Dick Farrel, ein rechter Radiomoderator und Moderator bei NewsmaxTV ist an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben.
+
Dick Farrel, ein rechter Radiomoderator und Moderator bei NewsmaxTV ist an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben.

Dick Farrel

Radiomoderator und Impfgegner stirbt nach Corona-Erkrankung

  • Carolin Eberth
    VonCarolin Eberth
    schließen

Er wetterte gegen Corona-Impfungen. Dann ist der rechte US-Radiomoderator und Impfgegner Dick Farrel selbst an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Miami – Dick Farrel (65) war ein rechter US-Radiomoderator  aus dem US-Bundesstaat Florida, der seine Zuschauer mit Provokationen und Verschwörungsmythen unterhielt. Zuletzt hatte er sich Verschwörungsmythen rund um das Coronavirus gewidmet und auch gegen Corona*-Impfungen gewettert. Dann starb Farrel am 4. August 2021 selbst an den Folgen einer Covid-Erkrankung, wie mehrere US-Medien berichteten.

Der US-Radiomoderator und Impfgegner arbeitete für den ultrakonservativen Sender Newsmax. Dick Farrel befürwortete zum Beispiel Donald Trump und er demütigte den Virologen Anthony Fauci. Auch neigte Farrel zu Verschwörungstheorien wie etwa zum angeblichem Betrug bei der US-Präsidentschaftswahl 2020 und riet noch im Juni von einer Corona-Impfung ab. Doch kurz vor seinem Tod haben sich seine Ansichten geändert.

Impfgegner Farrel änderte seine Meinung zu Corona kurz vor seinem Tod

Nach Angaben der britischen Nachrichten- und Medienwebsite Guardian schrieb eine enge Freundin Farrels auf Facebook, dass er seine Einstellung zum Impfen gegen das Coronavirus geändert hätte, als er selbst erkrankt sei und im Krankenhaus lag.

„Er hat mir geschrieben und mir geraten, mich impfen zu lassen“, schrieb Amy Leith Hair auf Facebook. „Er sagte mir, das Virus sei kein Witz.“ Farrel habe am Ende bedauert, dass er sich nicht hat impfen lassen.

Immer weniger Menschen lassen sich impfen, doch nun droht ein bedenklicher Corona-Trend: Französische Impfgegner wollen sich absichtlich infizieren. (Carolin Eberth) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion