+
Lukas Scholl (links), Torschütze zum Waldbrunner 2:0.

Fußball-Verbandsliga Mitte

Spannende Abendunterhaltung beim FC Waldbrunn

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Der FC Waldbrunn hat sein Donnerstagsspiel gegen die Regionalliga-Reserve des FC Gießen in der Fußball-Verbandsliga Mitte mit 2:1 gewonnen, bot allerbeste Unterhaltung und beißt sich im oberen Tabellendrittel fest.

FC Waldbrunn – FC Gießen 2 2:1 (0:0). Die Gießener hatten sich was vorgenommen, wirkten quirlig, lauffreudig, motiviert. Ali Ryan Kone brachte aus kürzester Distanz allerdings den Ball nicht im von Joel Quast gehüteten Waldbrunner Tor unter (9.). Peu à peu lief es für die Blauen allmählich besser, aber das Pech hatten sie fortan gepachtet. Lukas Scholl traf mit einem satten Schuss die Querlatte, Steffen Moritz zunächst den Innenpfosten, ehe er frei vor Keeper Nils Ellenfeld auftauchend, den Ball über ihn und das Tor hob. Thomas Wilhelmy tat es seinem Trainer fünf Minuten später gleich. Es lag etwas in der Luft, die Partie lebte von der Spannung. Was in der ersten Halbzeit nicht geklappt hatte, funktionierte nach der Pause. Steffen Moritz verwandelte einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zur hochverdienten Führung, die sein Neffe Lukas Scholl nach einem 50-Meter-Diagonalpass in den 16er zum 2:0 ausbaute (72.). Die beiden Besten an diesem Abend hatten getroffen. Moritz, Wilhelmy, Neuhof hatten weitere „Hundertprozentige“ auf Fuß und Kopf. Nach der Auswechslung von Spielertrainer Steffen Moritz ging ein feiner Riss durchs Spiel des FCW. Prompt fiel wie aus dem Nichts der Anschlusstreffer durch McCane (82.). Jetzt ging es an die Nerven, es wurde noch einmal eng. Zur Zeitüberbrückung wurde kräftig durchgewechselt, bis endlich der ersehnte Schlusspfiff ertönte – durch den auffrischenden, eisigen Ostwind fast nicht zu hören...

Waldbrunn: Quast, Form, Böcher, Neuhof, Mehr, Metovic, L. Scholl (93. Egenolf), Schäfer (85. Horn), Fürstenau, Moritz (75. Zinndorf), Wilhelmy – Gießen: Ellenfeld, Sahin, Lau, Wiegel (78. Enbore), Dursun, Ögretmen, Afrooghi, Mazitov, Kone (63. McCane), Butz, Tsakirakis – SR: Bräunche (Bicken) – Tore: 1:0 Steffen Moritz (52./FE), 2:0 Lukas Scholl (72.), 2:1 Nkrumah McCain (82.).

Nonstop geht es in der Verbandsliga am Wochenende weiter. Am Sonntag, 15 Uhr, hat der FC Waldbrunn den bislang gänzlich glück- und punktlosen FC Ederbergland 2 zu Gast.

Redaktions-Tipp: 2:1.

Zeitgleich muss der RSV Weyer irgendwie versuchen, beim robusten FV Breidenbach wenigstens einen Punkt zu holen, auch wenn das eine knifflige Angelegenheit werden wird. Der FVB hat bereits fünf Zähler und möchte sich an der Spitzengruppe festbeißen.

Redaktions-Tipp: 3:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare