Ein Hund liegt auf einem Rasen und wird von einem Kojoten angegriffen.
+
Die kleine tapfere Terrier-Hündin wurde von einem Kojoten attackiert

Überwachungskamera filmt alles

„Unsere kleine Heldin“: Mutige Hündin rettet Zehnjährige vor Kojoten-Angriff

  • Zülal Acar
    VonZülal Acar
    schließen

Eine Yorkshire Terrier-Hündin rettete ihrer zehnjährigen Besitzerin das Leben, indem sie das Kind vor einem aggressiven Kojoten beschützte.

Toronto - Da ging wohl der Beschützerinstinkt mit ihr durch: Die nur wenige Kilo schwere Yorkshire Terrier-Hündin Macy bewahrte ihr Frauchen vor dem Angriff eines Kojoten - ein Tier, das dreimal so schwer ist wie die kleine Hündin.

Die zehnjährige Lily Kwan war gerade mit ihrer Hündin im kanadischen Toronto spazieren, als sich ihr ein aggressiver Kojote näherte. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, dass das Tier plötzlich Lily hinterherjagt und die kleine Terrier-Hündin sich beschützend in einen Kampf mit dem Kojoten stürzt.

Kojoten: Raubtiere breiten sich in Kanada aus

Während die beiden Tiere sich bekämpfen, kann das Mädchen fliehen und rennt panisch umher. Das Video zeigt, wie sie ratlos von Tür zu Tür geht. Wie stern.tv berichtet, habe sie bei den Nachbarn um Hilfe gebeten. „Ein Nachbar hat mich zum Glück hereingelassen“, erzählte sie im Interview. Lilys Mutter ist stolz auf ihre tapfere Hündin: „Sie ist unsere kleine Heldin“. Die Vierbeinerin hat während des Gefechts mit dem Kojoten einige Bisse abbekommen und erholt sich nun von ihrer Op.

Kojoten breiten sich seit Jahren wieder in Kanada aus, denn die Zahl ihrer natürlichen Fressfeinde, Wölfe und Jaguare, geht zurück. Doch die hundeähnlichen Raubtiere stellen auch eine Gefahr für den Menschen dar. Immer wieder gibt es Berichte über Kojotenangriffe auf Spaziergänger oder Jogger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare