Muffa-Jeandet (Frankreich)

19.

12.01.2020

Adelboden (Schweiz)

Slalom

Daniel Yule (Schweiz)

Henrik Kristoffersen (Norwegen)

Marco Schwarz (Österreich)

20.

17.01.2020

Wengen (Schweiz)

Alpine Kombination

21.

18.01.2020

Wengen (Schweiz)

Abfahrt

22.

19.01.2020

Wengen (Schweiz)

Slalom

23.

24.01.2020

Kitzbühel (Österreich)

Super-G

24.

25.01.2020

Kitzbühel (Österreich)

Abfahrt

25.

26.01.2020

Kitzbühel (Österreich)

Slalom

26.

28.01.2020

Schladming (Österreich)

Slalom

27.

01.02.2020

Garmisch-Partenkirchen (Deutschland)

Abfahrt

28.

02.02.2020

Garmisch-Partenkirchen (Deutschland)

Super-G

29.

08.02.2020

Chamonix (Frankreich)

Slalom

30.

09.02.2020

Chamonix (Frankreich)

Parallel-Riesenslalom

31.

15.02.2020

Yanqing (China)

Abfahrt

32.

16.02.2020

Yanqing (China)

Super-G

33.

22.02.2020

Yuzawa Naeba (Japan) 

Riesenslalom

34.

23.02.2020

Yuzawa Naeba (Japan)

Slalom

35.

29.02.2020

Hinterstoder (Österreich)

Super-G

36.

01.03.2020

Hinterstoder (Österreich)

Alpine Kombination

37.

07.03.2020

Kvitfjell (Norwegen)

Abfahrt

38.

08.03.2020

Kvitfjell (Norwegen) 

Super-G

39.

14.03.2020

Kranjska Gora (Slowenien)

Riesenslalom

40.

15.03.2020

Kranjska Gora (Slowenien)

Slalom

41.

18.03.2020

Cortina d'Ampezzo (Italien) 

Abfahrt

42.

19.03.2020

Cortina d'Ampezzo (Italien)

Super-G

43.

21.03.2020

Cortina d'Ampezzo (Italien) 

Riesenslalom

44.

22.03.2020

Cortina d'Ampezzo (Italien) 

Slalom

* Aufgrund von Witterungsverhältnissen kann es zu kurzfristigen Verschiebungen oder Absagen kommen

Quelle: chiemgau24.de

chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks


truf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare