Hohe Stahlpreise helfen Thyssenkrupp: Verluste eingedämmt

Stahlindustrie

Hohe Stahlpreise helfen Thyssenkrupp: Verluste eingedämmt

Thyssenkrupp sieht Licht am Ende des Tunnels. Der Stahl- und Industriekonzern hat seine Prognose für das laufende Jahr angehoben. Der Verlust soll …
Hohe Stahlpreise helfen Thyssenkrupp: Verluste eingedämmt
Tarifeinigung beim Stahl

Corona-Prämie

Tarifeinigung beim Stahl
Tarifeinigung beim Stahl
Salzgitter kann Verlust begrenzen - Umsatz bricht ein

Corona-Jahr

Salzgitter kann Verlust begrenzen - Umsatz bricht ein
Salzgitter kann Verlust begrenzen - Umsatz bricht ein

Stahl

Staatsbeteiligung bei Thyssenkrupp: Laschet bleibt beim Nein

Staatsbeteiligung bei Thyssenkrupp: Laschet bleibt beim Nein

Verkaufsabsage

Thyssenkrupp hält am Stahl fest

Thyssenkrupp hält am Stahl fest

Stahlgeschäft

Thyssenkrupp beendet Verkaufsgespräche mit Liberty Steel

Thyssenkrupp beendet Verkaufsgespräche mit Liberty Steel

«Maßnahmen tragen Früchte»

Lichtblick für Thyssenkrupp

Lichtblick für Thyssenkrupp

Zu scharfe Auflagen

Thyssenkrupp lehnt Staatsbeteiligung bei Stahlsparte ab

Gewerkschaften und Politiker hatten sich dafür stark gemacht, aber Thyssenkrupp will ohne einen staatlichen Einstieg weitermachen. Die Sanierung des …
Thyssenkrupp lehnt Staatsbeteiligung bei Stahlsparte ab

«Schmerzhafte Schritte»

Bei Thyssenkrupp fallen 11.000 Stellen weg
Thyssenkrupp steckt tief in der Krise. Die Corona-Pandemie hat die seit langem anhaltenden Probleme des Traditionskonzerns verschärft. Bei der …
Bei Thyssenkrupp fallen 11.000 Stellen weg

Wettbewerber Liberty Steel

Britischer Konzern will Stahlsparte von Thyssenkrupp kaufen

Thyssenkrupps Firmengeschichte reicht 130 Jahre zurück. Doch die goldenen Jahre der Essener «Stahlbarone» sind lange vorbei. Jetzt steht der Konzern am Scheideweg: Ausverkauf oder Staatseinstieg. Das treibt die Stahlarbeiter trotz Corona auf die …
Britischer Konzern will Stahlsparte von Thyssenkrupp kaufen

Konjunkturprognose

Stahlindustrie wird sich nur langsam von Corona erholen

Weltweite Überkapazitäten, die Folgen der Corona-Pandemie und ein teurer Umbruch: Die Stahlindustrie steht vor einer gewaltigen Aufgabe. Die EU will helfen. Die Debatte über geeignete Instrumente aber läuft - ebenso wie über ein Freihandelsabkommen.
Stahlindustrie wird sich nur langsam von Corona erholen

Stahl in Not

IG Metall will Einstieg des Staats bei Thyssenkrupp

Als «systemrelevant» hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den deutschen Stahl bezeichnet. Die IG Metall nimmt ihn beim Wort und fordert einen Einstieg des Staats bei der kriselnden Stahltochter von Thyssenkrupp. Für Laschet kommt die Debatte zur …
IG Metall will Einstieg des Staats bei Thyssenkrupp