Ein Paar heiratet am Strand.
+
In New York wurde eine gigantische Hochzeit nur zwei Tage vor dem Event gestoppt. (Symbolbild)

Drastischer Verstoß gegen Corona-Regeln

Mitten in der Pandemie: Feier mit mehr als 10.000 Gästen abgesagt - Behörden stoppen Mega-Hochzeit

  • Carolin Freytag
    vonCarolin Freytag
    schließen

Ein Paar hatte eine gigantische Hochzeitsfeier mit Tausenden Gästen geplant - und das, obwohl die Coronazahlen weltweit dramatisch in die Höhe schnellen.

  • Großveranstaltungen werden aufgrund der erneut drastisch steigenden Zahlen von Coronavirus-Infektionen nahezu weltweit eingeschränkt.
  • Ein Paar in New York wollte dennoch eine Mega-Hochzeit mit Tausenden Gästen feiern.
  • New Yorks Corona-Vorschriften sind allerdings eindeutig: Ein solches Event ist verboten.

New York - Trotz der weltweit dramatisch steigenden Coronazahlen* hat ein Paar in New York weiter an seinem Plan festgehalten, eine gigantische Hochzeitsfeier auszurichten. Wie unter anderem die Nachrichtenagentur AFP berichtet, sollte die jüdisch-orthodoxe Hochzeit an diesem Montag stattfinden - und zwar mit mehr als 10.000 Gästen.

Die New Yorker Behörden* zogen jedoch kurz vor dem großen Ereignis im New Yorker Stadtteil Brooklyn die Notbremse. Die Mega-Hochzeit mit Tausenden Gästen wurde untersagt. Der Grund: Das Event hätte in großem Stil gegen die Corona-Vorschriften der Stadt verstoßen, wie New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Samstag gegenüber Medien erklärte.

Coronavirus wütete in New York besonders verheerend

Das Verbot durch die New Yorker Behörden ist durchaus nachvollziehbar. New York wurde bereits im Frühjahr 2020, als die erste Coronawelle über die Welt hereinbrach, im weltweiten Vergleich mit am schwersten getroffen. Nun bahnt sich auch dort die zweite Coronawelle* an. Die Infektionszahlen steigen.

Nach aktuellem Stand haben sich rund seitdem rund 260.000 New Yorker mit dem Coronavirus* infiziert, fast 24.000 sind an den Folgen der Erkrankung gestorben. In mehreren Bezirken wurden wegen steigender Coronazahlen in New York* bereits wieder die Schulen geschlossen.

Corona: Gouverneur von New York wendet sich an das Hochzeitspaar

Dass die Mega-Hochzeit gestoppt wurde, bedeutet jedoch nicht, dass gar keine Hochzeit stattfinden kann, wie New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo betonte: „Sie können heiraten. Sie können nur nicht tausend Menschen auf einer Hochzeit haben. Am Ende des Tages haben Sie das gleiche Ergebnis. Und es ist auch noch günstiger“, sagte er dem Paar.

In New York sind derzeit maximal 50 Teilnehmer bei Veranstaltungen zugelassen. Dazu kommt: Gotteshäuser wie Kirchen* oder Tempel dürfen maximal zu einem Drittel ausgelastet sein. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare