Leichenfund im Garten 

Supermarkt-Weihnachtsmann verhaftet: Er soll seine zwei Kinder ermordet haben

Schreckliche Vorwürfe. Im US-Bundesstaat Georgia soll ein 49-Jähriger, der im Supermarkt den Weihnachtsmann spielte, seine beiden Kinder ermordet und im Garten versteckt haben.

Savannah - In den USA ist ein Supermarkt-Weihnachtsmann festgenommen worden, nachdem in seinem Garten die mutmaßlichen Leichen seines Sohns und seiner Tochter entdeckt worden waren. Elwyn C., der an Weihnachten 49 Jahre alt wurde, wurde ebenso wie drei weitere Mitglieder der Familie festgenommen, wie das Sheriff-Büro des Bezirks Effingham nahe Savannah im Bundesstaat Georgia mitteilte. Ihnen wurde zunächst die Verschleierung von Todesfällen sowie Grausamkeit gegen Minderjährige zur Last gelegt. 

Lesen Sie auch: 

Britischer Sänger stürzt von Kreuzfahrtschiff - mysteriöse Tweets, neues rätselhaftes Detail

Der Fall war ins Rollen gekommen, als ein Nachbar vor einer Woche der Polizei gemeldet hatte, dass C.s Tochter Mary seit Wochen verschwunden sei. C. und seine Angehörigen sagten aus, das Mädchen sei zu seiner Mutter in South Carolina gezogen, verwickelten sich dabei aber in Widersprüche. Die Polizei durchsuchte daher das Anwesen der Familie und entdeckte die Leichen von zwei Jugendlichen. 

Sohn schon seit Jahren verschwunden - forensische Untersuchungen sollen Klarheit bringen

Forensische Untersuchungen sollen nun klären, ob es sich um die Leichen der 14-jährigen Mary und ihres Bruders Elwyn handelt. Dieser war im November 2016 verschwunden, damals war er ebenfalls 14 Jahre alt. Keines der beiden Kinder war offiziell als vermisst gemeldet worden. 

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall in Island - Touristen stürzen mit Auto von Brücke

Der Vater der Kinder hatte örtlichen Medien zufolge unlängst noch als Weihnachtsmann in einem Walmart-Supermarkt gearbeitet. Mit ihm wurden seine 33-jährige Frau und Stiefmutter der vermissten Kinder sowie seine 50-jährige Schwiegermutter festgenommen. Tags darauf wurde auch der Lebensgefährte der Schwiegermutter in Gewahrsam genommen. Aus der Untersuchung der Leichen könnten sich weitere Vorwürfe gegen die drei Beschuldigten ergeben.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Steffen (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare