Wetter

Azorenhoch vertreibt Unwetter aus Deutschland – Kehrt der Sommer zurück?

  • Svenja Wallocha
    VonSvenja Wallocha
    schließen

In Sachen Wetter steht Deutschland eine Wende bevor: Die extremen Unwetter in diesem Sommer könnten schon bald vorbei sein, so ein Experte.

Offenbach - Es ist ein Sommer der Extreme. Während in Südeuropa bereits Hitzerekorde aufgestellt wurden, hat Deutschland seit Wochen mit Unwettern, Starkregen und Hagel zu kämpfen. Geht es bei uns so wechselhaft, trüb und vor allem nass weiter oder wird es noch einmal richtig sommerlich warm? Laut einem Experten soll sich das Wetter* im Juli noch einmal ändern.

Die erste und bisher auch einzige Hitzewelle war Mitte Juni. In vielen Regionen wurde teils über mehrere Tage die 30-Grad-Marke geknackt. Solche Temperaturen waren für Juni schon extrem, eigentlich sind sie eher im Juli oder August zu erwarten. Doch danach sah es bislang nicht aus, dabei sehnen sich viele Menschen nach Sonne und Wärme. Ein Wetter-Experte macht ihnen jetzt Hoffnung und erklärt, warum der Sommer* in diesem Jahr quasi ins Wasser gefallen ist.

Sind 30-Grad im Juli nochmal drin? Die Chancen stehen gut.

Wetter in Deutschland: Feiert der Sommer ein Comeback? Experte mit guter Nachricht

Dass der Sommer sich in Deutschland bisher nicht durchsetzen konnte, liegt vor allem dem starken Jet über dem Atlantik. Er schickt kühle Luft ins Land, die dann auf warme Luft vom Mittelmeer trifft. Eine explosive Mischung und ideal für Gewitter* und Unwetter*. Doch schon Mitte Juli soll der Sommer wieder zurückkommen, so Meteorologe Jan Schenk von weather.com. Und das liegt vor allem am Azorenhoch.

DatumVorhersage
Freitag (16.07.2021)19 bis 29 Grad, insgesamt überall schöner und mehr Sonnenschein, einzelne Gewitter
Samstag (17.07.2021)22 bis 28 Grad, Mix aus Sonne, Schauern und Gewittern
Sonntag (18.07.2021)22 bis 30 Grad, kaum noch Gewitter, freundlich
Montag (19.07.2021)23 bis 29 Grad, meist freundlich und trocken
(Quelle: wetter.net)

„Es ändert sich was“, so Schenk. Schon zum Wochenende (17.-18.07.2021) soll es wärmer werden. Das Azorenhoch wird endlich stärker und befreit das Land von Gewittern und Unwettern. Die kühle Luft wird also umgeleitet und trifft dann eher den Osten Europas. „Und wir kriegen warme Luft aus dem Süden und damit kommt der Sommer zurück nach Deutschland“, so der Meteorologe. Doch wie lange bleibt das warme Wetter?

Wetter: Azorenhoch vertreibt Unwetter – Wie lange hält die Wärme in Deutschland?

Auch da hat Schenk eine gute Nachricht: So kann uns das sommerliche Wetter mindestens eine Woche, vielleicht sogar bis zu drei Wochen erhalten bleiben. Etwas vorsichtiger drückt sich dagegen Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net aus.

„Ab dem Wochenende könnte es freundlicher werden: mehr Sonne, weniger Regen und überall sommerlich warm. Die Entwicklung ist noch etwas unsicher“, erklärt er. Zumindest die Vorhersage für die kommenden Tage zeigt, dass die Temperaturen langsam wieder hochgehen. Auch die 30-Grad-Marke könnte in einigen Regionen von Deutschland erreicht werden. Und wie sieht es bei der Vorhersage für den restlichen Sommer aus?

News zum Wetter*: Alle Informationen zu Vorhersagen* auf unserer Themenseite.

Wetter in Deutschland: Wie geht der Sommer weiter – Trend für August enttäuscht

Große Freude gibt es mit Blick auf die Berechnungen der Langfristmodelle nicht. Die sagen nämlich eher viel Regen für August voraus. „Von einer Hitzewelle sind wir weit entfernt“, lautet das Fazit bei wetter.de. Im Osten von Deutschland könnte zwar nochmal die 30-Grad-Marke geknackt werden, mehr sei jedoch nach aktuellem Trend erstmal nicht drin. (Svenja Wallocha) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare