United Volleys

Volleys erfüllen Pflichtaufgabe

  • vonKatja Sturm
    schließen

Einen „erfolgreichen Sonntag“ konnten die United Volleys Rhein-Main gestern laut Trainer Michael Warm verbuchen.

Einen „erfolgreichen Sonntag“ konnten die United Volleys Rhein-Main gestern laut Trainer Michael Warm verbuchen. Ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Bergische Volleys Solingen lösten die Frankfurter mit dem 3:0 (25:21, 25:13, 26:24)-Sieg souverän und verteidigten damit auch ihren dritten Platz in der Bundesliga-Rangliste. Zudem gelangen vor 600 Zuschauern in Wuppertal die Experimente, die der Coach auf dem Feld initiierte.

So brachte der 49-Jährige erstmals in der Beletage den ansonsten meist auf der Bank sitzenden Youngster Lorenz Karlitzek von Beginn an, und der 19-Jährige zahlte dieses Vertrauen mit insgesamt zwölf Punkten zurück. Zum Lohn wurde der jüngere der beiden Karlitzek-Brüder, die seit Sommer bei den Hessen engagiert sind, auch zum wertvollsten Spieler der Partie gekürt. Mehr Zähler als er sammelte, aufseiten der Gäste, allein Kapitän Sebastian Schwarz, der 15-mal zuschlug und ebenso wie Mittelblocker Tobias Krick nach Rückenproblemen weitere Spielpraxis sammeln konnte.

„Wir haben gespielt, wie wir uns das vorgestellt haben“, bilanzierte Warm. Nur im dritten Satz kamen die Gastgeber nach klarer Führung noch einmal heran und sogar zum Ausgleich, „da waren wir in der Annahme nicht so konsequent und konzentriert“. Doch schnell war das Tief überwunden, und nachdem Schwarz den ersten Matchball noch ins Aus befördert hatte, wurde der zweite verwandelt.

(kaja)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare