1. Startseite
  2. Verbraucher

„Gibt es das auch in Deutschland?“ Kundin hätte „super Kaufland-Idee“ aus dem Ausland gerne auch hier

Erstellt:

Von: Kai Hartwig

Kommentare

Eine Vorrichtung vor einer Kaufland-Filiale im Ausland begeistert eine Kundin. Sie wünscht sich ähnliches auch für Märkte in Deutschland.

München – Um den regelmäßigen Einkauf kommt man nicht herum. Ist der Kühlschrank leer, geht es zum Supermarkt. In den Regalen von Rewe, Edeka, Kaufland, Aldi, Lidl, Penny, Netto und bei vielen weiteren Anbietern finden sich reichlich Lebensmittel und Getränke.

Die Anfahrt zum Markt des Vertrauens kann man per Auto, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad vornehmen. Oder man geht einfach zu Fuß, wenn der Supermarkt oder Discounter des Vertrauens nicht allzu weit entfernt ist.

Kaufland: Filiale im Ausland stellt Fahrradständer samt Schloss für seine Kunden bereit

Eine Twitter-Userin, die vermutlich auch Kundin bei Kaufland ist, postete kürzlich einen Beitrag, wie tz.de berichtet. Sie fügte ihrem Tweet ein Foto hinzu und fragte: „Hallo Kaufland! Gibt es das auch in Deutschland? Noch nie gesehen, finde die Idee super!“ Auf dem Bild sah man zwei Fahrradständer, offensichtlich vor einer Kaufland-Filiale, mit fest integriertem Schloss.

Die Beschriftung zur Nutzung der Fahrradständer ließ darauf schließen, dass das Foto vermutlich in Tschechien aufgenommen wurde. Die Vorrichtung erinnerte ein wenig an die Stationen für Leihfahrräder, die es in vielen deutschen Städten von unterschiedlichen Anbietern gibt.

Grundsätzlich hat fast jeder Fahrradfahrer sein Schloss immer dabei. Doch es kann durchaus vorkommen, dass man dies auch mal vergisst. Mit entsprechenden Fahrradständern vor den Filialen eines Supermarkts könnte man auch dann beruhigt einkaufen gehen und müsste keinen Diebstahl befürchten.

Kaufland: „Gibt es das auch in Deutschland?“ – Unternehmen klärt auf

Auf Twitter kommentierte das Social-Media-Team von Kaufland den Tweet der Userin bislang nicht, obwohl diese den Account der Supermarktkette markiert hatte. Auf Anfrage von tz.de erklärte eine Sprecherin des Unternehmens: „Den von Ihnen gezeigten Fahrradständer mit integriertem Schloss bieten wir an unseren deutschen Filialen nicht an.“ Man habe aber dafür in Deutschland vor den Kaufland-Märkten zahlreiche „reguläre Fahrradständer“. Zudem hätten „Kunden an einigen Filialen auch die Möglichkeit, ihr E-Bike während ihres Einkaufs zu laden.“

Vor einer Kaufland-Filiale gibt es für die Kunden Fahrradständer mit Schloss
Vor einer Kaufland-Filiale, vermutlich in Polen, gibt es für die Kunden Fahrradständer mit Schloss. © Screenshot / twitter.com/ves_x_1000

Einen Service für die jüngsten Gäste im Markt ließen sich unterdessen Rewe und Edeka einfallen. Der ist „für Kinder ein richtiges Highlight“, befand ein Kunde. (kh)

Auch interessant

Kommentare