Blutmond über Deutschland

Totale Mondfinsternis 2018: So schnell bewegte sich der Blutmond am Nachthimmel

Starnberg - Am 27. Juli hat es die bisher längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts gegeben. Blutrot färbte sich der Mond. Wer das Spektakel filmen oder fotografieren wollte, musste schnell sein. Immer wieder bewegte sich der Mond aus dem Sichtfeld der Kameralinse.

Zu den nächsten wichtigen Ereignissen gehören die Sternschnuppen, die vermehrt im August auftreten. Hier finden Sie alle Infos zu den Perseiden 2018.

Rubriklistenbild: © Videoredaktion/Stefan Schramm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare