1. Startseite
  2. Welt

Familienvater verliert Job wegen Corona und geht putzen – dann gewinnt er 50 Millionen im Lotto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Zülal Acar

Kommentare

Links ist ein Mann zu sehen, der Fenster putzt. Rechts im Bild hält ein Mann Lottoscheine in die Kamera.
Erst verlor er seinen Job und musste putzen, dann gewann ein australischer Familienvater plötzlich 80 Millionen Dollar im Lotto. © dpa/Montage: red

Ein Familienvater verliert während der Corona-Pandemie seinen Job und arbeitet als Putzkraft. Wenig später wendet sich das Blatt.

Melbourne - Dieser Mann hatte offenbar eine gehörige Portion Glück im Unglück: Ein Familienvater aus dem australischen Melbourne verlor während eines Corona-Lockdowns seinen Job. Kurz vor der Pandemie hatte er ein Haus gekauft. Ihm blieb nichts anderes übrig, als putzen zu gehen. Dann gewann er plötzlich im Lotto: 80 Millionen Dollar, umgerechnet 50 Millionen Euro.

Wie Dailymail berichtet, lag die Gewinnchance bei eins zu 134 Millionen. Der Mann tippte alle Zahlen richtig und knackte bei der Powerball-Lotterie den Jackpot.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 19.08.2021 veröffentlicht. Da er für unsere Leserinnen und Leser noch immer Relevanz besitzt, haben wir ihn erneut auf Facebook gepostet.

Lottogewinner: „Es gibt so viel, was wir mit diesem Geld machen können!“

Das Geld kommt für den Australier und seine von der Krise gebeutelte Familie genau zur richtigen Zeit. „Ich bin auf jeden Fall daran interessiert, die Hypothek und die anderen Rechnungen abzubezahlen“, erzählte er. „Es gibt so viel, was wir mit diesem Geld machen können.“ Nun möchte der anonyme Gewinner seinen Kindern ein besseres Leben bieten.

Auch in Hessen hatte ein Mann erst vor kurzem einen Rekordgewinn von 90 Millionen Euro (*FNP berichtete) beim Lotto abgeräumt. *FNP ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Auch interessant

Kommentare