Die Lufthansa hat ein luxuriöses Superreichen-Flugzeug entworfen.
+
Die Lufthansa hat ein luxuriöses Superreichen-Flugzeug entworfen.

Auch am Flughafen Frankfurt?

Lufthansa plant Luxus-Flugzeug: Das bietet das „fliegende Hotel“

  • VonKim Hornickel
    schließen

Eigentlich ist sie nicht für ihre Privatjets bekannt, aber das will die Lufthansa jetzt ändern. Die Airline hat Pläne für ein Luxus-Flugzeug vorgestellt.

Frankfurt – Er hat die Grenzen des Luxus gesprengt. Der neue Lufthansa-„Explorer“ ist zunächst nur ein Entwurf für ein Superreichen-Flugzeug erster Klasse, mit seiner Ausstattung schlägt er jedoch alles bisher dagewesene. Mit einem Konferenzraum, Schlaf- und Gästezimmern wirbt die Lufthansa auf ihrer Internetseite für ihr „fliegendes Hotel“.

Damit sich bis zu 14 VIP-Gäste gleich doppelt wohlfühlen, ist außerdem ein Multifunktionsraum im Flugzeugheck geplant. Ein Fitnessraum, Wellness-Oasen oder sogar eine Tanzfläche mit blitzendem Discolicht bietet die Airline allen an, die es sich leisten können. Wie viel ein Flug mit der Luxus-Variante kosten soll, will die Lufthansa aber noch nicht verraten. Auch, ob das Projekt der Superlative überhaupt gebaut wird, steht noch in den Sternen. Immerhin sei die Umsetzung aber praktisch möglich, versprich die Technikabteilung.

Lufthansa baut Luxusflugzeug: Aus ehemaligem Frachter wird ein Hotel mit exklusivem Blick

Sollte der Plan jemals umgesetzt werden, soll eine bisher wenig glamouröse Maschine das Grundgerüst bilden. Der Airbus A330, eigentlich ein Frachtflugzeug, soll dann nicht nur im Innenraum Luxus pur bieten. Mit einer Sonnenterrasse an der Seite des Flugzeugs gäbe es zusätzlich zum übrigens Glamour eine private Plattform mit Blick auf den Flughafen und die Rollfelder – zumindest, solange das Flugzeug steht. Dann könnten die VIP-Gäste in Zukunft auch am Frankfurter Flughafen einen exklusiven Blick auf die Landebahn genießen.

Auf fast neun Metern Durchmesser, einer Höhe von rund 19 Metern und einer Länge von 63 Metern, verspricht die Lufthansa einen nervenaufreibenden Langstreckenflug in einen entspannten einen Fünf-Sterne-Aufenthalt zu verwandeln. Statt der eiskalten Lüftung und einer trockenen Kehle in der Economy-Klasse zu trotzen, setzt die Lufthansa auf die individuellen Bedürfnisse ihrer hochkarätigen Gäste.

Das Flugzeug der Zukunft: Lufthansa plant Luxus-Modell mit Bar und LED-Decken

Deshalb ist das Flugzeug der Lufthansa bis in den letzten Winkel wandelbar. So könnten sich die Gäste in dem Zukunftsmodell gleichzeitig einen Drink an der Flugzeug-Bar genehmigen und wahlweise einen strahlenden Sonnenschein oder vorbei schwimmende Walfische auf der LED-Decke beobachten.

Die Yacht für Superreiche steht also in den Startlöchern. Statt der 14 exklusiv Passagiere könnte der Airbus eigentlich bis zu 47 Menschen transportieren, dann natürlich mit Abstrichen in Sachen Komfort.

Das technisch hochmoderne Projekt ist nicht die erste Zukunftsvision der Airline. Erst vor kurzem hat die Lufthansa ein brandneues Flugzeugmodell auf den Markt gebracht. Die Boeing 777-9 machte auch am Flughafen Frankfurt Halt. (kh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare