Auffrischungsquote bei 8,5 Prozent

Corona: Booster-Kampagne in Hessen – Studie aus Frankfurt macht Priorisierung deutlich

Die Booster-Kampagne in Hessen nimmt Fahrt auf, wird aber auch kritisiert. Eine Studie aus Frankfurt macht die Wichtigkeit der …
Corona: Booster-Kampagne in Hessen – Studie aus Frankfurt macht Priorisierung deutlich
„Lockdown Fuck off Party“ in Frankfurt – Freier Eintritt für Gäste aus Risikogebieten

Steigende Corona-Fallzahlen

„Lockdown Fuck off Party“ in Frankfurt – Freier Eintritt für Gäste …
Corona: Ein Club in Frankfurt will Gästen aus Lockdown-Gebieten freien Eintritt gewähren. Dann schaltet sich die …
„Lockdown Fuck off Party“ in Frankfurt – Freier Eintritt für Gäste aus Risikogebieten

Corona in Hessen

In Hessen grassiert das Coronavirus seit Anfang 2020. Erstmals ist das Virus im Dezember 2019 im chinesischen Wuhan aufgetaucht, ehe es im Januar 2020 als Coronavirus identifiziert wurde. Es gehört zur gleichen Viren-Familie wie Sars und Mers. Das Sars-CoV-2, so die offizielle Bezeichnung des neuartigen Virus, ist ein neuer Stamm, der erstmals am Menschen entdeckt wurde. Die sich daraus entwickelnde Krankheit heißt Covid-19. Seit März 2020 spricht die WHO von einer Pandemie. Diese hat sich bis nach Hessen ausgebreitet. Seither hat das Land Hessen diverse Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ergriffen.

Top-Jurist klärt auf

Homeoffice und 3G am Arbeitsplatz: Testpflichten, Kosten und …

Arbeitnehmer und Betriebe müssen sich seit Mittwoch auf neue Corona-Regeln einstellen. Für jene Mitarbeiter, die sich …
Homeoffice und 3G am Arbeitsplatz: Testpflichten, Kosten und Kontrollen - Was jetzt gilt

Pandemie

Corona in der Wetterau: 118 Fälle am Freitag – Impfaktion am …

Wie sehen die jüngsten Corona-Zahlen im Wetteraukreis aus? Hier gibt‘s die Antwort.
Corona in der Wetterau: 118 Fälle am Freitag – Impfaktion am Wochenende

Reaktionen auf Corona-Regeln

Frankfurter Clubbetreiber zu Corona-Regeln: „In sozialen Netzwerken …

In Hessen werden die Corona-Regeln verschärft. Mit 2G und 2G plus erleben Gaspronomen auch, wie bei manchen Leuten die …
Frankfurter Clubbetreiber zu Corona-Regeln: „In sozialen Netzwerken werden wir attackiert“

Pandemiebekämpfung

Wetterauer Krankenhäuser verschärfen Corona-Regeln mit Besucherstopp

Die sich zuspitzende Corona-Lage besorgt die Verantwortlichen in der Kerckhoff-Klinik sowie in den Kliniken des …
Wetterauer Krankenhäuser verschärfen Corona-Regeln mit Besucherstopp

Pandemie

Hessen verschärft die Corona-Regeln: Diese Maßnahmen gelten jetzt …

Hessen verschärft die Corona-Regeln. Vor allem für nicht geimpfte Menschen wird es künftig ungemütlicher. Die neuen …
Hessen verschärft die Corona-Regeln: Diese Maßnahmen gelten jetzt landesweit

Haare schneiden während Corona

Corona in Hessen: 2G oder 3G beim Friseurbesuch? Diese Regeln gelten …

Die hessische Landesregierung hat auf die rasante Ausbreitung des Coronavirus reagiert. Ab sofort gelten verschärfte …
Corona in Hessen: 2G oder 3G beim Friseurbesuch? Diese Regeln gelten jetzt

Covid-19

Impf-Express rollt durch Frankfurt: Alles Wichtige zur Corona-Impfung …

Der Impf-Express fährt wieder durch Frankfurt. Interessierte können sich ihre Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung …
Impf-Express rollt durch Frankfurt: Alles Wichtige zur Corona-Impfung in der Straßenbahn

Impfzentren teils geöffnet

Corona in Hessen: Hier bekommen Sie die Boosterimpfung

Wer sich gegen Corona impfen lassen möchte, hat in Hessen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Auch die Boosterimpfung ist …
Corona in Hessen: Hier bekommen Sie die Boosterimpfung

News-Ticker

Corona in Hessen: Zahl der Covid-19-Patienten innerhalb von vier …

Das Coronavirus breitet sich in Hessen rasant aus. Die ersten Intensivstationen kommen bereits an ihre Grenzen – der …
Corona in Hessen: Zahl der Covid-19-Patienten innerhalb von vier Wochen mehr als verdoppelt

Vierte Welle

RKI meldet Corona-Fallzahlen für Hessen: Inzidenzen steigen …

Die Corona-Lage in Hessen ist weiter angespannt. Im südhessischen Odenwaldkreis steigt die Inzidenz innerhalb eines …
RKI meldet Corona-Fallzahlen für Hessen: Inzidenzen steigen sprunghaft an

Reisebestimmungen und Corona

Corona-Regeln zur Einreise nach Deutschland: Das gibt es zu beachten

Die Hürden zur Einreise nach Deutschland sind in diesem Winter deutlich niedriger als 2020. Dennoch kann die Reise je …
Corona-Regeln zur Einreise nach Deutschland: Das gibt es zu beachten

Merkur.de exklusiv

Wirtschaftsweiser Wieland fordert mehr 2G - und fürchtet Szenario …

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie fordert der Wirtschaftsweise Volker Wieland mehr Tempo. Bei der Impfquote müsse …
Wirtschaftsweiser Wieland fordert mehr 2G - und fürchtet Szenario durch möglichen Lockdown

„Endlich lassen sich Skeptiker impfen“

Corona-Impfzentrum kämpft mit Ansturm: Stadt Frankfurt reagiert

Schon Stunden vor der Öffnung bilden sich lange Schlangen vor dem Corona-Impfzentrum in der Messe in Frankfurt. Jetzt …
Corona-Impfzentrum kämpft mit Ansturm: Stadt Frankfurt reagiert

Innenstadt, Weihnachtsmarkt, Schulen

Corona-Regeln in Frankfurt: Wo jetzt die Maskenpflicht gilt

Die Stadt Frankfurt hat die Corona-Regeln verschärft. In Schulen, auf dem Weihnachtsmarkt und in Teilen der Innenstadt …
Corona-Regeln in Frankfurt: Wo jetzt die Maskenpflicht gilt

Neues Infektionsschutzgesetz

3G in Bus und Bahn in Hessen: Das müssen Fahrgäste jetzt wissen

Seit heute gilt bei Bus- und Bahnfahrten die 3G-Regel. Fahrgäste sollten zur neuen Corona-Maßnahme in den öffentlichen …
3G in Bus und Bahn in Hessen: Das müssen Fahrgäste jetzt wissen

Corona

„Ein schlechter Witz“: Landrat verärgert mit Booster-Aussage

Der Landrat in Groß-Gerau will Klartext reden und seinen Frust über die Corona-Politik des Bundes loswerden. Doch eine …
„Ein schlechter Witz“: Landrat verärgert mit Booster-Aussage

Corona

Lockdown in Österreich: Urlaub vorerst nicht möglich - und danach?

Österreich ist Hochrisikogebiet und befindet sich im Lockdown. Hotels und Skilifte sind geschlossen, doch wie lange …
Lockdown in Österreich: Urlaub vorerst nicht möglich - und danach?

Coronavirus

3G in Bus und Bahn: Hohe Bußgelder drohen bei Verstoß

Die Ampel beschließt die 3G-Regel für Bus und Bahn und setzt Strafen jenseits der 2000 Euro an. Eine Übersicht.
3G in Bus und Bahn: Hohe Bußgelder drohen bei Verstoß

Pandemie

Hofheim sagt Adventsmarkt wegen Corona ab – doch ein bisschen Freude …

Die Stadt Hofheim sagt den Adventsmarkt ab. Aber: Die Eisbahn wird eröffnet. Nun werden weitere Corona-Verschärfungen …
Hofheim sagt Adventsmarkt wegen Corona ab – doch ein bisschen Freude soll erhalten bleiben

Corona-Pandemie

Ab heute gilt 3G am Arbeitsplatz: Wo kann ich mich in Frankfurt …

In Frankfurt wird wegen der aktuellen Corona-Lage an Arbeitsplätzen die 3G-Regel eingeführt. Wir zeigen, wo Sie sich …
Ab heute gilt 3G am Arbeitsplatz: Wo kann ich mich in Frankfurt kostenlos testen lassen?

Corona

Bouffier legt sich bei Corona-Impfpflicht fest: „Es führt kein Weg …

Hessens Landesregierung spricht sich für die schnelle Einführung einer bundesweiten Corona-Pflichtimpfung für alle aus. …
Bouffier legt sich bei Corona-Impfpflicht fest: „Es führt kein Weg daran vorbei“

Pandemie

Bouffier verkündet neue Corona-Regeln – Das wird jetzt in Hessen …

Nach der Sitzung des hessischen Corona-Kabinetts äußert sich Ministerpräsident Volker Bouffier zu den konkreten Regeln. …
Bouffier verkündet neue Corona-Regeln – Das wird jetzt in Hessen umgesetzt

Corona-Politik

Corona: Bouffier spricht sich für Impfpflicht aus – Ausweg aus der …

Die Corona-Impfpflicht könnte in Deutschland bald in die Tat umgesetzt werden. Nun hat sich auch Hessens …
Corona: Bouffier spricht sich für Impfpflicht aus – Ausweg aus der „Dauerschleife“

Corona-Impfung

Hausärzte in Frankfurt stöhnen über Booster-Chaos: „Ansturm ist kaum …

Die Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19 fordern die Arztpraxen in Frankfurt. Erschwert werden sie noch durch eine …
Hausärzte in Frankfurt stöhnen über Booster-Chaos: „Ansturm ist kaum noch zu bewältigen“

Coronavirus: Was wichtig ist – Symptome, Test und Impfstoff

Coronavirus und Sars-CoV-2 bezeichnen ein neues Virus, das erstmals im Dezember 2019 im chinesischen Wuhan aufgetaucht ist. Im Januar 2020 konnte das Virus als Coronavirus identifiziert werden. Es gehört zur gleichen Viren-Familie wie Sars und Mers. Im Februar 2020, einen Monat später, hat es die Bezeichnung Sars-Cov-2 bekommen. Das bedeutet „Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2“. Die Lungenkrankheit Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) wird durch das Virus ausgelöst. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht seit 11. März 2020 von einer Pandemie.

Die Lungenkrankheit Covid-19 wird von Mensch zu Mensch übertragen. Wie die verwandten Krankheiten Sars und Mers soll sich Corona laut Experten per Tröpfcheninfektion verbreiten. Corona taucht auch in Stuhlproben auf.

Corona: Das sind die Symptome des Coronavirus


Die Inkubationszeit, also der Zeitraum von der Ansteckung bis zum Ausbruch des Coronavirus kann bis zu 14 Tage dauern. Wer Corona hat, kann unter den folgenden Symptomen leiden - es gibt jedoch auch viele Fälle ohne Symptome.

  • Husten
  • Fieber
  • Schnupfen
  • Halskratzen
  • Durchfall
  • Atemprobleme
  • Lungenentzündung
  • Störung von Geruchs- und/oder Geschmackssinn

Wenn das Coronavirus einen schweren Verlauf nimmt, haben Patienten oftmals Atemprobleme und Lungenentzündungen. Statistisch gesehen sterben ältere Patienten oder Menschen mit chronischen Vorerkrankungen häufiger als andere. Etwas mehr als zwei Prozent der Erkrankten sterben laut Robert-Koch-Institut (RKI) an Corona. Es sei jedoch sehr wahrscheinlich, „dass dieser Anteil tatsächlich geringer ist, weil sich die Daten auf hospitalisierte Patienten beziehen“, berichtet das RKI.

Coronavirus: So kann man Corona aktuell behandeln - Impfstoffe im Einsatz


Momentan kann die von Corona ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 noch nicht therapiert werden. Maßnahmen sind also von dem Verlauf der Krankheit abhängig. Ausgleich des Flüssigkeitshaushalts, Sauerstoffabgabe, oder Antibiotika-Einnahme können angewendet werden. Außerdem behandelt man vorhandene Grunderkrankungen. Wissenschaftler forschen an Medikamenten gegen das Coronavirus.

Bisher gibt es allerdings noch keinen Wirkstoff. Allerdings gibt es Medikamente, die gegen andere Krankheiten entwickelt wurden, die gegen Corona eingesetzt werden. Allerdings werden mittlerweile weltweit Impfstoffe gegen das Virus eingesetzt. In Deutschland etwa kommen die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Johnson & Johnson, Moderna und Astrazeneca zum Einsatz. Weitere sollen folgen.

Corona: Kontaktpersonen von Menschen, die sich mit Coronavirus infiziert haben, müssen in Quarantäne


Kontaktpersonen von Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, müssen 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben. Der Grund: Die Inkubationszeit der vom Coronavirus hervorgerufenen Lungenkrankheit Covid-19 dauert maximal 14 Tage. Während der Quarantäne überprüft das Gesundheitsamt den Gesundheitszustand der Patienten. Liegen Symptome vor, handelt das Gesundheitsamt schnell. Durch die Quarantäne wird sichergestellt, dass das Coronavirus nicht weitergegeben wird. Die Verbreitung des Virus kann so verhindert und eingedämmt werden.

Corona: Händewaschen, Hygiene beim Husten und Niesen und Abstand sehr wichtig


Zunächst wurde China und die Region Hubei von Corona getroffen. Während China das Virus größtenteils unter Kontrolle hat, flammt die Pandemie in vielen Ländern Europas wieder auf. Auf der Website der WHO gibt es einen Überblick über die aktuellen Zahlen. Damit das Virus eingedämmt wird, empfehlen das Robert Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Maßnahmen. Es sind dieselben, die auch für Krankheiten wie die Grippe gelten.

  • Händewaschen: Sehr häufig kommen die Hände mit Keimen in Kontakt. Durch Berührungen werden die Keime weitergegeben. Deshalb sollte man sich die Hände regelmäßig waschen - auch, wenn sie nicht dreckig sind. 20 bis 30 Sekunden sollte man die Hände waschen.
  • Hygiene beim Husten und Niesen: Beim Husten und Niesen kann sich das Coronavirus durch Tröpfcheninfektion verbreiten. Deshalb sollte man beim Husten oder Niesen Abstand von anderen Personen halten, in ein Einwegtaschentuch niesen und dieses entsorgen. Wer kein Taschentuch zur Hand hat, sollte in die Armbeuge niesen oder Husten und sich von anderen Personen abwenden.
  • Abstand halten: Menschen, die eine ansteckende Infektionskrankheit haben, sollten Abstand zu anderen Personen halten (mindestens ein bis zwei Meter). Gefährdete Personen sind vor allem Schwangere, Säuglinge, alte und immungeschwächte Menschen. Engen Kontakt (Küssen, Umarmen) sollte man vermeiden. Wenn man Kontakt hatte, gilt: gründlich Hände waschen.

Coronavirus: Test - Gleiche Methode wie bei Vaterschaftstest


Eine Methode, die auch bei Vaterschaftstests zum Einsatz kommt, wird angewandt, um Menschen auf das Coronavirus zu testen. Das ist die sogenannte Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Bei dieser Methode nehmen Forscher Abstriche aus Rachen und der Nase. Diese werden dann untersucht. Nach ein bis zwei Tagen sind die Testergebnisse da. Mittlerweile gibt es auch PCR-Schnelltests. Sie nutzen gleiche Methode, sind allerdings vereinfacht und etwas ungenauer. Diese Tests müssen nicht in Laboren durchgeführt werden.

Zudem gibt es Antigentests, die den Erreger direkt nachweisen können. Sie müssen allerdings bestimmte Testkriterien erfüllen, um aussagekräftig zu sein. Antikörpertests dienen auch zur Identifikation einer Covid-19-Infektion. Diese Tests können vor allem eine abgelaufene Infektion nachweisen, wenn der Körper bereits Antikörper gegen den Erreger gebildet hat. Antikörpertests sagen nichts darüber aus, ob die Betroffenen noch infektiös sind, wie lange die Corona-Infektion zurückliegt oder ob ein ausreichender Immunschutz gegen eine erneute Infektion vorliegt.

Coronavirus: Helfen Schutzmasken gegen Corona? Das sagen Experten


Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, herrscht in vielen gesellschaftlichen Bereichen eine Maskenpflicht. Immer dann, wenn kein Abstandhalten möglich ist, müssen Mund-Nasen-Masken getragen werden. Die Maskenpflicht gilt beispielsweise in Geschäften, auf öffentlichen Plätzen und im öffentlichen Nahverkehr, in Innenstädten und auf Parkplätzen.

Die chinesische Stadt Wuhan und die Region Hubei waren besonders stark vom Coronavirus betroffen. Deshalb wurden sämtliche Zug-und Flugverbindungen nach und aus Wuhan eingestellt. Außerdem fuhren keine Busse und U-Bahnen mehr. Die Bewohner durften Wuhan nicht verlassen. Dort entstand auch ein Notkrankenhaus mit 1000 Betten. Mittlerweile hat sich das Leben in der Region und ganz China wieder normalisiert.

Coronavirus in Deutschland: Lockdown, Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen


In Deutschland hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strikte Maßnahmen gegen das Coronavirus angekündigt. Kinos, Theater, Einzelhandel, Bars und Clubs mussten im März 2020 schließen. Auch Monate später hat sich die Situation nicht entspannt, es gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen. Seit Winter 2020 gibt es in Deutschland einen Teil-Lockdown. Viele Freizeiteinrichtungen und Dienstleister mussten Anfang November 2020 schließen. Auch die Kontaktbeschränkungen wurden verschärft. Im April 2021 folgte gar eine nächtliche Ausgangssperre. (Stand: 29.04.2021)