1. Startseite
  2. Welt

Hochwasser droht: Experte warnt vor vollen Kellern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wetter in Deutschland: Viel Regen in den nächsten Tagen
Wetter in Deutschland: Viel Regen in den nächsten Tagen © Arne Dedert/dpa

Das Wetter in Deutschland bleibt wechselhaft. Die Temperaturen steigen und es wird regnerisch. Ein Wetter-Experte warnt vor Hochwassern.

Höhere Temperaturen und viel RegenExperte warnt: Neue Hochwasser möglich

Offenbach - Obwohl die ersten Märztage etwas wärmer waren als üblich, ist zur Zeit in Deutschland kein stabiles Frühlingshoch in Sicht. Die Wetterlage aus dem Februar zieht sich auch in den März und das Wetter bleibt wechselhaft. In der nächsten Woche werden zwar örtlich Temperaturen um 15 Grad erreicht, dabei bleibt es allerdings stets regnerisch. Es drohen Hochwasser.

Wetter in Deutschland: Viel Regen in den kommenden Tagen 

Das Wetter* in Deutschland bleibt nass, und mild und könnte neue Hochwasser mit sich bringen. „Das sind keine schönen Frühlingsaussichten. Zwar bekommen wir wie erwartet keinen Märzwinter, aber auch kein schönes Frühlingswetter. Es geht zwar mild, aber zeitweise auch sehr nass weiter“, erläutert Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Portal wetter.net. Der nasse März setzt sich also weiterhin fort. 

Wetter-Prognosen: In Deutschland drohen neue Hochwasser

Neben möglichen Hochwassern wird das Wetter in Deutschland Anfang der neuen Woche stürmisch. Am kommenden Dienstag drohen laut europäischem Wettermodell in ganz Deutschland schwere Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h. Im Hochland zeichnen sich sogar orkanaritge* Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h ab. Die genauen Ausmaße des Sturms sind momentan noch unklar.

Sorgen macht zur Zeit vor allem der viele Regen* der kommenden Tage. „Da könnte bald so mancher Keller an Mosel, Nahe, Saar und auch am Rhein wieder unter Wasser stehen“, warnt Dominik Jung. Nach einigen Hochwassern im Februar in Deutschland, weisen auch aktuell viele Flüsse wieder einen sehr hohen Wasserstand auf. Mit niederschlagsreichem Wetter in den nächsten Tagen, drohen also auch neue Hochwasser*.

Natur profitiert von aktueller Wetterlage in Deutschland

Trotz drohender Hochwasser, profitiert die Natur sehr vom aktuellen Wetter in Deutschland. „Nach 2 Dürrejahren hat der Himmel nun wieder seine Schleusen voll geöffnet und genau zur Wachstumsphase gibt es viel Regen und auch recht warme Temperaturen. Das ist Wachstumswetter vom Feinsten“, erklärt Wetterexperte Jung.

von Finn Müller

Das Wetter im Frühling in Deutschland wird ungewöhnlich. Ein Wetter-Experte macht deshalb eine erschreckende Prognose.

Wetter in Deutschland: Die sibirische Kältepeitsche könnte bald schon nach Deutschland ausschlagen und einen verspäteten Wintereinbruch bescheren.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare