Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

Formel 1

Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

Sebastian Vettel muss beim Großen Preis der USA eine Zurückstellung in der Startformation in Kauf nehmen.
Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin
15 Jahre später: Vettels „To-Do-Liste“ im Wandel

Formel 1

15 Jahre später: Vettels „To-Do-Liste“ im Wandel
15 Jahre später: Vettels „To-Do-Liste“ im Wandel
Vettel als Entwicklungshelfer - „Ultimatives Team“ bauen

Formel 1

Vettel als Entwicklungshelfer - „Ultimatives Team“ bauen
Vettel als Entwicklungshelfer - „Ultimatives Team“ bauen
Sport A-Z

Formel 1

Vettel: „Unterschiede feiern, statt davor Angst zu haben“

Vettel: „Unterschiede feiern, statt davor Angst zu haben“
Sport A-Z

Formel 1

Vettel blickt auf Jahr 2022: „Herausforderung vor uns“

Vettel blickt auf Jahr 2022: „Herausforderung vor uns“
Sport A-Z

Formel-1-Pilot

Vettel würdigt Angela Merkel

Vettel würdigt Angela Merkel
Sport A-Z

Formel 1

Vettel-Rennstall holt ehemaligen McLaren-Teamchef Whitmarsh

Vettel-Rennstall holt ehemaligen McLaren-Teamchef Whitmarsh

Formel 1

Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin

Aston Martin setzt in der Formel 1 weiter auf die Dienste von Sebastian Vettel. Der Hesse will 2022 mit den stark veränderten Autos wieder vorn …
Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin

Formel 1

Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR
Da war doch was! Monza, Vettel, 13 Jahre zurück. Der erste Formel-1-Sieg. Der Vettel-Finger. Und heute? Seit knapp zwei Jahren sieglos, die …
Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR

Formel 1

Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“

Aston Martins Teamchef Otmar Szafnauer hat Zweifel an einer weiteren Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel weggewischt.
Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“

Aston-Martin-Ersatzpilot

Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin

Nico Hülkenberg rechnet sich keine Chancen mehr auf eine Stammplatz-Rückkehr in die Formel 1 im kommenden Jahr aus.
Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin

Bis 2030 klimaneutral?

Kreuzkröte und Klimawandel: Umweltdebatte holt Formel 1 ein

Die Formel 1 ist ein leichtes Ziel für Kritik von Umweltschützern - erst recht, wenn sie wie in Zandvoort durch ein Naturschutzgebiet rast. Bis 2030 will die Rennserie klimaneutral sein. Der Weg dahin ist weit, wie auch die PS-Stars einräumen.
Kreuzkröte und Klimawandel: Umweltdebatte holt Formel 1 ein