1. Startseite
  2. Welt

Clubs und Discotheken öffnen wieder: Das sind die Corona-Regeln

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Corona-Lockerungen
Clubs und Diskotheken öffnen bald wieder. (Symbolfoto) © Hindustan Times/Imago Images

Der Corona-Gipfel plant die Wiedereröffnung von Clubs und Diskotheken. Das wird allerdings nicht ohne Auflagen geschehen: Was sich bald ändern soll.

Berlin/Frankfurt – Am Mittwoch (16.02.2022) haben Bund und Länder beim Corona-Gipfel über weitreichende Lockerungen diskutiert und beschlossen. Auf der Pressekonferenz am Abend präsentierte Bundeskanzler Olaf Scholz* (SPD*) einen Drei-Stufenplan zur langsamen Abschaffung aller „tiefgreifenden Schutzmaßnahmen“.

Zunächst werden die Kontaktbeschränkungen für Genesene und Geimpfte* gelockert, sowie die 2G-Regelung im Einzelhandel. In der zweiten Stufe, welche ab dem 4. März in Kraft treten soll, ist die Öffnung von Diskotheken und Clubs geplant – allerdings nur unter strengen Auflagen.

Corona-Gipfel: Clubs und Diskotheken ab 4. März wieder geöffnet

Der dreistufige Plan der Bundesregierung soll im sogenannten „Freedom Day“ am 20. März gipfeln und bis dahin eine ganze Reihe von Corona-Regeln abschaffen. Die Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) einigte sich am Mittwoch darauf, ab Anfang März Clubs und Diskotheken wiederzueröffnen. Dies soll allerdings nicht ohne Auflagen geschehen. Anders als im Einzelhandel, welcher ab sofort sowohl wieder für jeden zugänglich sein soll, werden Nachtclubs nur mit 2G-Plus-Nachweis geöffnet sein.

Gelockerte Corona-Maßnahmen: Was bereits beschlossen wurde

Kontaktbeschränkungen: Zusammenkünfte von Genesene und Geimpfte haben keine personelle Obergrenze mehr. Für Treffen mit Ungeimpften bleiben die derzeitigen Einschränkungen zunächst bestehen. 

Einzelhandel: Die 2G-Regel im Einzelhandel wird aufgehoben, dafür gilt dort eine FFP2-Maskenpflicht.

Die geplanten Änderungen gelten, sobald sie von den einzelnen Bundesländern umgesetzt werden.

Nur wer geimpft oder genesen ist und einen tagesaktuellen Testnachweis bei sich hat oder geboostert ist, darf ab dem 4. März wieder das Nachtleben genießen. Alle anderen müssen sich in Bars und Kneipen vergnügen. Diese sollen wohl auch für Ungeimpfte mit negativem Test zugänglich sein – so plant es zumindest die Bundesregierung. Wie die Wiedereröffnung von Clubs, Bars und Diskotheken vonstattengeht, entscheidet am Ende jedoch jedes Bundesland selbst. (aa) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare