Tote bei Busunglück in der Türkei.
+
Tote bei Busunglück in der Türkei.

Bus überschlug sich

15 Tote bei Reisebus-Unfall in Türkei - Zahlreiche Verletzte

Mindestens 15 Menschen sind bei einem Busunfall in der Türkei ums Leben gekommen. Es gibt 17 Verletzte. Das Unglück ereignete sich am Sonntagmorgen.

Istanbul - Im westtürkischen Balikesir sind bei einem Busunfall 15 Menschen ums Leben gekommen. 17 Verletzte werden in umliegenden Krankenhäusern behandelt, wie der Provinzgouverneur der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag sagte. Der Unfall habe sich am frühen Morgen ereignet. Via Twitter bestätigte der Gouverneur von Balikesir das Unglück. Der Busunfall habe sich gegen 4.40 Uhr ereignet, heißt es dort.

Tödlicher Busunfall in Türkei: Fahrer unter den Todesopfern

Der Sender TRT berichtete, der Reisebus sei von der Straße abgekommen und habe sich überschlagen. TV-Bilder zeigten den beschädigten Bus auf einer Wiese abseits der Straße. Einsatzkräfte bargen die Leichen. Die Unfallursache war zunächst unklar. Unter den Todesopfern sollen auch die beiden Fahrer des Busses gewesen sein.

Busunglück in der Türkei: 40 Meter Bremsspur auf der Straße

Wie die türkische Tageszeitung Akşam berichtet, liegen erste Ergebnisse der Untersuchung der Unfallstelle vor. Eine Bremsspur von 40 Metern sei demnach festgestellt worden, nachdem der Bus bei Kilometer 95 in eine Kurve eingefahren sei. (dpa/ml)

Die Türkei kämpft seit zwölf Tagen gegen schwere Waldbrände. Mindestens sechs Brände waren am Sonntag nach offiziellen Angaben noch nicht unter Kontrolle. Ein Deutsch-türkisches Ehepaar hat in den Flammen von Antalya* auf tragische Weise ihr Leben verloren. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare