1. Startseite
  2. Welt

32 kleine Meeresschildkröten frei: In Murcia und Almería ausgesetzt

Erstellt:

Von: Sandra Gyuratis

Kommentare

Ein Mann schickt vor einer Gruppe von Zuschauern eine Meeresschildkröte an einem Strand zurück ins Meer.
Auf die Plätze, fertig und los: Eine von 32 jungen Meeresschildkröten wird am Strand von La Manga in Murcia in die Freiheit entlassen. © Carm

Meeresschildkröten, die am Strand schlüpften und aufgepäppelt wurden, werden in Murcia und Almería in die Freiheit entlassen. Warum die Temperatur dabei eine entscheidende Rolle spielt, steht in diesem Artikel:

Der 16. Juni ist der Internationale Tag der Meeresschildkröte, der für 32 Jungtiere aus Murcia und Almería eine besondere Bedeutung hat. Die jungen Meeresschildkröten sind, nachdem sie in Gefangenschaft aufgezogen wurden, an Stränden in Mojácar und auf La Manga in die Freiheit geschickt worden, wie costanachrichten.com berichtet.

Die vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten waren vor einem Jahr an diesen Stränden im Südosten von Spanien aus dem Ei geschlüpft und wurden in Spezialzentren aufgepäppelt bis sie ein Kilogramm auf die Waage brachten. Erst dann sind sie stark genug, um in freier Wildbahn überleben zu können.

Auch interessant

Kommentare