Ein junges Eichhörnchen ist im Pullover einer Frau eingewickelt.
+
Eichhörnchen Walmer wurde von einer Frau gesund gepflegt und wollte nicht mehr weg.

Familie päppelt Eichhörnchen-Baby auf

Frau pflegt verletztes Eichhörnchen-Baby gesund – jetzt ist es Teil ihrer Familie

  • Zülal Acar
    VonZülal Acar
    schließen

Ein verletztes Eichhörnchen-Baby wird von einer Frau aufgepäppelt und soll eigentlich anschließend wieder zurück in die Natur gesetzt werden. Doch das Tier will einfach nicht weg.

Walmer Castle - Als Grace Ellen Harris und ihr Vater Paul bei einem ihrer Spaziergänge im englischen Walmer Castle ein verletztes Eichhörnchen im Gras entdeckten, handelten sie unverzüglich. Das junge Tier war verletzt und benötigte dringend Hilfe (*FNP berichtete). Weil die beiden die Mutter des Jungen nirgends finden konnten, beschlossen sie das Eichhörnchen mit nach Hause zu nehmen.

Mit einem Handtuch und einer Wärmeflasche versuchte Grace Ellen dem Tier zu helfen und päppelte es auf*. Schon bald kam das Eichhörnchen-Baby zu sich und fraß seine erste Walnuss. In Anlehnung an den Namen seines Fundorts gab das Paar dem kleinen Tierchen den Namen Walmer. Eigentlich sollte diese wieder in die Natur ausgesetzt werden, sobald er genesen war. Doch Walmer hatte andere Pläne, wie sich bald herausstellte.

Eichhörnchen-Ziehmutter: „Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen“

Sein neues Zuhause verlassen will Walmer offenbar nicht. „Er ist inzwischen erwachsen und genießt sein Leben bei uns sehr“, erzählt Grace Ellen Harris. Wie Yahoo berichtet, geht die Familie davon aus, dass das Eichhörnchen vor zwei Jahren von einem Vogel aus dem Nest gestohlen oder verwaist worden war.

Bei seiner neuen Familie hat er heute ein eigens für ihn angefertigtes Holzhäuschen. „Er ist so liebevoll. Wann immer ich nach Hause komme, stecke ich meine Finger in seinen Käfig. Dann schnuppert er daran und springt auf und ab“, sagt Harris. Inzwischen sei Walmer ein festes Mitglied der Harris-Familie. „Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen“, sagt seine Ziehmutter Grace Ellen. „Er hat uns so viel Freude gebracht“. *FNP ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare