Ein Pinguin hüpft auf ein mit Menschen besetztes Schlauchboot in der Antarktis.
+
Nach mehreren Anläufen hat es der kleine Eselspinguin auf das Touristen-Boot geschafft.

Spektakuläre Szenen in der Antarktis

Pinguin flieht vor Killerwal und entkommt in letzter Sekunde - Video wird Viralhit

  • Zülal Acar
    vonZülal Acar
    schließen

Das war knapp: Ein kleiner Pinguin kann sich noch in letzter Sekunde vor Orcas retten. Der Eselspinguin springt nämlich auf ein Touristen-Boot. Ein Zuschauer-Video wird im Netz zum Viralhit.

Antarktis - Inmitten des kühlen Ozeans, eingerahmt durch die majestätischen Berge der Antarktis treiben mehrere dutzend Touristen auf ihren Schlauchbooten. In der dunklen Tiefe unter ihnen lauert die Gefahr: Eine Horde Orcas - auch Killerwale genannt - hat sie umzingelt. Sie haben es auf einen kleinen einsamen Eselspinguin abgesehen.

Der Pinguin hat sich augenscheinlich zur falschen Zeit an den falschen Ort verirrt. Panisch und sichtlich verzweifelt flieht er vor dem Rudel Orcas. Doch zu seinem Glück befinden sich die Boote der Touristen ganz in seiner Nähe. In kurzen Abständen taucht der kleine Vogel aus dem Wasser, nur um dann wieder in hohem Bogen wieder abzutauchen. Das geht so lange, bis er nahe genug an den Booten der Menschen ist. Doch der Pinguin (*FNP berichtete) kann sich noch nicht in Sicherheit wähnen.

Die Orcas bleiben hartnäckig und die Szene hält alle Anwesenden in Atem. In einem von Touristen aufgenommenen Video ist zu hören, wie einige Zuschauer laut nach Luft schnappen. Das Schlauchboot scheint für den Pinguin die rettende Insel zu sein. Also springt er mit voller Wucht aus dem Wasser.

Einige Male versucht es der Pinguin unter den Anfeuerungsrufen der Menschen, doch er rutscht ab. Immer wieder. Schließlich schafft er es, mitunter auch durch einen rettenden Schubs eines Touristen, in das sichere Boot. Die Bilder zu der spektakulären Rettung vor den Schwertwalen geht im Netz viral.

Zuschauer: „Jetzt werden die Orcas ins Boot springen“

„Jetzt werden die Orcas ins Boot springen“, bemerkt ein Tourist noch scherzhaft. Eine Weile folgen die Orcas den Booten noch, bis sie die Lust an der Verfolgung verlieren und weiterziehen. Der Eselspinguin ist vorerst in Sicherheit. Was anschließend mit dem ängstlichen Pinguin geschieht, wird im Video nicht aufgelöst.

Offenbar kommt es hin und wieder zu solchen Szenen, in denen Pinguine panisch vor ihren Jägern Zuflucht in Booten suchen. Das zeigt ein Beispiel-Video aus dem Jahr 2018, wie The Dodo berichtete. Eselspinguine sind laut ndr.de in der Antarktis und ihren umliegenden Inseln beheimatet. Ihren Namen haben sie ihren dem Esels-Schrei ähnlichen Lauten zu verdanken. *FNP ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare