1. Startseite
  2. Verbraucher

Freibier in Frankfurt? Supermarkt bietet Bier für 0,00 Euro an

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Eine Flasche Bier für 0,00 Euro? Und einfach nur 15 Cent Pfand? Ein Supermarkt-Kunde wurde da hellhörig - und probierte prompt sein Glück.

Frankfurt/Main - „Freibier“: ein Begriff, der vielen Fans des alkoholhaltigen Getränks wohl ein Funkeln in die Augen zaubert. Im Supermarkt würde man Gratis-Gerstensaft aber nicht gerade erwarten. Doch genau das hat ein Kunde nach vermeintlich entdeckt. Er postete seinen Fund bei Reddit unter der Überschrift „Ein unschlagbares Angebot!“. Auch wenn nichts davon bestätigt ist, deutet nichts auf einen Fake hin, wie tz.de berichtet.

Frankfurt: Bier für 0,00 Euro? Supermarkt-Kunde wird hellhörig

Demnach erblickte er in einer Filiale der Bio-Supermarkt-Kette Denns in Frankfurt das merkwürdige Schild. Es wies 0,00 Euro als Preis für eine 0,5-Liter-Flasche Riedenburger-Festbier aus. Ein knallroter Extra-Karton kennzeichnet das Ganze als „Angebot“. Auch der Literpreis - ebenfalls 0 Euro - ist entsprechend am Regal zu lesen, dazu die 15 Cent Pfand, die für so eine Bügelflasche anfallen.

Supermarkt-Kunde
Freibier? Da stutzte der Supermarkt-Kunde. © Reddit

Nanu, dachte sich der Kunde. Und ähnlich geht‘s den anderen Reddit-Nutzern. „Etikettierungsfehler, oder will der Laden das einfach nur noch loswerden?“, unkt einer. „Da ist mit einem Azubi die Fantasie durchgegangen. Das Angebot findet allerdings erst an der Kasse statt“, meint ein anderer. Ein schlichtes „WO?“ platziert ein Nutzer und bekommt oben genannte präzise Angaben.

Manche scheinen die Bier-Marke Riedenburger aus dem Altmühltal in Bayern zu kennen und lassen sich auf die Steilvorlage hin darüber aus. „Naja, es ist immer noch Riedenburger“, meint einer. „Riedenburger halt. Obwohl das Emmer-Zeugs von denen ganz lecker ist“ ein anderer.

Frankfurt: Bier für 0,00 Euro? Supermarkt-Kunde probiert einfach mal sein Glück

Und war‘s denn nun wirklich kostenlos, das Bier? „Ich habe es natürlich für die Wissenschaft getestet“, berichtet der Supermarkt-Kunde. Er hat sein Glück versucht und wurde enttäuscht.:„Kostet € 1,09“. Insofern war wohl wirklich nur das Etikett falsch. Und der große Andrang in der Frankfurter Denns-Filiale bleibt aus - anders als beim Kaufland-Produkt, das für 0,01 Euro zu haben war und einen Run auslöste. „Bevor jetzt alle den Laden stürmen: An der Kasse wird leider richtig angerechnet“, unterstreicht der Frankfurter noch an anderer Stelle.

Andere Fans hatten da schon mehr Glück und berichten von ihren „Freibier im Supermarkt“-Erlebnissen. Ein Reddit-User erinnert sich: „Hatte ich auch beim Logo! in Frankfurt (war hinter der Kasse), hab gefragt, ob das nen Tippfehler ist. War’s nicht, das Zeugs war kurz vorm MHD, und der hat’s verschenkt. Ehrenmann.“ Ein anderer schreibt: „Zur Einführung von Paulaner-Zitronenweizen alkoholfrei gab‘s das tatsächlich bei uns gratis. Die standen sehr prominent in der Mitte des Raums, und trotzdem und keiner hat‘s gecheckt, dass die kostenlos waren. Wir haben uns damals nen Monat lang fast jeden Tag mehrere von den Flaschen reinziehen können.“ Bei Reddit hat unlängst auch eine Ikea-Kassiererin ausgepackt - und zum Mythos um die gelben Tüten Stellung genommen. (lin)

Auch interessant

Kommentare